Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
New Africa / Adobe Stock

Saure Garnelensülze mit Frühlingszwiebel-Vinaigrette Rezept

60 Min.

Einfach

Kochen


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


8

Portionen


  • Sülze

  • 1

    Fenchelknolle

  • 10

    Wacholderbeere

  • 4

    Lorbeerblatt

  • Salz

  • Pfeffer

  • 18

    Garnele

  • 2

    Knoblauchzehe

  • 1

    Rosmarinzweig

  • 300 g

    Möhre

  • 8 Blätter

    weiße Gelatine

  • 50 g

    Tomate, getrocknet

  • 250 g

    Staudensellerie

  • 1 Bund

    Frühlingszwiebel

  • 700 ml

    Fischfond

  • 2 Tl

    Senfkorn

  • 3 El

    Weißweinessig

  • 2 El

    Olivenöl

  • Vinaigrette

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1 Bund

    Frühlingszwiebel

  • 1 Bund

    Schnittlauch

  • 3 El

    Weißweinessig

  • 150 ml

    Öl

  • 1 Tl

    Zucker

Angaben pro Portion


  • 342

    Kilokalorien

  • 10 g

    Kohlenhydrate

  • 18 g

    Eiweiß

  • 24 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Tomaten in sehr feine Streifen schneiden.

  • 2

    Fischfond mit Wacholder, Lorbeer, Senfkörnern und Salz aufkochen, vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen. Gelatine ausdrücken und im heißen Fischfond auflösen, herzhaft mit Salz, Pfeffer und Essig würzen. Tomatenstreifen zugeben.

  • 3

    Garnelen schälen, mit einem Messer am Rücken leicht einritzen und den Darm entfernen. Knoblauch in der Schale leicht zerdrücken. Rosmarinnadeln fein hacken. Garnelen mit Salz und Pfeffer würzen.

  • 4

    Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Garnelen und Knoblauch bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten von jeder Seite braten. In den letzten 2 Minuten Rosmarin zugeben. Garnelen aus der Pfanne nehmen, abtropfen lassen und zugedeckt kalt stellen.

  • 5

    Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. Fenchel putzen und den Strunk keilförmig herausschneiden. Fenchel in 1/2 cm große Stücke schneiden, waschen und abtropfen lassen. Fenchelgrün grob zerschneiden und aufbewahren. Staudensellerie putzen, in 1/2 cm große Würfel schneiden, waschen und abtropfen lassen. Frühlingszwiebeln putzen, in 1 cm große, schräge Stücke schneiden.

  • 6

    Gemüse nacheinander in kochendem Salzwasser garen: Möhren 4 Minuten, Fenchel und Staudensellerie 6 Minuten, Frühlingszwiebeln 2 Minuten. Gemüse abschrecken, im Sieb abtropfen lassen, auf einem Küchentuch noch weiter abtropfen lassen.

  • 7

    Eine Auflaufform (1,5 Liter) mit wenig Fischfond ausgießen. Gemüse, Fenchelgrün und Garnelen darin verteilen. Restlichen Fond zugießen, Gemüse und Garnelen damit bedecken. Lorbeerblätter auf der Oberfläche verteilen. Sülze zugedeckt mindestens 6 Stunden (am besten über Nacht) kalt stellen.

  • 8

    Für die Vinaigrette Frühlingszwiebeln putzen, nur weiße und hellgrüne Teile in dünne Scheiben schneiden. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Frühlingszwiebeln und Schnittlauch mit Essig, 50 ml Wasser und Öl verrühren, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Die saure Garnelensülze in Stücken aus der Form schneiden, mit der Vinaigrette und Bratkartoffeln servieren.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Saure Garnelensülze mit Frühlingszwiebel-Vinaigrette Rezept"


8

Portionen


  • Sülze

  • 1

    Fenchelknolle

  • 10

    Wacholderbeere

  • 4

    Lorbeerblatt

  • Salz

  • Pfeffer

  • 18

    Garnele

  • 2

    Knoblauchzehe

  • 1

    Rosmarinzweig

  • 300 g

    Möhre

  • 8 Blätter

    weiße Gelatine

  • 50 g

    Tomate, getrocknet

  • 250 g

    Staudensellerie

  • 1 Bund

    Frühlingszwiebel

  • 700 ml

    Fischfond

  • 2 Tl

    Senfkorn

  • 3 El

    Weißweinessig

  • 2 El

    Olivenöl

  • Vinaigrette

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1 Bund

    Frühlingszwiebel

  • 1 Bund

    Schnittlauch

  • 3 El

    Weißweinessig

  • 150 ml

    Öl

  • 1 Tl

    Zucker

Angaben pro Portion


  • 342

    Kilokalorien

  • 10 g

    Kohlenhydrate

  • 18 g

    Eiweiß

  • 24 g

    Fett

/>