Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Janne Peters

Gebeizte Lachsforelle Rezept

50 Min.

Mittelschwer

Kochen


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


6

Portionen


  • 5

    Wacholderbeere

  • 2

    Lachsforellenfilets (à 350 g) mit Haut

  • 6

    dünne Orangenscheiben (unbehandelt)

  • 50 g

    Meersalz, grob

  • 3 Stiele

    Dill

  • 5 Stiele

    Kerbel

  • 8 Blätter

    Sauerampfer

  • 30 g

    Zucker

  • 1 Tl

    weißes Pfefferkorn

  • Salat und Dressing

  • Salz

  • 1

    Salatgurke, klein

  • Pfeffer

  • 30 g

    Zucker

  • Dillspitzen zum Garnieren

  • 150 g

    gelbe Linsen (ersatzweise rote)

  • 1 El

    Weißweinessig

  • 2 El

    Öl

  • 1 El

    Wildkräuteröl

  • 150 g

    saure Sahne

  • 150 g

    Joghurt

  • 4 El

    Milch

  • 2 El

    fein geschnittener Dill

Angaben pro Portion


  • 352

    Kilokalorien

  • 20 g

    Kohlenhydrate

  • 30 g

    Eiweiß

  • 16 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Pfeffer, Wacholder und Salz im Mörser grob zerstoßen. Dill, Kerbel und Sauerampfer grob schneiden. Gewürze und Kräuter mit dem Zucker mischen. Lachsforellenfilets mit der Hautseite nach unten in eine Saftpfanne legen. Gewürzmischung darüber verteilen, mit den Orangenscheiben belegen und gut andrücken. Mit Folie bedecken und mit einer zweiten Saftpfanne beschweren. Im Kühlschrank 2-3 Tage beizen; dabei die Filets mehrmals wenden.

  • 2

    Linsen in einem Sieb unter fließend kaltem Wasser waschen. In kochendem Salzwasser 10 Minuten kochen, abgießen, abtropfen lassen. Gurke schälen, halbieren. Gurkenhälften auf einem Hobel längs in sehr dünne Scheiben schneiden. Leicht salzen, in einem Sieb 10 Minuten abtropfen lassen. Gurken behutsam ausdrücken und vorsichtig mit den Linsen mischen. Mit wenig Salz und Pfeffer würzen, mit Essig, Öl und Kräuteröl 10 Minuten marinieren.

  • 3

    Saure Sahne, Joghurt, Milch, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und fein geschnittenen Dill verrühren.

  • 4

    Orangenscheiben und Kräuter so weit wie möglich von den Fischfilets entfernen. Lachsforelle in dünnen Scheiben von der Haut schneiden, mit Salat, Joghurtsauce und Dillspitzen servieren. Dazu passt Sauerteigbrot.

  • 5

    Tipp: Falls Ihr Fischhändler keine Lachsforellen im Angebot hat, können Sie für dieses Rezept natürlich auch einen oder mehrere andere Fische verwenden. Gut geeignet sind Saibling, Forelle, Felchen oder Lachs.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Gebeizte Lachsforelle Rezept"


6

Portionen


  • 5

    Wacholderbeere

  • 2

    Lachsforellenfilets (à 350 g) mit Haut

  • 6

    dünne Orangenscheiben (unbehandelt)

  • 50 g

    Meersalz, grob

  • 3 Stiele

    Dill

  • 5 Stiele

    Kerbel

  • 8 Blätter

    Sauerampfer

  • 30 g

    Zucker

  • 1 Tl

    weißes Pfefferkorn

  • Salat und Dressing

  • Salz

  • 1

    Salatgurke, klein

  • Pfeffer

  • 30 g

    Zucker

  • Dillspitzen zum Garnieren

  • 150 g

    gelbe Linsen (ersatzweise rote)

  • 1 El

    Weißweinessig

  • 2 El

    Öl

  • 1 El

    Wildkräuteröl

  • 150 g

    saure Sahne

  • 150 g

    Joghurt

  • 4 El

    Milch

  • 2 El

    fein geschnittener Dill

Angaben pro Portion


  • 352

    Kilokalorien

  • 20 g

    Kohlenhydrate

  • 30 g

    Eiweiß

  • 16 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>