Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Kramp + Gölling

Kalte Paprikasuppe mit Zandernocken Rezept

80 Min.

Mittelschwer

Einfrieren


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


10

Portionen


  • Suppe

  • 3

    Knoblauchzehe, klein

  • 2

    rote Chilischote

  • Salz

  • Pfeffer

  • Zucker

  • Schnittlauchspitzen, zum Garnieren

  • Öl, zum Beträufeln

  • 800 g

    rote Paprikaschote

  • 100 g

    Zwiebel

  • 30 g

    Mandelkern, in Blättchen

  • 30 g

    Sardellenfilet

  • 3 El

    Olivenöl

  • 1 Tl

    rosenscharfes Paprikapulver

  • 1 Dosen

    Tomate, geschält, (400 g EW)

  • 400 ml

    Gemüsefond

  • 500 g

    Salatgurke

  • 1 Bund

    Frühlingszwiebel

  • Nocken

  • 1

    Ei, Kl. M

  • 1

    Eigelb, Kl. M

  • Salz

  • Öl, zum Beträufeln

  • 250 g

    Zanderfilet, küchenfertig; ohne Haut

  • 4 Stiele

    Dill

  • 100 ml

    Schlagsahne

  • 2 El

    trockener Wermut, z. B. Noilly Prat

  • 1 Msp.

    Cayennepfeffer

Angaben pro Portion


  • 221

    Kilokalorien

  • 10 g

    Kohlenhydrate

  • 11 g

    Eiweiß

  • 14 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Für die Suppe die Paprikaschoten halbieren, putzen und entkernen. Mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen und unter dem vorgeheizten Backofengrill auf der obersten Schiene 8-10 Minuten grillen, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Paprikaschoten herausnehmen und 5 Minuten im Gefrierbeutel ausdämpfen lassen, dann häuten.

  • 2

    Die Zwiebeln fein schneiden, die Knoblauchzehen zerdrücken. Die Chilischoten längs halbieren, entkernen und fein schneiden. Die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Die Sardellen in einem Sieb abtropfen lassen.

  • 3

    Das Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Chilistreifen darin bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten dünsten. Paprikapulver zugeben und kurz mitrösten. Tomaten, 250 ml Wasser und Fond zugeben. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen und 10 Minuten kochen lassen.

  • 4

    Inzwischen 400 g Gurke schälen, halbieren, entkernen und fein schneiden. Restliche Gurke mit Schale ebenfalls halbieren, entkernen und fein würfeln. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und nur das Weiße und Hellgrüne in feine Ringe schneiden. Beides mit einem feuchten Küchentuch bedeckt kalt stellen.

  • 5

    Die Suppe mit Paprikaschoten, geschälter Gurke, Mandeln und Sardellen im Küchenmixer fein pürieren, eventuell mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Die Suppe über Nacht kalt stellen.

  • 6

    Am Tag der Feier den Zander für die Nocken in feine Würfel schneiden und 5 Minuten einfrieren. Den Einsatz und das Messer einer Moulinette ebenfalls 5 Minuten ins Gefrierfach stellen. Den Dill von den Stielen zupfen und fein hacken.

  • 7

    Den Zander mit Ei, Eigelb, Schlagsahne und Wermut in 2 Portionen fein mixen. Die Masse durch ein feines Sieb in eine Schüssel streichen. Den Dill unter die Masse rühren und mit Salz und Cayenne würzen.

  • 8

    Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Die Zandermasse in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen. Jeweils 5 Nocken auf ein Stück geöltes Backpapier spritzen, es sollen insgesamt etwa 25 Nocken sein. Die Zandernocken kurz über den Wasserdampf halten und vorsichtig in das schwach kochende Wasser gleiten lassen. Zandernocken darin 2-3 Minuten ziehen lassen, mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Diesen Vorgang so oft wiederholen, bis die Zandermasse verbraucht ist.

  • 9

    Die gut gekühlte Suppe kurz vor dem Servieren in Gläser füllen. Die ungeschälten Gurkenwürfel und die Frühlingszwiebelringe darauf geben. Die Suppe mit Schnittlauch, Öl und Pfeffer garnieren. Die lauwarmen Zandernocken in kleine Papiermanschetten geben und zu der Suppe reichen. Sofort servieren.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Kalte Paprikasuppe mit Zandernocken Rezept"


10

Portionen


  • Suppe

  • 3

    Knoblauchzehe, klein

  • 2

    rote Chilischote

  • Salz

  • Pfeffer

  • Zucker

  • Schnittlauchspitzen, zum Garnieren

  • Öl, zum Beträufeln

  • 800 g

    rote Paprikaschote

  • 100 g

    Zwiebel

  • 30 g

    Mandelkern, in Blättchen

  • 30 g

    Sardellenfilet

  • 3 El

    Olivenöl

  • 1 Tl

    rosenscharfes Paprikapulver

  • 1 Dosen

    Tomate, geschält, (400 g EW)

  • 400 ml

    Gemüsefond

  • 500 g

    Salatgurke

  • 1 Bund

    Frühlingszwiebel

  • Nocken

  • 1

    Ei, Kl. M

  • 1

    Eigelb, Kl. M

  • Salz

  • Öl, zum Beträufeln

  • 250 g

    Zanderfilet, küchenfertig; ohne Haut

  • 4 Stiele

    Dill

  • 100 ml

    Schlagsahne

  • 2 El

    trockener Wermut, z. B. Noilly Prat

  • 1 Msp.

    Cayennepfeffer

Angaben pro Portion


  • 221

    Kilokalorien

  • 10 g

    Kohlenhydrate

  • 11 g

    Eiweiß

  • 14 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>