Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Maike Jessen

Hummereintopf mit Rippchen und Feigen Rezept

210 Min.

Mittelschwer

Blanchieren


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


8

Portionen


  • Bohnen und Marinade

  • 1

    Zitrone, Schale, (unbehandelt)

  • 6

    Knoblauchzehe, zerdrückt, (mit Schale)

  • Salz

  • 250 g

    weiße Bohne, dicke, getrocknete

  • 10 Stiele

    Thymian

  • 2 El

    rosenscharfes Paprikapulver

  • 2 El

    Espressopulver

  • 150 ml

    Olivenöl

  • 800 g

    Schweinerippchen

  • Hummerfond

  • 4

    Hummer, à 500 g, vom Händler abgekocht

  • 1

    Vanilleschote

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1

    rote Chilischote

  • 150 g

    Zwiebel

  • 150 g

    Bundmöhre

  • 150 g

    Staudensellerie

  • 150 ml

    Olivenöl

  • 150 ml

    Portwein

  • 1.2 l

    Hummerfond, Glas

  • 400 g

    festkochende Kartoffel

  • 80 g

    Feige, getrocknete

  • 100 g

    Chorizo, spanische Paprikawurst

  • 10 Stiele

    Thymian

Angaben pro Portion


  • 476

    Kilokalorien

  • 24 g

    Kohlenhydrate

  • 46 g

    Eiweiß

  • 21 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Bohnen über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen. Für die Rippchen die Zitronenschale in feine Streifen schneiden, 30 Sekunden blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen. Die Hälfte des Thymians grob hacken. Die Hälfte des Knob-lauchs mit Zitronenschale, gehacktem Thymian, Paprikapulver, Espressopulver und Öl in einer Schüssel verrühren. Rippchen mit der Marinade begießen, über Nacht kalt stellen und mehrmals wenden.

  • 2

    Am nächsten Tag die Bohnen in einem Sieb abtropfen lassen, in einem großem Topf mit ca. 2 l Wasser einmal aufkochen und knapp am Siedepunkt bei milder Hitze 11/2 Stunden garen. 20 Minuten vor Ende der Garzeit restlichen Knoblauch und Thymian sowie etwas Salz dazugeben. Bohnen in einem Sieb abtropfen lassen, dabei Knoblauch und Thymian entfernen. Bohnen mit feuchtem Küchenpapier bedecken.

  • 3

    Für den Hummerfond Schwänze, Scheren und Köpfe der Hummer abtrennen. Schwänze mit einem schweren Messer längs halbieren, herauslösen, entdarmen. Scheren mit dem Messer anschlagen. Scheren und Gelenkfleisch auslösen, mit den Hummerschwänzen kalt stellen.

  • 4

    Die Hummerschalen in einem Gefrierbeutel grob zerschlagen. Zwiebeln fein würfeln. Möhren putzen, schälen und fein würfeln. Sellerie putzen und fein würfeln. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, das Mark herauskratzen. 3 El Öl in einem breiten Topf erhitzen, darin Hummerschalen und -köpfe bei mittlerer Hitze 5 Minuten rösten. Zwiebeln, Möhren, Sellerie, Vanilleschote und -mark dazugeben und weitere 5 Minuten mitrösten. Mit Portwein ablöschen und stark einkochen lassen. Mit Hummerfond und 400 ml Wasser aufgießen und bei mittlerer Hitze 1 Stunde offen einkochen; dabei öfter die Trübstoffe abschöpfen.

  • 5

    Den Fond durch ein Sieb in eine Schüssel gießen und beiseite stellen. Die Rippchen aus der Marinade nehmen, Zitronenschale und Thymian entfernen. Chilischote mit Kernen in feine Ringe schneiden.

  • 6

    Restliches Öl in einem Topf erhitzen, da- rin die Rippchen rundum 1-2 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Salzen und pfeffern, Hummerfond und Chili dazugeben. Offen 40 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Rippchen mit einer Schaumkelle herausheben und in dünne Scheiben schneiden; dabei die Knorpel entfernen.

  • 7

    In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und vierteln, die Feigen achteln. Chorizo eventuell pellen, dann in dünne Scheiben schneiden. Kartoffeln zum Hummerfond geben, 20-25 Minuten garen. Bohnen und Feigen dazugeben und weitere 5 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Hummerfleisch und Chorizo 2-3 Minuten vorm Servieren im Fond erwärmen. Eintopf mit Thymianzweigen garnieren und servieren.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Hummereintopf mit Rippchen und Feigen Rezept"


8

Portionen


  • Bohnen und Marinade

  • 1

    Zitrone, Schale, (unbehandelt)

  • 6

    Knoblauchzehe, zerdrückt, (mit Schale)

  • Salz

  • 250 g

    weiße Bohne, dicke, getrocknete

  • 10 Stiele

    Thymian

  • 2 El

    rosenscharfes Paprikapulver

  • 2 El

    Espressopulver

  • 150 ml

    Olivenöl

  • 800 g

    Schweinerippchen

  • Hummerfond

  • 4

    Hummer, à 500 g, vom Händler abgekocht

  • 1

    Vanilleschote

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1

    rote Chilischote

  • 150 g

    Zwiebel

  • 150 g

    Bundmöhre

  • 150 g

    Staudensellerie

  • 150 ml

    Olivenöl

  • 150 ml

    Portwein

  • 1.2 l

    Hummerfond, Glas

  • 400 g

    festkochende Kartoffel

  • 80 g

    Feige, getrocknete

  • 100 g

    Chorizo, spanische Paprikawurst

  • 10 Stiele

    Thymian

Angaben pro Portion


  • 476

    Kilokalorien

  • 24 g

    Kohlenhydrate

  • 46 g

    Eiweiß

  • 21 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>