Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
New Africa / Adobe Stock

Kalbsbraten in Rotwein Rezept

300 Min.

Einfach

Braten


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


12

Portionen


  • 15

    schwarze Pfefferkörner

  • 3

    Lorbeerblatt

  • Salz

  • schwarzer Pfeffer

  • 2 kg

    Kalbsbraten

  • 1 l

    Rotwein

  • 200 g

    Möhre

  • 175 g

    Knollensellerie

  • 200 g

    Zwiebel

  • 0.5 Bund

    Thymian

  • 200 ml

    Kalbsfond

  • 3 El

    Öl

  • 1 El

    Tomatenmark

Angaben pro Portion


  • 208

    Kilokalorien

  • 1 g

    Kohlenhydrate

  • 36 g

    Eiweiß

  • 5 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Den Kalbsbraten in eine Schüssel legen und mit dem Wein begießen. Möhren und Sellerie schälen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebeln pellen und in Achtel schneiden. Das Gemüse mit den Pfefferkörnern, Lorbeerblättern und Thymian zum Fleisch geben und mit Klarsichtfolie abgedeckt 3 Tage im Kühlschrank marinieren. Dabei einige Male wenden.

  • 2

    Den Braten aus der Marinade nehmen und trockentupfen. Die Marinade durch ein Sieb gießen und auffangen, das Gemüse gut abtropfen lassen. Marinade und Kalbsfond verrühren.

  • 3

    Das Öl in einem Bräter erhitzen und den Braten darin von allen Seiten bei starker Hitze kräftig anbraten. Herausnehmen und das Gemüse in den Bräter geben. 4-5 Minuten bei starker Hitze unter Rühren anrösten, Tomatenmark dazugeben, kurz durchrühren und die Hälfte der Fondmischung angießen.

  • 4

    Fleisch wieder in den Bräter legen und im vorgeheizten Ofen bei 130 Grad 4 1/2 Stunden auf der 2. Einschubleiste von unten schmoren (Gas 1, Umluft nicht empfehlenswert). Dabei nach und nach mit der restlichen Fondmischung begießen.

  • 5

    Das Fleisch aus dem Bräter nehmen und auf einem Rost im ausgeschalteten Ofen warm halten.

  • 6

    Den Fond durch ein Sieb in einen Topf gießen. Zum Kochen bringen, abschäumen, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Braten aufschneiden und mit der Sauce und Kartoffel-Sellerie-Püree (siehe Rezept: Kartoffel-Sellerie-Püree) servieren.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Kalbsbraten in Rotwein Rezept"


12

Portionen


  • 15

    schwarze Pfefferkörner

  • 3

    Lorbeerblatt

  • Salz

  • schwarzer Pfeffer

  • 2 kg

    Kalbsbraten

  • 1 l

    Rotwein

  • 200 g

    Möhre

  • 175 g

    Knollensellerie

  • 200 g

    Zwiebel

  • 0.5 Bund

    Thymian

  • 200 ml

    Kalbsfond

  • 3 El

    Öl

  • 1 El

    Tomatenmark

Angaben pro Portion


  • 208

    Kilokalorien

  • 1 g

    Kohlenhydrate

  • 36 g

    Eiweiß

  • 5 g

    Fett

/>