Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Stefan Thurmann

Kaffeemousse mit Blutorangen Rezept

60 Min.

Mittelschwer

Kochen


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


4

Portionen


  • Zucker

  • 4

    Eigelb, Kl. M

  • 4

    Blutorangen (à 130 g)

  • 2 Blätter

    weiße Gelatine

  • 150 g

    weiße Kuvertüre

  • 50 g

    Puderzucker, gesiebt

  • 3 El

    Kaffeesirup (z. B. von Monin)

  • 3 Tl

    Instant-Espressopulver

  • 2 El

    Rum

  • 250 ml

    Schlagsahne

  • 20 g

    Honig

  • 1 Tl

    Pistazienkern

  • 1 Tl

    Espresso-Kaffeebohnen

Angaben pro Portion


  • 472

    Kilokalorien

  • 19 g

    Kohlenhydrate

  • 15 g

    Eiweiß

  • 37 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Gelatine in kaltem Wasser 10 Minuten einweichen. Kuvertüre grob hacken und in einer Schüssel im warmen Wasserbad schmelzen lassen. Eigelb, Puderzucker, Kaffeesirup und Espressopulver in einer Schüssel im heißen Wasserbad mit den Quirlen des Handrührers 3-4 Minuten cremig-dicklich schlagen, rasch die Kuvertüre unterrühren.

  • 2

    Rum in einem Topf leicht erwärmen, Gelatine ausdrücken, darin auflösen, vorsichtig unter die Creme rühren und 20 Minuten kalt stellen. Sahne mit 1 Prise Zucker steif schlagen, mit einem Teigschaber vorsichtig unter die Creme heben, in 4 Gläser geben und mindestens 6 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen.

  • 3

    Die Blutorangen so schälen, dass die weiße Innenhaut vollständig entfernt ist. Die Orangenfilets einzeln mit einem scharfen Messer zwischen den Trennhäuten heraus- schneiden. 100 ml Saft aus den Häuten pressen und mit Honig in einem Topf sirupartig einkochen, abkühlen lassen und die Orangenfilets zugeben.

  • 4

    Pistazien und Kaffeebohnen in einer Pfanne ohne Fett rösten und in einem Mörser fein zerstoßen. Vorm Servieren Orangenfilets und Sirup auf der Mousse verteilen, mit Pistazien und Espresso-Kaffeebohnen bestreuen.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Kaffeemousse mit Blutorangen Rezept"


4

Portionen


  • Zucker

  • 4

    Eigelb, Kl. M

  • 4

    Blutorangen (à 130 g)

  • 2 Blätter

    weiße Gelatine

  • 150 g

    weiße Kuvertüre

  • 50 g

    Puderzucker, gesiebt

  • 3 El

    Kaffeesirup (z. B. von Monin)

  • 3 Tl

    Instant-Espressopulver

  • 2 El

    Rum

  • 250 ml

    Schlagsahne

  • 20 g

    Honig

  • 1 Tl

    Pistazienkern

  • 1 Tl

    Espresso-Kaffeebohnen

Angaben pro Portion


  • 472

    Kilokalorien

  • 19 g

    Kohlenhydrate

  • 15 g

    Eiweiß

  • 37 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>