Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
New Africa / Adobe Stock

Zander-Spieße in Kohlblättern Rezept

80 Min.

Mittelschwer

Beilage


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


4

Portionen


  • Shichimi Toogarashi

  • 1

    Knoblauchzehe

  • 1

    rote Chilischote

  • Pfeffer

  • 1

    Chinakohl

  • Dashi-Brühe

  • 300 g

    Zanderfilet

  • 4 El

    Mirin

  • 100 g

    Shiitake-Pilz

  • 5 g

    Ingwer, frisch

  • 2 El

    Öl

  • 3 Stiele

    Koriandergrün

  • 150 ml

    Schlagsahne

Angaben pro Portion


  • 125

    Kilokalorien

  • 3 g

    Kohlenhydrate

  • 8 g

    Eiweiß

  • 8 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Zanderfilet in kleine Würfel schneiden. Mit Mirin, Shichimi und Salz würzen. 20 Minuten einfrieren. Shiitake-Pilze putzen, Stiele abschneiden, Kappen fein würfeln. Knoblauch pellen, fein würfeln. Ingwer schälen, fein hacken, Chili längs halbieren, entkernen und fein würfeln. Pilze im Öl bei starker Hitze 3 Minuten anbraten. Nach 2 Minuten Knoblauch, Ingwer und Chili zugeben, die Pilze mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen. Koriander grob hacken. Fisch in einer Küchenmaschine (z. B. Moulinette) pürieren. Sahne zugeben und 1-2 Minuten pürieren, bis eine homogene Farce entsteht. Fischfarce durch ein Sieb streichen, mit der Pilz-Mischung, Koriander, wenig Salz und Shichimi abschmecken, abgedeckt kalt stellen.

  • 2

    16 Chinakohlblätter vom Strunk einzeln ablösen. Den dicken Mittelstrunk keilförmig herausschneiden. Die Blätter portionsweise in kochendem Salzwasser blanchieren, abschrecken und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Blätter sehr gut trockentupfen (am besten die Blätter mit einem Plattiereisen zwischen Küchentüchern trockenklopfen). Die Fischfarce teelöffelweise in die Mitte jedes Blattes setzen. Die Längsseiten der Blätter über die Füllung klappen, von unten beginnend einrollen und mit der Nahtseite nach unten auf die Arbeitsfläche setzen. Die Enden nach innen zusammendrücken und auf Spieße stecken (so werden die Päckchen fixiert und können beim Garen nicht aufgehen). Auf jeden Spieß 2 Päckchen stecken und abgedeckt kalt stellen.

  • 3

    Die Spieße in einem geeigneten Topf in leicht siedender Dashi-Brühe ca. 10 Minuten garen, herausnehmen, kurz abtropfen lassen und sofort servieren.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Zander-Spieße in Kohlblättern Rezept"


4

Portionen


  • Shichimi Toogarashi

  • 1

    Knoblauchzehe

  • 1

    rote Chilischote

  • Pfeffer

  • 1

    Chinakohl

  • Dashi-Brühe

  • 300 g

    Zanderfilet

  • 4 El

    Mirin

  • 100 g

    Shiitake-Pilz

  • 5 g

    Ingwer, frisch

  • 2 El

    Öl

  • 3 Stiele

    Koriandergrün

  • 150 ml

    Schlagsahne

Angaben pro Portion


  • 125

    Kilokalorien

  • 3 g

    Kohlenhydrate

  • 8 g

    Eiweiß

  • 8 g

    Fett

/>