Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
New Africa / Adobe Stock

Marokkanisches Huhn Rezept

120 Min.

Mittelschwer

Backen


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


6

Portionen


  • 4

    Hühnerkeulen, 1,25 kg

  • 2

    Hühnerbrust, mit Haut, 1,25 kg

  • 8

    Kardamomkapsel

  • 2

    Limette

  • Salz

  • 1 Tl

    Kreuzkümmelkörner

  • 2 El

    schwarze Pfefferkörner

  • 2 Dosen

    Safranfaden, à 1 g

  • 1 Tl

    Muskatnuss, frisch gerieben

  • 0.5 Tl

    Muskatblüte, gemahlen

  • 1.5 Tl

    Zimt

  • 200 g

    Zwiebel

  • 100 g

    Ingwer, frisch

  • 2 El

    Honig, flüssig

  • 2 El

    Thymian, gehackt

  • 200 g

    Mandel, ungeschält

  • 100 g

    Feige, getrocknet

  • 100 g

    Kurpflaumen, ohne Stein

  • 100 g

    Rosine, groß, dunkel, am besten kalifornische

  • 50 g

    Butter

  • 3 El

    Öl

  • 400 ml

    Geflügelfond

Angaben pro Portion


  • 901

    Kilokalorien

  • 42 g

    Kohlenhydrate

  • 72 g

    Eiweiß

  • 49 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Die Hühnerkeulen im Gelenk durchtrennen. Die Hühnerbrüste längs halbieren und jede Hälfte quer durchschneiden (ergibt 16 Hühnerteile).

  • 2

    Für die Würzpaste die Kardamomkapseln aufbrechen und die Kerne herauslösen. Kardamom und Kreuzkümmel im Mörser zerstoßen. Schwarzen Pfeffer ebenfalls im Mörser zerstoßen. Die zerstoßenen Gewürze mit Safran, Muskatnuss, Muskatblüte und Zimt in eine Schüssel geben. Zwiebeln pellen, Ingwer schälen, beides auf der feinen Seite der Haushaltsreibe zu den Gewürzen reiben. Limettenschale dünn abreiben, Saft auspressen. Schale und Saft mit dem Honig und dem Thymian zu den Gewürzen geben und gut mischen.

  • 3

    Die Hähnchenteile mit der Gewürzpaste bestreichen. Dabei auch etwas Paste unter die Hühnerhaut streichen. Die Hähnchenteile zugedeckt in einer Arbeitsschale über Nacht (mindestens 6 Stunden) marinieren.

  • 4

    Die Mandeln 2-3 Minuten in kochendem Wasser blanchieren und häuten. Die Hälfte der Mandeln längs halbieren. Die restlichen Mandeln ganz lassen. Beide Mandelsorten getrennt in einer trockenen Pfanne goldbraun rösten. Die ganzen Mandeln in der Mandelmühle mahlen oder in der Moulinette zerkleinern.

  • 5

    Feigen und Kurpflaumen in Scheiben schneiden und zusammen mit den Rosinen 1 Stunde in 1/4 l lauwarmem Wasser einweichen.

  • 6

    Butter und Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Hähnchenteile darin portionsweise kurz von beiden Seiten anbraten. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

  • 7

    Die Hähnchenteile mit der Hautseite nach oben dicht an dicht auf die Saftpfanne legen und mit dem restlichen Fett aus der Pfanne und der restlichen Marinade begießen. Die Hähnchenteile salzen und gleichmäßig mit den gemahlenen Mandeln bestreuen.

  • 8

    Die Hähnchenteile im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten 30 Minuten garen (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert). Nach 30 Minuten den Geflügelfond zugießen. Die Hähnchenteile weitere 30 Minuten garen und zwischendurch in den letzten 10 Minuten mit dem Bratfond beschöpfen.

  • 9

    Die Hähnchenteile auf eine ofenfeste Platte legen, mit Alufolie zudecken und im ausgeschalteten Backofen warm halten.

  • 10

    Den Bratfond von der Saftpfanne in einen Topf gießen und bei starker Hitze 4-5 Minuten einkochen lassen. Eventuell nachsalzen. Das eingeweichte Trockenobst mit der Flüssigkeit zugeben und einmal aufkochen lassen. Jetzt auch die gerösteten Mandelhälften zugeben. Die Hähnchenteile mit der Hälfte der Sauce begießen, die restliche Sauce getrennt servieren. Zum marokkanischen Huhn Couscous servieren.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Marokkanisches Huhn Rezept"


6

Portionen


  • 4

    Hühnerkeulen, 1,25 kg

  • 2

    Hühnerbrust, mit Haut, 1,25 kg

  • 8

    Kardamomkapsel

  • 2

    Limette

  • Salz

  • 1 Tl

    Kreuzkümmelkörner

  • 2 El

    schwarze Pfefferkörner

  • 2 Dosen

    Safranfaden, à 1 g

  • 1 Tl

    Muskatnuss, frisch gerieben

  • 0.5 Tl

    Muskatblüte, gemahlen

  • 1.5 Tl

    Zimt

  • 200 g

    Zwiebel

  • 100 g

    Ingwer, frisch

  • 2 El

    Honig, flüssig

  • 2 El

    Thymian, gehackt

  • 200 g

    Mandel, ungeschält

  • 100 g

    Feige, getrocknet

  • 100 g

    Kurpflaumen, ohne Stein

  • 100 g

    Rosine, groß, dunkel, am besten kalifornische

  • 50 g

    Butter

  • 3 El

    Öl

  • 400 ml

    Geflügelfond

Angaben pro Portion


  • 901

    Kilokalorien

  • 42 g

    Kohlenhydrate

  • 72 g

    Eiweiß

  • 49 g

    Fett

/>