Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
New Africa / Adobe Stock

Klare Forellensuppe mit Meerrettich-Pfannkuchen Rezept

90 Min.

Einfach

Kochen


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


4

Portionen


  • Cayennepfeffer

  • 1

    kleine Tomate

  • 1

    Ei, Kl. S

  • Salz

  • 2

    Forellenfilet, à 100 g, ohne Haut und Gräten

  • 125 g

    Zwiebel

  • 45 g

    Butter

  • 125 ml

    Weißwein

  • 0.5 Bund

    glatte Petersilie

  • 20 g

    Senfkorn

  • 30 g

    Mehl

  • 50 ml

    Milch

  • 30 g

    Sahnemeerrettich

  • 1 Bund

    Schnittlauch, in Röllchen

  • 500 g

    weiße Fischgräten, vom Fischhändler

  • 300 g

    Suppengrün

Angaben pro Portion


  • 138

    Kilokalorien

  • 8 g

    Kohlenhydrate

  • 14 g

    Eiweiß

  • 6 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Die Fischgräten in gleich große Stücke à ca. 5 cm Länge schneiden und unter leicht fließend kaltem Wasser 20 Minuten wässern. Anschließend gut abtropfen lassen. Inwischen das Suppengrün waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln pellen und fein würfeln.

  • 2

    25 g Butter in einem breiten Topf aufschäumen lassen. Suppengrün und Zwiebeln darin andünsten. Fischgräten dazugeben und kurz mit andünsten. Mit Weißwein und 2 l kaltem Wasser auffüllen. 2 Petersilienzweige und die Tomate dazugeben. Bei starker Hitze zum Kochen bringen. Dann bei milder Hitze etwa 45 Minuten leise kochen lassen (dabei nicht umrühren!). Den Fond behutsam durch ein feines Sieb mit Mulltuch gießen, auf 800 ml einkochen lassen.

  • 3

    Die Senfkörner in reichlich Wasser in ca. 45 Minuten weich kochen, dabei das Kochwasser einmal erneuern. Körner anschließend in einem Sieb kalt abbrausen und abtropfen lassen.

  • 4

    Mehl, Milch, Ei, Sahnemeerrettich und etwas Salz zu einem glatten Teig verrühren. Die restliche Petersilie fein hacken und untermischen. Aus dem Teig in der restlichen heißen Butter 2 dünne Pfannkuchen backen, nach dem Erkalten in kleine Rauten schneiden.

  • 5

    Die Fischsuppe mit Salz und Cayenne würzen und zum Kochen bringen. Die Senfkörner dazugeben. Die Forellenfilets in 3 cm lange Stücke schneiden, salzen. Forellenfilets in die Suppe legen und 1 Minute gar ziehen lassen. Die Pfannkuchen hineingeben, Schnittlauch untermischen, servieren.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Klare Forellensuppe mit Meerrettich-Pfannkuchen Rezept"


4

Portionen


  • Cayennepfeffer

  • 1

    kleine Tomate

  • 1

    Ei, Kl. S

  • Salz

  • 2

    Forellenfilet, à 100 g, ohne Haut und Gräten

  • 125 g

    Zwiebel

  • 45 g

    Butter

  • 125 ml

    Weißwein

  • 0.5 Bund

    glatte Petersilie

  • 20 g

    Senfkorn

  • 30 g

    Mehl

  • 50 ml

    Milch

  • 30 g

    Sahnemeerrettich

  • 1 Bund

    Schnittlauch, in Röllchen

  • 500 g

    weiße Fischgräten, vom Fischhändler

  • 300 g

    Suppengrün

Angaben pro Portion


  • 138

    Kilokalorien

  • 8 g

    Kohlenhydrate

  • 14 g

    Eiweiß

  • 6 g

    Fett

/>