Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
New Africa / Adobe Stock

Quark-Gugelhupf Rezept

90 Min.

Einfach

Backen


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


14

Portionen


  • Butter, für die Form

  • Mehl, für die Form

  • Salz

  • 2

    Zitrone, fein abgeriebene Schale verwenden

  • 2

    Ei, Kl. M

  • 300 g

    Magerquark

  • 8 El

    brauner Rum

  • 100 g

    Rosine

  • Mehl, für die Form

  • 0.5 Pk.

    Backpulver

  • Butter, für die Form

  • 125 g

    Zucker

  • 100 g

    Crème fraîche

  • 150 g

    Aprikosenkonfitüre

  • 220 g

    Puderzucker

  • 1 El

    Zitronensaft

  • Eiweiß

  • 50 g

    Mandelkern, in Blättchen

Angaben pro Portion


  • 533

    Kilokalorien

  • 72 g

    Kohlenhydrate

  • 10 g

    Eiweiß

  • 21 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Den Quark in einem mit einem feuchten Mulltuch ausgelegten Sieb 4-5 Stunden abtropfen lassen. 4 El Rum leicht erwärmen, die Rosinen darin einweichen. Eine Gugelhupf-Form (ca. 2 l Inhalt) mit weicher Butter ausfetten und mit Mehl ausstäuben.

  • 2

    Das Mehl mit dem Backpulver durchsieben. Butter, 1 Prise Salz, Zitronenschale und Zucker schaumig schlagen. Eier, Crème fraîche, abgetropften und durch ein Sieb gedrückten Quark, Mehl und eingeweichte Rosinen nacheinander untermischen. Den Teig in die Form füllen. Auf der 2. Einschubleiste von unten bei 200 Grad 50-55 Minuten backen (Gas 3, Umluft 50 Minuten bei 180 Grad). 15 Minuten in der Form abkühlen lassen. Dann vorsichtig auf ein Gitter stürzen und unter der Form ganz auskühlen lassen. Dann die Form abheben.

  • 3

    Konfitüre mit 1/8 l Wasser mischen, pürieren und 4-5 Minuten sprudelnd kochen lassen. Den Gugelhupf rundherum mehrfach mit der heißen Konfitüre bestreichen. Die Konfitüre fest werden lassen.

  • 4

    Für die Glasur den restlichen Rum mit Puderzucker, Zitronensaft und Eiweiß im Wasserbad glattrühren. Die Mandelblättchen ohne Fett goldbraun rösten. Die Glasur auf den Gugelhupf streichen und die Mandelblättchen darüberstreuen.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Quark-Gugelhupf Rezept"


14

Portionen


  • Butter, für die Form

  • Mehl, für die Form

  • Salz

  • 2

    Zitrone, fein abgeriebene Schale verwenden

  • 2

    Ei, Kl. M

  • 300 g

    Magerquark

  • 8 El

    brauner Rum

  • 100 g

    Rosine

  • Mehl, für die Form

  • 0.5 Pk.

    Backpulver

  • Butter, für die Form

  • 125 g

    Zucker

  • 100 g

    Crème fraîche

  • 150 g

    Aprikosenkonfitüre

  • 220 g

    Puderzucker

  • 1 El

    Zitronensaft

  • Eiweiß

  • 50 g

    Mandelkern, in Blättchen

Angaben pro Portion


  • 533

    Kilokalorien

  • 72 g

    Kohlenhydrate

  • 10 g

    Eiweiß

  • 21 g

    Fett

/>