Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Anke Schütz

Ente mit Hefekuchen und Rotweinsauce Rezept

180 Min.

Mittelschwer

Backen


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


4

Portionen


  • Ente und Sauce

  • 1

    Ente, ca. 2 kg, küchenfertig, mit Hals

  • Salz

  • 1

    Lorbeerblatt

  • 100 g

    Honig

  • 80 g

    Möhre

  • 100 g

    Staudensellerie

  • 150 g

    Zwiebel

  • 3 El

    Pflanzenöl

  • 1 El

    Tomatenmark

  • 300 ml

    Rotwein

  • 200 ml

    Orangensaft

  • 400 ml

    Entenfond

  • 5 Stiele

    Thymian

  • 1 Tl

    Pfefferkorn, zerdrückt

  • 1 El

    Speisestärke

  • Hefeteig

  • 2

    Eigelb, Kl. M

  • 50 g

    Butter

  • 40 ml

    Milch

  • 10 g

    frische Hefe

  • 160 g

    Mehl, gesiebt

  • 20 g

    Zucker

  • Salz

  • 15 g

    Pecannusskern

  • 40 g

    Trockenpflaumen

Angaben pro Portion


  • 1106

    Kilokalorien

  • 56 g

    Kohlenhydrate

  • 72 g

    Eiweiß

  • 65 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Für den Hefeteig die Butter schmelzen. Milch leicht erwärmen und in einer Schüssel mit der Hefe verrühren. Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Hefemilch in die Mitte geben, mit etwas Mehl bedecken und 15 Minuten gehen lassen. Zucker, Salz und Eigelb mit der flüssigen Butter verrühren, zum Mehl geben und alles mit den Knethaken des Handrührers zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

  • 2

    Nüsse in einer Pfanne ohne Fett kurz rösten und fein hacken. Pflaumen mittelgrob hacken. Nüsse und Pflaumen unter den Hefeteig kneten, Teig nochmals 30 Minuten gehen lassen.

  • 3

    Von der Ente den Bürzel herausschneiden und wegwerfen. Den Hals abtrennen, Flügelspitzen im ersten Gelenk abtrennen. Hals und Flügelspitzen in kleine Stücke hacken. Ente innen salzen, mit dem Hefeteig füllen. Beiseite stellen und den Teig nochmals 30 Minuten gehen lassen.

  • 4

    Bauchöffnung der Ente mit Nadeln oder Holzspießen zustecken und mit Küchengarn fest zubinden. Honig, 350 ml Wasser und 1 El Salz in einem Topf einmal aufkochen. Ente auf ein Backblech legen, mit dem Honigsud begießen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 90 Minuten garen, dabei öfter mit dem Honigsud begießen. Evtl. weitere 200 ml Wasser zugießen, falls der Sud zu stark einkocht.

  • 5

    Inzwischen für die Sauce die Möhren schälen und klein würfeln. Sellerie putzen, waschen und klein würfeln. Zwiebeln fein schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, Entenklein darin bei mittlerer Hitze 5 Minuten rösten. Möhren, Sellerie und Zwiebeln dazugeben und weitere 5 Minuten mitrösten. Tomatenmark einrühren und 30 Sekunden mitrösten. Mit Rotwein auffüllen und stark einkochen. Orangensaft dazugießen und zur Hälfte einkochen. Mit Fond und 1 l Wasser auffüllen und offen bei mittlerer Hitze 1 Stunde leise kochen lassen; dabei die Trübstoffe an der Oberfläche entfernen. 20 Minuten vor Ende der Garzeit Lorbeer, Thymian und Pfefferkörner dazugeben. Sauce durch ein feines Sieb in einen Topf gießen, Gemüse und Entenklein gut ausdrücken. Sauce einmal aufkochen, mit der in wenig Wasser angerührten Speisestärke binden und 2-3 Minuten leise kochen lassen.

  • 6

    Ente aus dem Ofen nehmen, 5-10 Minu- ten ruhen lassen. Keulen und Brüste auslösen. Brustkorb entlang den Rippenknochen aufschneiden, auseinander ziehen und aufklappen. Die Füllung vorsichtig herausheben, in fingerdicke Scheiben schneiden und mit Ente und Sauce sofort servieren. Dazu passt gemischter Blattsalat mit Himbeer-Walnuss-Dressing.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Ente mit Hefekuchen und Rotweinsauce Rezept"


4

Portionen


  • Ente und Sauce

  • 1

    Ente, ca. 2 kg, küchenfertig, mit Hals

  • Salz

  • 1

    Lorbeerblatt

  • 100 g

    Honig

  • 80 g

    Möhre

  • 100 g

    Staudensellerie

  • 150 g

    Zwiebel

  • 3 El

    Pflanzenöl

  • 1 El

    Tomatenmark

  • 300 ml

    Rotwein

  • 200 ml

    Orangensaft

  • 400 ml

    Entenfond

  • 5 Stiele

    Thymian

  • 1 Tl

    Pfefferkorn, zerdrückt

  • 1 El

    Speisestärke

  • Hefeteig

  • 2

    Eigelb, Kl. M

  • 50 g

    Butter

  • 40 ml

    Milch

  • 10 g

    frische Hefe

  • 160 g

    Mehl, gesiebt

  • 20 g

    Zucker

  • Salz

  • 15 g

    Pecannusskern

  • 40 g

    Trockenpflaumen

Angaben pro Portion


  • 1106

    Kilokalorien

  • 56 g

    Kohlenhydrate

  • 72 g

    Eiweiß

  • 65 g

    Fett

/>