Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Kramp + Gölling

Spanferkelrücken vom Grill Rezept

110 Min.

Mittelschwer

Grillen


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


10

Portionen


  • 1

    Spanferkelrücken (mit Schwarte, ca. 1,8 kg)

  • Pfeffer

  • Salz

  • 1

    Lorbeerblatt

  • 1 El

    Kümmelsaat

  • 400 ml

    Rinderfond

  • 1 El

    Speisestärke

  • 0.5 Bund

    Majoran

  • 100 ml

    Öl

  • 200 g

    Gemüsezwiebel

  • 300 ml

    Malzbier

Angaben pro Portion


  • 578

    Kilokalorien

  • 1 g

    Kohlenhydrate

  • 35 g

    Eiweiß

  • 42 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Am Vortag die Schwarte des Spanferkelr- ückens mit einem sehr scharfen Messer über Kreuz einritzen. Die Majoranblätter abzupfen und hacken. Mit Öl und 1 El gemahlenem Pfeffer verrühren. Den Braten von allen Seiten damit einreiben, in Klarsichtfolie wickeln und über Nacht marinieren.

  • 2

    Am nächsten Tag den Braten auf den elektrischen Drehspieß eines Holzkohlegrills stecken und über den Grill hängen. Eine Aluschale in der Größe des Bratens unter das Fleisch stellen. Die Zwiebel grob würfeln und in die Aluschale geben. Den Braten etwa 75 Minuten auf dem Drehspieß goldbraun und knusprig grillen. Mit Salz würzen, dabei mit 150 ml Malzbier mehrmals bepinseln. Wenn die Zwiebelwürfel zu dunkel werden, eventuell mit etwas Wasser ablöschen.

  • 3

    Für die Sauce Bratensud und Zwiebeln von der Aluschale in einen Topf umfüllen. Restliches Bier, Lorbeer und Kümmel zugeben und auf die Hälfte einkochen. Den Fond zugießen und 15 Minuten stark einkochen. Die Bratensauce durch ein Sieb in einen anderen Topf gießen und nochmals aufkochen. Speisestärke mit etwas kaltem Wasser verrühren, unter die Sauce rühren und aufkochen lassen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

  • 4

    Den Braten in Scheiben schneiden und mit Bratensauce und Spitzkohlsalat (siehe Rezept für Spitzkohlsalat) servieren.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Spanferkelrücken vom Grill Rezept"


10

Portionen


  • 1

    Spanferkelrücken (mit Schwarte, ca. 1,8 kg)

  • Pfeffer

  • Salz

  • 1

    Lorbeerblatt

  • 1 El

    Kümmelsaat

  • 400 ml

    Rinderfond

  • 1 El

    Speisestärke

  • 0.5 Bund

    Majoran

  • 100 ml

    Öl

  • 200 g

    Gemüsezwiebel

  • 300 ml

    Malzbier

Angaben pro Portion


  • 578

    Kilokalorien

  • 1 g

    Kohlenhydrate

  • 35 g

    Eiweiß

  • 42 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>