Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
New Africa / Adobe Stock

Rehkeule mit Maronenbuchteln Rezept

100 Min.

Mittelschwer

Backen


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


6

Portionen


  • Rehkeule

  • 2

    Gewürznelke

  • 2

    Pimentkorn

  • 6

    Lorbeerblatt

  • 4

    Thymianzweige

  • 2

    Rosmarinzweige

  • 1

    Rehkeule, küchenfertig, ca. 2 kg, vom Händlerentbeinen und Knochen mitgeben lassen

  • 5

    Wacholderbeere

  • 1

    Sternanis

  • 10

    weißes Pfefferkorn

  • 0.5 Tl

    Koriandersaat

  • 20 g

    Ingwer, frisch

  • 1 Tl

    Thymianblättchen, gehackt

  • 1 Tl

    Rosmarinnadeln, gehackt

  • 2 Tl

    Meersalz

  • 5 El

    Öl

  • Maronenbuchteln:

  • 1

    Ei, Kl. M

  • 3

    Eigelb, Kl. M

  • 1

    Muskatblüte, im Mörser zerstoßen

  • 25 g

    frische Hefe

  • 20 g

    Zucker

  • 180 ml

    Milch, lauwarm

  • 430 g

    Mehl

  • 65 g

    Butter, weich

  • 1 gestr. Tl

    Salz

  • 80 g

    Marone, Fertigprodukt

  • 1 El

    Ahornsirup

  • 1 Tl

    Thymianblättchen, gehackt

  • 1 El

    Schlagsahne

  • 2 Tl

    Meersalz

Angaben pro Portion


  • 768

    Kilokalorien

  • 62 g

    Kohlenhydrate

  • 66 g

    Eiweiß

  • 28 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Für die Maronenbuchteln die Hefe mit dem Zucker in der Milch auflösen. Mit Mehl, Ei, 2 Eigelb, 60 g Butter, Salz, zerkleinerten Maronen, Muskatblüte, Ahornsirup und Thymian zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Abgedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

  • 2

    Das Rehfleisch der Muskelstruktur folgend in 3 große Stücke zerteilen (Rehnuss, Oberschale und Unterschale mit falschem Filet). Die Fleischstücke von Sehnen, Hautresten und Fett befreien. Die Knochen kleinhacken. Knochen, Sehnen und Abschnitte für die Sauce verwenden (siehe Rezept: Wildsauce). Das Fleisch abgedeckt kalt stellen.

  • 3

    Eine flache, hitzebeständige Form mit der restlichen Butter einfetten. Den Teig nochmals durchkneten, zu 2 Rollen à 50 cm Länge formen und in 35-40 dünne Scheiben à ca. 20 g schneiden. Die Scheiben zu Kugeln formen und dicht an dicht nebeneinander in die Form setzen. Restliches Eigelb mit der Sahne verrühren und die Oberfläche der Buchteln damit bestreichen. Mit Meersalz bestreuen und im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 200 Grad 15-20 Minuten backen (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert). Aus dem Backofen nehmen und abgedeckt beiseite stellen.

  • 4

    Für eine Gewürzpaste Wacholderbeeren, Anis, Pfefferkörner, Nelken, Koriander- und Pimentkörner in einer Pfanne ohne Fett rösten, abkühlen lassen. Ingwerwurzel schälen und sehr fein reiben. Die gerösteten Gewürze mit Ingwer, Thymianblättchen, Rosmarinnadeln, 1 Lorbeerblatt und dem Meersalz im Mörser zu einer Gewürzpaste zermahlen. Die Fleischstücke rundum mit der Paste einreiben.

  • 5

    Fleisch in 4 El Öl mit den übrigen Lorbeerblättern, Thymian- und Rosmarinzweigen rundum anbraten. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad auf der 2. Einschubleiste von unten 10 Minuten braten (Gas 3-4, Umluft nicht empfehlenswert). Hitze auf 180 Grad zurückschalten (Gas 2-3) und weitere 20 Minuten (flachere Fleischstücke 10-15 Minuten) braten. Herausnehmen und in Folie gewickelt 10 Minuten ruhenlassen.

  • 6

    Fleisch auswickeln (ausgetretene Flüssigkeit entfernen), in Scheiben schneiden, mit erwärmten Maronenbuchteln und Wildsauce servieren. Dazu passen Rahmschwarzwurzeln.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Rehkeule mit Maronenbuchteln Rezept"


6

Portionen


  • Rehkeule

  • 2

    Gewürznelke

  • 2

    Pimentkorn

  • 6

    Lorbeerblatt

  • 4

    Thymianzweige

  • 2

    Rosmarinzweige

  • 1

    Rehkeule, küchenfertig, ca. 2 kg, vom Händlerentbeinen und Knochen mitgeben lassen

  • 5

    Wacholderbeere

  • 1

    Sternanis

  • 10

    weißes Pfefferkorn

  • 0.5 Tl

    Koriandersaat

  • 20 g

    Ingwer, frisch

  • 1 Tl

    Thymianblättchen, gehackt

  • 1 Tl

    Rosmarinnadeln, gehackt

  • 2 Tl

    Meersalz

  • 5 El

    Öl

  • Maronenbuchteln:

  • 1

    Ei, Kl. M

  • 3

    Eigelb, Kl. M

  • 1

    Muskatblüte, im Mörser zerstoßen

  • 25 g

    frische Hefe

  • 20 g

    Zucker

  • 180 ml

    Milch, lauwarm

  • 430 g

    Mehl

  • 65 g

    Butter, weich

  • 1 gestr. Tl

    Salz

  • 80 g

    Marone, Fertigprodukt

  • 1 El

    Ahornsirup

  • 1 Tl

    Thymianblättchen, gehackt

  • 1 El

    Schlagsahne

  • 2 Tl

    Meersalz

Angaben pro Portion


  • 768

    Kilokalorien

  • 62 g

    Kohlenhydrate

  • 66 g

    Eiweiß

  • 28 g

    Fett

/>