Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
New Africa / Adobe Stock

Pot-au-feu von Süßwasserfischen Rezept

120 Min.

Einfach

Vollwert


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


6

Portionen


  • 1

    Zander, ca. 1,2 kg, (vom Händler filieren und die Haut entfernen lassen; Zanderkarkassen für den Fischfond mitnehmen)

  • 1

    Lorbeerblatt

  • Salz

  • 1

    Kohlrabi, ca. 400 g

  • 1

    Fenchelknolle, mit Grün, ca. 300 g

  • Pfeffer

  • Olivenöl, zum Beträufeln

  • 300 g

    Bachsaiblingfilets, ohne Haut

  • 300 g

    Karpfenfilet, ohne Haut

  • 1 Bund

    Suppengrün, kleines Bund, (Sellerie, Möhre, Porree und Petersilie)

  • 1 Tl

    weißes Pfefferkorn

  • 1 Tl

    Koriandersaat

  • 200 g

    festkochende Kartoffel, klein

  • 250 g

    feine Bundmöhren

  • 1 Bund

    Frühlingszwiebel

  • 200 ml

    trockener Weißwein

  • 2 Msp.

    rosenscharfes Paprikapulver

  • 1 Döschen

    Safranfaden, 0,1 g

  • 5 Stiele

    Estragon

Angaben pro Portion


  • 300

    Kilokalorien

  • 10 g

    Kohlenhydrate

  • 44 g

    Eiweiß

  • 7 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Von den Zander-, Bachsaibling- und Karpfenfilet eventuell vorhandene Gräten vorsichtig mit einer Pinzette entfernen. Fischfilets säubern, trockentupfen und in 2-3 cm breite Stücke schneiden. Kalt stellen.

  • 2

    Karkassen putzen, in grobe Stücke schneiden und in eine große Schüssel geben. Unter fließend kaltem Wasser 10 Minuten wässern. Suppengrüngemüse putzen, waschen und in 1-2 cm große Stücke schneiden. Petersilie waschen.

  • 3

    Die abgetropften Karkassen zusammen mit dem Suppengrüngemüse, Petersilie, Pfefferkörnern, Koriandersaat, Lorbeerblatt und 1 Tl Salz in einen großen flachen Topf geben. Mit 2 l kaltem Wasser auffüllen und langsam zum Kochen bringen. Einmal kurz aufwallen lassen und bei milder Hitze 20 Minuten ziehen lassen; dabei öfter abschäumen.

  • 4

    In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und längs halbieren. Kohlrabi putzen, schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Kohlrabischeiben in mundgerechte Stücke schneiden. Möhren putzen und schälen, größere halbieren. Fenchel putzen, das Grün abschneiden und beiseite stellen. Fenchel längs in 1-2 cm dicke Spalten schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne in 3-4 cm große Stücke schneiden.

  • 5

    Ein Sieb mit einem feuchten Mulltuch auslegen. Den Fond vorsichtig mit einer Kelle durch das Sieb in einen Topf passieren. 1,6 l Fischfond abmessen und mit dem Weißwein, Paprikapulver und Safranfäden kurz aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kartoffeln, Kohlrabi, Möhren und Fenchel zugeben. Bei mittlerer Hitze 20 Minuten leicht kochen lassen. Nach 10 Minuten die Frühlingszwiebeln zugeben. Nach 20 Minuten Fischfilets zugeben und zugedeckt auf dem ausgeschalteten Herd 5 Minuten ziehen lassen.

  • 6

    Pot-au-feu in tiefen Tellern anrichten und mit abgezupften Estragonblättern und beiseite gestelltem Fenchelgrün dekorieren. Mit etwas Olivenöl beträufeln und servieren. Dazu passt Baguette.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Pot-au-feu von Süßwasserfischen Rezept"


6

Portionen


  • 1

    Zander, ca. 1,2 kg, (vom Händler filieren und die Haut entfernen lassen; Zanderkarkassen für den Fischfond mitnehmen)

  • 1

    Lorbeerblatt

  • Salz

  • 1

    Kohlrabi, ca. 400 g

  • 1

    Fenchelknolle, mit Grün, ca. 300 g

  • Pfeffer

  • Olivenöl, zum Beträufeln

  • 300 g

    Bachsaiblingfilets, ohne Haut

  • 300 g

    Karpfenfilet, ohne Haut

  • 1 Bund

    Suppengrün, kleines Bund, (Sellerie, Möhre, Porree und Petersilie)

  • 1 Tl

    weißes Pfefferkorn

  • 1 Tl

    Koriandersaat

  • 200 g

    festkochende Kartoffel, klein

  • 250 g

    feine Bundmöhren

  • 1 Bund

    Frühlingszwiebel

  • 200 ml

    trockener Weißwein

  • 2 Msp.

    rosenscharfes Paprikapulver

  • 1 Döschen

    Safranfaden, 0,1 g

  • 5 Stiele

    Estragon

Angaben pro Portion


  • 300

    Kilokalorien

  • 10 g

    Kohlenhydrate

  • 44 g

    Eiweiß

  • 7 g

    Fett

/>