Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Heino Banderob

Spanferkel-Rollbraten Rezept

240 Min.

Mittelschwer

Backen


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


6

Portionen


  • 2

    Lorbeerblatt

  • 20

    Salbeiblatt

  • 2

    Knoblauchzehe

  • Pfeffer

  • Salz

  • 5

    Wacholderbeere

  • 0.5

    Spanferkelrücken, am Knochen, 1,8 kg, beim Metzger vorbestellen

  • 1 Tl

    Pfefferkorn

  • 150 g

    Knollensellerie

  • 9 El

    Öl

  • 4 Zweige

    Rosmarin

  • 0.5 Bund

    krause Petersilie

  • 1 Tl

    Bio-Zitronenschale, fein abgerieben

  • 0.5 Tl

    Oregano, getrocknet

  • 1 El

    Olivenöl

  • 80 g

    Lardo, italienischer Speck

  • 0.5 Tl

    Zucker

  • 1 Tl

    Speisestärke

  • 1.5 kg

    Kalbsknochen, gehackt, beim Metzger vorbestellen

  • 1 El

    Tomatenmark

  • 800 ml

    Rotwein

  • 300 g

    Zwiebel

  • 250 g

    Möhre

Angaben pro Portion


  • 580

    Kilokalorien

  • 2 g

    Kohlenhydrate

  • 43 g

    Eiweiß

  • 43 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Spanferkelrücken mit dem anhängenden Rippenfleisch dicht an den Knochen entlang auslösen. Fleisch mit Folie bedeckt kalt stellen. Knochen sehr klein hacken.

  • 2

    200 g Zwiebeln mit Schale klein schneiden. Möhren und Sellerie putzen, in 3 cm große Stücke schneiden. In einem großen Bräter 4 El Öl erhitzen, Kalbs- und Spanferkelknochen 20 Minuten bei mittlerer Hitze darin rösten. Gemüse dazugeben, 10 Minuten mitrösten. Tomatenmark einrühren, mit 250 ml Rotwein ablöschen und vollständig einkochen lassen.

  • 3

    Weitere 250 ml Rotwein angießen, erneut vollständig einkochen lassen. Wacholder, Pfefferkörner, Lorbeer und 2 Zweige Rosmarin dazugeben, mit 3 l kaltem Wasser auffüllen. Aufkochen, Hitze reduzieren und den Fond knapp über dem Siedepunkt 2-2 1/2 Stunden auf 1,5 l einkochen lassen; die aufsteigenden Trübstoffe dabei ab und zu mit einer Schaumkelle abschöpfen.

  • 4

    Inzwischen die Schwarte des Spanferkelrückens bis auf einen 2 cm breiten Streifen direkt auf dem Rücken sehr dünn abtrennen, ohne das Fleisch einzuschneiden. Abgetrennte Schwarte klein schneiden und zum Fond geben.

  • 5

    Fleisch auf die Fettseite legen, am Rückenfilet so einschneiden, dass ein ca. 20 cm breites und 30 cm langes Fleischstück entsteht.

  • 6

    Petersilie und 10 Salbeiblätter fein schneiden. 1 Knoblauchzehe fein hacken. Petersilie und Salbei mit Knoblauch, Zitronenschale, Oregano, Pfeffer und Olivenöl mischen.

  • 7

    Lardo in 5 dünne Scheiben schneiden. Das Fleischstück mit der Kräutermischung einstreichen, die Speckscheiben leicht überlappend darauf legen.

  • 8

    Fleisch von der Rückenfiletseite wie einen Rollbraten fest aufrollen und mit Küchengarn binden. Bis zum Braten zugedeckt kalt stellen.

  • 9

    Kalbsfond durch ein feines Sieb gießen und auffangen (es sollten 1,5 l sein). Restliche Zwiebeln und restlichen Knoblauch klein schneiden, in einem großen Topf in 1 El Öl glasig andünsten, mit dem Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen. Dann mit restlichem Rotwein ablöschen, vollständig einkochen, mit dem Kalbsfond auffüllen und auf 500 ml einkochen lassen. Fond durch ein feines Sieb gießen. Die Stärke in wenig kaltem Wasser glatt rühren, die Sauce leicht damit binden und bis zum Servieren kalt stellen.

  • 10

    Rollbraten salzen und pfeffern. Restliches Öl in einem großen Bräter erhitzen, den Braten darin von allen Seiten scharf anbraten. Restliche Kräuter dazugeben. Im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene 25-30 Minuten bei 200 Grad garen (Gas 3, Umluft 25 Minuten bei 180 Grad). Braten herausnehmen und 10 Minuten mit Alufolie bedeckt ruhen lassen. Die Sauce erwärmen. Küchengarn vom Braten entfernen, das Fleisch in 12 Stücke schneiden. Z. B. mit Sauce, Artischockenpüree und Mangoldgemüse anrichten.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Spanferkel-Rollbraten Rezept"


6

Portionen


  • 2

    Lorbeerblatt

  • 20

    Salbeiblatt

  • 2

    Knoblauchzehe

  • Pfeffer

  • Salz

  • 5

    Wacholderbeere

  • 0.5

    Spanferkelrücken, am Knochen, 1,8 kg, beim Metzger vorbestellen

  • 1 Tl

    Pfefferkorn

  • 150 g

    Knollensellerie

  • 9 El

    Öl

  • 4 Zweige

    Rosmarin

  • 0.5 Bund

    krause Petersilie

  • 1 Tl

    Bio-Zitronenschale, fein abgerieben

  • 0.5 Tl

    Oregano, getrocknet

  • 1 El

    Olivenöl

  • 80 g

    Lardo, italienischer Speck

  • 0.5 Tl

    Zucker

  • 1 Tl

    Speisestärke

  • 1.5 kg

    Kalbsknochen, gehackt, beim Metzger vorbestellen

  • 1 El

    Tomatenmark

  • 800 ml

    Rotwein

  • 300 g

    Zwiebel

  • 250 g

    Möhre

Angaben pro Portion


  • 580

    Kilokalorien

  • 2 g

    Kohlenhydrate

  • 43 g

    Eiweiß

  • 43 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>