Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
New Africa / Adobe Stock

Reispapierröllchen Rezept

60 Min.

Mittelschwer

Vorspeise


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


8

Portionen


  • Öl, zum Frittieren

  • 16

    eckige Reispapierblätter (16 x 16 cm, Asialaden)

  • Wasabi-Paste nach Geschmack (Asialaden)

  • 100 g

    Sojabohnensprossen

  • 250 g

    Schweinefilet

  • 100 g

    Tofu

  • 50 ml

    dunkle Sojasauce

  • 1 Tl

    dunkles Sesamöl (Asialaden)

  • 1 El

    Sake (Asialaden)

  • 1 El

    Honig

  • 1 El

    Sesamsaat

  • 4 Stiele

    Koriandergrün

  • Öl, zum Frittieren

Angaben pro Portion


  • 277

    Kilokalorien

  • 8 g

    Kohlenhydrate

  • 11 g

    Eiweiß

  • 22 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Schweinefleisch und Tofu in dünne Scheiben schneiden. 3 El Sojasauce, Sesamöl, Sake, Honig und Sesamsaat mischen. Schweinefleisch und Tofu darin 10 Minuten marinieren. Sojabohnensprossen putzen, Korianderblätter abzupfen. Sprossen und Koriander getrennt grob hacken.

  • 2

    Öl in einer Pfanne erhitzen, Schweinefleisch und Tofu mit der Marinade darin 2 Minuten dünsten. Die Pfanne von der Kochstelle nehmen und die Sprossen untermischen. In einem Sieb abtropfen und abkühlen lassen.

  • 3

    Reispapierblätter einzeln in eine Schüssel mit lauwarmem Wasser legen, bis sie elastisch sind, dann schnell verarbeiten.

  • 4

    Die kalte Fleischmischung mit Koriander würzen. Die Teigblätter einzeln auf die Arbeitsfläche legen. Jeweils in die Mitte des Blattes 1 El Füllung geben. Die beiden gegenüberliegenden Teigränder darüber klappen, andrücken und wie Rouladen aufrollen.

  • 5

    Öl in einem beschichteten Topf erhitzen und die Röllchen darin 3-4 Minuten schwimmend ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit restlicher Sojasauce und Wasabi-Paste servieren.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Reispapierröllchen Rezept"


8

Portionen


  • Öl, zum Frittieren

  • 16

    eckige Reispapierblätter (16 x 16 cm, Asialaden)

  • Wasabi-Paste nach Geschmack (Asialaden)

  • 100 g

    Sojabohnensprossen

  • 250 g

    Schweinefilet

  • 100 g

    Tofu

  • 50 ml

    dunkle Sojasauce

  • 1 Tl

    dunkles Sesamöl (Asialaden)

  • 1 El

    Sake (Asialaden)

  • 1 El

    Honig

  • 1 El

    Sesamsaat

  • 4 Stiele

    Koriandergrün

  • Öl, zum Frittieren

Angaben pro Portion


  • 277

    Kilokalorien

  • 8 g

    Kohlenhydrate

  • 11 g

    Eiweiß

  • 22 g

    Fett

/>