Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
New Africa / Adobe Stock

Hähnchenkeulen in Zitronen-Aspik Rezept

70 Min.

Mittelschwer

Braten


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


4

Portionen


  • 4

    Hähnchenkeule

  • 1

    Zitrone

  • 1

    Knoblauchzehe

  • 1

    rote Chilischote

  • Salz

  • Cayennepfeffer

  • Pfeffer

  • 2

    Rosmarinzweige

  • 2 Stiele

    Petersilie

  • 400 ml

    Geflügelfond

  • 150 g

    Joghurt

  • 1 Beete

    Kresse

  • 800 g

    Kartoffel, klein

  • 15 g

    Butter

  • 2 El

    Olivenöl

  • 3 Blätter

    weiße Gelatine

Angaben pro Portion


  • 397

    Kilokalorien

  • 26 g

    Kohlenhydrate

  • 47 g

    Eiweiß

  • 11 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Die Hähnchenkeulen kalt abspülen und trockentupfen. Die Zitrone waschen, die Schale abreiben. Die Knoblauchzehe leicht andrücken. Die Chilischote längs halbieren (nicht entkernen!). Den Geflügelfond mit 600 ml Wasser in einen Topf geben. Hähnchenkeulen, Knoblauch, Chilischote und 1 Rosmarinzweig hineingeben. Kurz aufkochen und das Fleisch bei mittlerer Hitze 30-35 Minuten garen. Dabei mehrmals abschäumen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Von der Petersilie die Blätter abzupfen. Die gegarten Keulen mit der Schaumkelle aus dem Fond nehmen und abkühlen lassen. Den Fond durch ein mit einem Mulltuch ausgelegtes Sieb in einen anderen Topf gießen und das Fett abschöpfen. Den Fond auf 200 ml einkochen, vom Herd ziehen und 20 Minuten abkühlen lassen. Gelatine ausdrücken, im Fond auflösen und die Zitronenschale zugeben.

  • 2

    Die Haut von den Keulen entfernen. Die Oberschenkel von den Unterschenkeln mit einem Schnitt durch das Gelenk trennen. Aus den Oberschenkeln die Knochen auslösen. Fleisch halbieren. In eine Terrinenform (ca. 0,5 l Inhalt) das Oberschenkelfleisch und Petersilienblätter schichtweise einlegen. Die Unterschenkel mit der Schnittfläche auf das Oberschenkelfleisch setzen und die Form mit dem Fond auffüllen. Zugedeckt mindestens 6 Stunden (am besten über Nacht) kalt stellen.

  • 3

    Für die Joghurtsauce den Joghurt verrühren und mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Die Kresse vom Beet schneiden, grob hacken und unterheben.

  • 4

    Die Kartoffeln mit Schale in Salzwasser knapp gar kochen, abgießen und noch warm pellen. Kartoffeln in 4 mm dünne Scheiben schneiden. Vom restlichen Rosmarin die Nadeln abstreifen und grob hacken. Butter und Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Kartoffeln darin bei mittlerer Hitze 8-10 Minuten knusprig goldbraun braten. Rosmarin nach 5 Minuten zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hähnchenkeulen in 4 Portionen aus der Form schneiden, mit der Joghurtsauce und den Bratkartoffeln servieren.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Hähnchenkeulen in Zitronen-Aspik Rezept"


4

Portionen


  • 4

    Hähnchenkeule

  • 1

    Zitrone

  • 1

    Knoblauchzehe

  • 1

    rote Chilischote

  • Salz

  • Cayennepfeffer

  • Pfeffer

  • 2

    Rosmarinzweige

  • 2 Stiele

    Petersilie

  • 400 ml

    Geflügelfond

  • 150 g

    Joghurt

  • 1 Beete

    Kresse

  • 800 g

    Kartoffel, klein

  • 15 g

    Butter

  • 2 El

    Olivenöl

  • 3 Blätter

    weiße Gelatine

Angaben pro Portion


  • 397

    Kilokalorien

  • 26 g

    Kohlenhydrate

  • 47 g

    Eiweiß

  • 11 g

    Fett

/>