Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Ulrike Holsten

Schweinenacken nach Peking Art Rezept

120 Min.

Mittelschwer

Braten


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


4

Portionen


  • Sojasauce

  • 2

    rote Zwiebel

  • Mehl, zum Bearbeiten

  • 1

    rote Chilischote

  • 8

    Frühlingszwiebel

  • Mehl, zum Bearbeiten

  • 250 g

    Paksoi (in Asia-Läden; ersatzweise Mangold)

  • 2 Tl

    dunkles Sesamöl

  • 2 El

    Öl

  • 10 El

    Hoisin-Sauce

  • 10 g

    Ingwer, frisch

  • 300 g

    Schweinenacken

  • 1 Tl

    5-Spice-Gewürzmischung

Angaben pro Portion


  • 539

    Kilokalorien

  • 66 g

    Kohlenhydrate

  • 28 g

    Eiweiß

  • 17 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Chili fein würfeln. Ingwer schälen und fein reiben. Fleisch in feine Scheiben schneiden,mit Ingwer und 5-Spice-Mischung marinieren.Die Frühlingszwiebeln putzen, das Weißeund Hellgrüne mit einem scharfen Messer bis knapp über den Wurzelansatz über Kreuzaufschneiden, bis zum Servieren in kaltesWasser legen.

  • 2

    Das Mehl mit 250 ml sehr heißem Wasser in ca. 10 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Den Teig locker mit einem Küchentuch bedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

  • 3

    Paksoiblätter putzen, waschen, abtropfenlassen. Stiele keilförmig herausschneiden, dann in feine Streifen schneiden. Blätter grobschneiden. Rote Zwiebeln in Ringe schneiden,abgedeckt beiseite stellen.

  • 4

    Den Teig auf ganz leicht bemehlter Arbeitsflächeerneut 10 Minuten kneten. Dann zu einer 25 cm langen Rolle formen und in 8 gleich große Stücke teilen.

  • 5

    Teigstücke leicht flach drücken. 4 Stücke auf einer Seite mit etwas Sesamöl bestreichen. Auf jedes Stück eines der restlichen Stücke darauflegen und an den Rändern leicht andrücken. Die Doppelstücke nacheinander auf ganz leicht bemehlter Arbeitsfläche sehr dünn auf 25 cm Ø ausrollen.

  • 6

    Die Teigfladen nacheinander in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei mittlererHitze 2-3 Minuten braten, bis sie sich aufblähen, dabei einmal wenden. Fladen aus der Pfanne nehmen, jeweils in 2 dünne Pfannkuchen auseinanderziehen und kurz in einfeuchtes Tuch wickeln. Die Fladen in einementsprechend großen, leicht geölten Bambus- einsatz zum Dämpfen geben. Den Einsatz in einen passenden, mit wenig Wasser gefülltenWok stellen. Das Wasser aufkochen, die Pfannkuchen 2 Minuten darin dämpfen(sie werden dadurch weicher, sodass man siebesser aufrollen kann).

  • 7

    Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch undPaksoi-Stiele scharf darin anbraten. Die Blätterdazugeben und 1 Minute unter Wendenmitbraten. Pfannkuchen jeweils mit etwasHoisin-Sauce bestreichen. Fleisch-Paksoi-Mischung und rote Zwiebeln darauf verteilen.Erst die seitlichen Ränder einklappen, dannalles wie eine Roulade aufrollen. Mit Sojasauceund Frühlingszwiebeln servieren.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Schweinenacken nach Peking Art Rezept"


4

Portionen


  • Sojasauce

  • 2

    rote Zwiebel

  • Mehl, zum Bearbeiten

  • 1

    rote Chilischote

  • 8

    Frühlingszwiebel

  • Mehl, zum Bearbeiten

  • 250 g

    Paksoi (in Asia-Läden; ersatzweise Mangold)

  • 2 Tl

    dunkles Sesamöl

  • 2 El

    Öl

  • 10 El

    Hoisin-Sauce

  • 10 g

    Ingwer, frisch

  • 300 g

    Schweinenacken

  • 1 Tl

    5-Spice-Gewürzmischung

Angaben pro Portion


  • 539

    Kilokalorien

  • 66 g

    Kohlenhydrate

  • 28 g

    Eiweiß

  • 17 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>