Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein

Pappardelle mit Kaninchenragout Rezept

80 Min.

Mittelschwer

Braten


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


4

Portionen


  • 3

    Kaninchenkeulen (à 250 g)

  • 3

    Knoblauchzehe

  • Salz

  • Pfeffer

  • 150 ml

    Weißwein

  • 2 Zweige

    Rosmarin

  • 300 ml

    Kalbsfond

  • 200 ml

    Schlagsahne

  • 100 g

    Schalotte

  • 30 g

    Tomate, getrocknet

  • 100 g

    Bundmöhre

  • 2 Stiele

    Salbei

  • 4 El

    Olivenöl

  • 300 g

    Pappardelle (breite Bandnudeln)

Angaben pro Portion


  • 670

    Kilokalorien

  • 57 g

    Kohlenhydrate

  • 40 g

    Eiweiß

  • 31 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Kaninchenfleisch vom Knochen lösen, von Fett und Sehnen befreien und in 2 cm große Stücke schneiden. Schalotten fein würfeln. Knoblauch andrücken. Tomaten in feine Streifen schneiden. Möhren schälen längs halbieren und in 1 1/2 cm große Stücke schneiden. Salbeiblätter abzupfen und beiseite stellen.

  • 2

    Öl in einem Topf erhitzen, das Fleisch darin bei starker Hitze scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Schalotten, Knoblauch und Möhren zugeben und weitere 2-3 Minuten dünsten. Mit Wein auffüllen und auf die Hälfte einkochen. Knoblauch entfernen. Rosmarin, Fond und Sahne zugeben und offen bei mittlerer Hitze 40-45 Minuten kochen, nach 30 Minuten die Tomaten zugeben.

  • 3

    Die Pappardelle nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser bissfest garen, in einem Sieb kurz abtropfen lassen und schnell unter das Ragout mischen. Ragout mit 2/3 vom Salbei auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit dem restlichen Salbei bestreuen.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Pappardelle mit Kaninchenragout Rezept"


4

Portionen


  • 3

    Kaninchenkeulen (à 250 g)

  • 3

    Knoblauchzehe

  • Salz

  • Pfeffer

  • 150 ml

    Weißwein

  • 2 Zweige

    Rosmarin

  • 300 ml

    Kalbsfond

  • 200 ml

    Schlagsahne

  • 100 g

    Schalotte

  • 30 g

    Tomate, getrocknet

  • 100 g

    Bundmöhre

  • 2 Stiele

    Salbei

  • 4 El

    Olivenöl

  • 300 g

    Pappardelle (breite Bandnudeln)

Angaben pro Portion


  • 670

    Kilokalorien

  • 57 g

    Kohlenhydrate

  • 40 g

    Eiweiß

  • 31 g

    Fett

/>