Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
New Africa / Adobe Stock

Paella mit Kaninchen und Poularde Rezept

150 Min.

Mittelschwer

Backen


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


8

Portionen


  • 2

    Kaninchenrücken (à 250 g)

  • 1

    Poularde (1,6 kg)

  • Salz

  • Pfeffer

  • 2

    Lorbeerblatt

  • 4

    Knoblauchzehe

  • 1

    unbehandelte Zitrone (in 8 Spalten)

  • 3 Tl

    edelsüßes Paprikapulver

  • 1 Bund

    Suppengrün

  • 200 g

    Zwiebel

  • 1 Tl

    Pfefferkorn

  • 400 g

    Brechbohne

  • 1 Dosen

    Kichererbsen (200 g EW)

  • 200 g

    Tomate

  • 120 ml

    Olivenöl

  • 500 g

    Rundkornreis (für Paella)

  • 0.5 g

    Safranfaden

  • 2 El

    glatte Petersilie, gehackt

  • 400 g

    Schneidebohne

Angaben pro Portion


  • 678

    Kilokalorien

  • 60 g

    Kohlenhydrate

  • 41 g

    Eiweiß

  • 30 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Von den Kaninchenrücken Fett, Haut, Sehnen und Bauchlappen entfernen und aufbewahren. Kaninchenrücken mit einem schweren Messer am Knochen wie Koteletts in je 4 Stücke hacken. Die Poularde in 14 Teile schneiden: Dazu die Keulen auslösen und in den Gelenken in je 2 Teile schneiden. Aus den Oberkeulen die Knochen auslösen und das Keulenfleisch in je 2 Stücke schneiden.

  • 2

    Die Flügel auslösen. Die Karkassen unterhalb des Brustteils abschneiden, waschen und klein hacken. Die Brust am restlichen Brustknochen mit einem schweren Messer längs halbieren, dann quer in je 3 Stücke schneiden. Das Kaninchen- und Geflügelfleisch auf einem Backblech rundherum mit Salz, Pfeffer und 2 Tl Paprikapulver würzen. Zugedeckt kalt stellen.

  • 3

    Für den Fond Suppengrün putzen, waschen und grob würfeln. 1 ungeschälte Zwiebel halbieren. Karkassen, Knochen, Fett und Sehnen, Suppengrün, halbierte Zwiebel, Lorbeer, Salz und Pfefferkörnern in 2 l kaltem Wasser aufkochen und 1 Stunde bei milder Hitze offen ziehen lassen. Den Fond durch ein Sieb gießen.

  • 4

    Restliche Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. Bohnen waschen, abtropfen lassen und putzen. Brechbohnen halbieren, Schneidebohnen in 2 cm große Stücke schneiden. Beide Bohnensorten nacheinander 8-10 Minuten in Salzwasser kochen, abschrecken und abtropfen lassen. Die Kichererbsen in einem Sieb gut waschen und abtropfen lassen. Die Tomaten grob zerschneiden.

  • 5

    Das Fleisch in 4 Portionen in einer Paellapfanne (34 cm Durchmesser) in je 2 El Olivenöl scharf anbraten und wieder auf das Backblech legen. Das Fleisch im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten ca. 30 Minuten garen. Zwiebeln und Knoblauch im restlichen Öl in der Paellapfanne bei milder Hitze glasig dünsten. Reis zugeben und 2 Minuten mitdünsten. Tomaten, restliches Paprikapulver und Safran zugeben.

  • 6

    Mit 1,2-1,3 l Geflügelfond auffüllen und aufkochen lassen. Offen bei mittlerer Hitze 20-25 Minuten garen, dabei mehrmals umrühren, damit der Reis gleichmäßig gart. In den letzten 10 Minuten die Bohnen und Kichererbsen unterrühren und salzen. Die Paella ist fertig, wenn der Reis gar ist und die Flüssigkeit vollständig aufgenommen wurde. Der Reis sollte leicht gebunden, aber nicht breiig sein. In den letzten 2-3 Minuten die Hitze heraufschalten und nicht mehr rühren, damit sich eine leichte Kruste am Pfannenboden bildet.

  • 7

    Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und mit etwas Fleischsaft auf der Paella verteilen. Sofort mit gehackter Petersilie und Zitronenspalten servieren.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Paella mit Kaninchen und Poularde Rezept"


8

Portionen


  • 2

    Kaninchenrücken (à 250 g)

  • 1

    Poularde (1,6 kg)

  • Salz

  • Pfeffer

  • 2

    Lorbeerblatt

  • 4

    Knoblauchzehe

  • 1

    unbehandelte Zitrone (in 8 Spalten)

  • 3 Tl

    edelsüßes Paprikapulver

  • 1 Bund

    Suppengrün

  • 200 g

    Zwiebel

  • 1 Tl

    Pfefferkorn

  • 400 g

    Brechbohne

  • 1 Dosen

    Kichererbsen (200 g EW)

  • 200 g

    Tomate

  • 120 ml

    Olivenöl

  • 500 g

    Rundkornreis (für Paella)

  • 0.5 g

    Safranfaden

  • 2 El

    glatte Petersilie, gehackt

  • 400 g

    Schneidebohne

Angaben pro Portion


  • 678

    Kilokalorien

  • 60 g

    Kohlenhydrate

  • 41 g

    Eiweiß

  • 30 g

    Fett

/>