Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Olaf Szczepaniak

Lamm-Ossobuco Rezept

90 Min.

Mittelschwer

Braten


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


4

Portionen


  • Ossobuco

  • 2

    Knoblauchzehe

  • 4

    Lammhaxenscheiben à 150 g

  • Salz

  • Pfeffer

  • 100 g

    Möhre

  • 100 g

    Staudensellerie

  • 150 g

    Zwiebel

  • 2 El

    Mehl

  • 5 El

    Olivenöl

  • 150 ml

    kräftiger Weißwein

  • 200 ml

    Lammfond

  • Gremolata

  • 2

    Knoblauchzehe

  • 1

    Bio-Orange

  • 8 Stiele

    glatte Petersilie

Angaben pro Portion


  • 467

    Kilokalorien

  • 22 g

    Kohlenhydrate

  • 29 g

    Eiweiß

  • 27 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Möhren schälen, Staudensellerie putzen und in ca. 1/2 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln.

  • 2

    Lammfleischscheiben trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl wenden, das überschüssige Mehl abklopfen. Olivenöl in einem großen flachen Topf erhitzen, darin die Lammfleischscheiben von beiden Seiten bei starker Hitze braun anbraten, danach herausnehmen.

  • 3

    Möhren, Staudensellerie, Zwiebeln und Knoblauch zum Fleisch geben und bei starker Hitze 2-3 Minuten dünsten. Mit Wein und Lammfond auffüllen und aufkochen lassen. Fleischscheiben nebeneinander darauf legen, zugedeckt bei schwacher Hitze 1 Stunde schmoren lassen.

  • 4

    Inzwischen für die Gremolata Knoblauchzehen und Petersilienblätter fein hacken. Orange heiß abspülen, trocken reiben, die Hälfte der Schale mit einem Sparschäler in dünnen Streifen abschälen. Orangenschale fein hacken, mit Petersilie und Knoblauch mischen.

  • 5

    Die Hälfte der Gremolata zum gegarten Fleisch geben, vorsichtig in die Sauce rühren und 5 Minuten ziehen lassen. Fleisch mit etwas Gemüse, Rote-Bete-Pappardelle und Balsamico-Zwiebeln (siehe Rezeptdatenbank) auf flachen Tellern anrichten. Mit der restlichen Gremolata bestreuen.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Lamm-Ossobuco Rezept"


4

Portionen


  • Ossobuco

  • 2

    Knoblauchzehe

  • 4

    Lammhaxenscheiben à 150 g

  • Salz

  • Pfeffer

  • 100 g

    Möhre

  • 100 g

    Staudensellerie

  • 150 g

    Zwiebel

  • 2 El

    Mehl

  • 5 El

    Olivenöl

  • 150 ml

    kräftiger Weißwein

  • 200 ml

    Lammfond

  • Gremolata

  • 2

    Knoblauchzehe

  • 1

    Bio-Orange

  • 8 Stiele

    glatte Petersilie

Angaben pro Portion


  • 467

    Kilokalorien

  • 22 g

    Kohlenhydrate

  • 29 g

    Eiweiß

  • 27 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>