Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Janne Peters

Rhabarberravioli mit Bellini-Sabayon Rezept

60 Min.

Mittelschwer

Hauptspeise


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


4

Portionen


  • Rhabarber-Ravioli:

  • 0.5

    Vanilleschote

  • Salz

  • 1

    Ei, Kl. M

  • 130 g

    Weichweizengrieß

  • 30 g

    Mehl

  • 1 Tl

    Öl

  • 400 g

    Rhabarber

  • 75 g

    Zucker

  • 3 El

    Orangensaft

  • 1 El

    Pistazienkern, gehackt

  • Bellini-Sabayon:

  • 2

    Eigelb, Kl. M

  • 60 ml

    Sekt (ersatzweise Weißwein)

  • 2 El

    Pfirsichlikör

  • 75 g

    Zucker

Angaben pro Portion


  • 338

    Kilokalorien

  • 55 g

    Kohlenhydrate

  • 8 g

    Eiweiß

  • 7 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Für die Ravioli den Grieß und das Mehl in eine Schüssel geben. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Vanillemark, Salz, Ei und Öl in die Schüssel geben und alles mit den Händen verkneten (oder in der Küchenmaschine mit den Knethaken). 2-3 El Wasser zugießen, sodass ein fester geschmeidiger Teig entsteht. In Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

  • 2

    Den Rhabarber waschen, putzen, gut trocknen und in kleine Stücke schneiden. Mit Zucker und Orangensaft in einen Topf geben und 15-20 Minuten unter Rühren einkochen. Abkühlen lassen.

  • 3

    Den Nudelteig in 2 Portionen teilen und mit dem Rollholz nacheinander ausrollen. Beide Teigportionen in der Nudelmaschine nacheinander zu sehr dünnen Teigbahnen (1-2 mm) ausrollen. Insgesamt 24 Kreise (à 7 cm Ø) ausstechen. Bei 12 Kreisen den Rand mit Wasser bestreichen. Je 1 Tl Rhabarberkompott in die Mitte geben und mit einem zweiten Teigkreis belegen. Die Ränder fest zusammendrücken und die Ravioli auf eine bemehlte Platte legen.

  • 4

    Für den Bellini-Sabayon Eigelb, Sekt, Likör und Zucker in eine Metallschüssel geben und in einem heißen Wasserbad ca. 10 Minuten mit einem Schneebesen dickcremig aufschlagen.

  • 5

    Die Ravioli in siedendem Salzwasser 2-3 Minuten garen, herausnehmen, gut abtropfen lassen und mit den Pistazien bestreuen. Sofort mit dem Sabayon servieren.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Rhabarberravioli mit Bellini-Sabayon Rezept"


4

Portionen


  • Rhabarber-Ravioli:

  • 0.5

    Vanilleschote

  • Salz

  • 1

    Ei, Kl. M

  • 130 g

    Weichweizengrieß

  • 30 g

    Mehl

  • 1 Tl

    Öl

  • 400 g

    Rhabarber

  • 75 g

    Zucker

  • 3 El

    Orangensaft

  • 1 El

    Pistazienkern, gehackt

  • Bellini-Sabayon:

  • 2

    Eigelb, Kl. M

  • 60 ml

    Sekt (ersatzweise Weißwein)

  • 2 El

    Pfirsichlikör

  • 75 g

    Zucker

Angaben pro Portion


  • 338

    Kilokalorien

  • 55 g

    Kohlenhydrate

  • 8 g

    Eiweiß

  • 7 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>