Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
New Africa / Adobe Stock

Chinakohl-Rouladen mit gebratenen Nudeln Rezept

180 Min.

Mittelschwer

Backen


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


4

Portionen


  • Salz

  • 1

    Limette

  • weißer Pfeffer

  • 1

    rote Pfefferschote

  • 2 Köpfe

    Chinakohl

  • 600 g

    rohe Riesengarnelen

  • 4 El

    helle Sojasauce

  • 200 g

    Mungobohnensprossen

  • 30 g

    Ingwer, frisch

  • 3 Stangen

    Zitronengras

  • 1 Dosen

    Kokosmilch

  • 0.25 Becher

    Schlagsahne, eiskalt

  • 1 Tl

    Speisestärke

Angaben pro Portion


  • 723

    Kilokalorien

  • 17 g

    Kohlenhydrate

  • 55 g

    Eiweiß

  • 55 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Den Strunkansatz der Kohlköpfe keilförmig herausschneiden. Die Kohlblätter einzeln ablösen und waschen. Einen größeren Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Ein Geschirrtuch auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Alle Kohlblätter (auch die inneren kleinen) portionsweise 5-6 Minuten im kochenden Salzwasser blanchieren. Mit einer Schaumkelle herausheben und flach auf dem Tuch ausbreiten. Wenn alle Kohlblätter blanchiert sind, ein zweites Handtuch darauflegen und kräftig andrücken, damit möglichst viel Wasser aufgesogen wird. Die Kohlblätter abkühlen lassen.

  • 2

    Für die Füllung die aufgetauten Garnelen der Länge nach durchschneiden und wenn nötig entdarmen. 200 g Garnelenfleisch in 1x1 cm große Würfel schneiden und mit 2 El Sojasauce beträufelt zur Seite stellen. Die restlichen Garnelen grob würfeln. Die Mungobohnensprossen waschen, verlesen und abtropfen lassen. In kochendem Salzwasser 3 Minuten blanchieren und in einem Durchschlag abtropfen lassen. Die Limette dünn abreiben, den Saft auspressen, beides mischen. Den Ingwer schälen und in den Limettensaft reiben. Das Zitronengras von den holzigen Außenblättern befreien, nur das weiche Innere fein hacken und zum Ingwer geben. Kokosmilch mit Ingwerschalen und den kleingeschnittenen holzigen Außenblättern des Zitronengrases in einen Topf geben und auf die Hälfte einkochen lassen. Durch ein Sieb gießen.

  • 3

    Für die Farce die grob gewürfelten Garnelen und die Ingwermischung fein pürieren. Dabei nach und nach die eiskalte Schlagsahne zugeben. Die Garnelenfarce in eine Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Garnelenwürfel und Mungobohnensprossen unter die Farce mischen.

  • 4

    Ein trockenes Geschirrtuch auf die Arbeitsfläche legen und 8mal jeweils 2 große Kohlblätter leicht überlappend darauflegen, dabei die Blattrippen mit der dicken Seite einmal nach innen und einmal nach außen legen. Die restlichen Kohlblätter möglichst flach auf die 8 Portionen verteilen. Die Farce auf die 8 Portionen verteilen und mit einer Palette glattstreichen. Die Kohlblätter stramm aufrollen und eventuell seitlich etwas einschlagen. Die reduzierte Kokosmilch leicht salzen und zur Hälfte in einen flachen Bräter geben. Die Rouladen mit der Nahtstelle nach unten nebeneinander hineinsetzen und mit der restlichen Kokosmilch bepinseln. Falls Kokosmilch übrig ist, mit in den Bräter gießen. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 200 Grad 55-60 Minuten offen garen (Gas 3, Umluft 35-40 Minuten bei 180 Grad). Zwischendurch 1-2mal mit dem Sud beschöpfen. Die Rouladen mit einer Schaumkelle auf eine große Servierplatte setzen und abgedeckt im ausgeschalteten Ofen warm halten. Die Flüssigkeit aus dem Bräter durch ein Sieb in einen Topf gießen und auf die Hälfte einkochen lassen. Pfefferschotenwürfel und restliche Sojasauce zugeben. Die Stärke mit wenig kaltem Wasser anrühren und die Sauce damit binden. Etwas Sauce auf die Rouladen gießen, restliche Sauce extra dazureichen. Gebratene Nudeln dazu servieren (siehe Rezept: Gebratene Nudeln mit Shiitake-Pilzen).



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Chinakohl-Rouladen mit gebratenen Nudeln Rezept"


4

Portionen


  • Salz

  • 1

    Limette

  • weißer Pfeffer

  • 1

    rote Pfefferschote

  • 2 Köpfe

    Chinakohl

  • 600 g

    rohe Riesengarnelen

  • 4 El

    helle Sojasauce

  • 200 g

    Mungobohnensprossen

  • 30 g

    Ingwer, frisch

  • 3 Stangen

    Zitronengras

  • 1 Dosen

    Kokosmilch

  • 0.25 Becher

    Schlagsahne, eiskalt

  • 1 Tl

    Speisestärke

Angaben pro Portion


  • 723

    Kilokalorien

  • 17 g

    Kohlenhydrate

  • 55 g

    Eiweiß

  • 55 g

    Fett

/>