Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Julia Hoersch

Kaninchen-Sauerbraten Rezept

20 Min.

Mittelschwer

Backen


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


4

Portionen


  • 3

    Gewürznelke

  • 5

    Wacholderbeere

  • 4

    Lorbeerblatt

  • 4

    Kaninchenkeule

  • Salz

  • 1 El

    helle Senfsaat

  • 2 El

    Koriandersaat

  • 1 El

    weißes Pfefferkorn

  • 2 El

    Zucker

  • 150 g

    Zwiebel

  • 200 g

    Möhre

  • 150 g

    Knollensellerie

  • 700 ml

    Weißwein

  • 8 El

    Aperitif-Essig

  • 5 El

    Olivenöl

  • 1 Tl

    Tomatenmark

  • 300 ml

    Wermut

  • 400 ml

    Kalbsfond

  • 1 Tl

    Speisestärke

  • 20 g

    Butter, kalt

Angaben pro Portion


  • 398

    Kilokalorien

  • 10 g

    Kohlenhydrate

  • 40 g

    Eiweiß

  • 15 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Am Vortag für die Marinade Senfkörner, Koriandersaat, Nelken, Wacholder, Pfefferkörner, Lorbeer und Zucker in einem Mörser zerdrücken. Zwiebeln fein würfeln. Möhren und Sellerie putzen, schälen und fein würfeln. In einem Topf die Gewürze, Zwiebeln, Möhren und Sellerie zusammen mit Wein und 6 El Essig einmal aufkochen und abkühlen lassen. Kaninchenkeulen darin zugedeckt 12 Stunden marinieren.

  • 2

    Keulen am nächsten Tag aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. Marinade durch ein Sieb gießen und auffangen, Gemüse und Gewürze gut abtropfen lassen. Von der Marinade 300 ml abmessen. Keulen rundum mit Salz würzen. 2-3 El Öl in einem breiten Topf oder Bräter erhitzen. Kaninchenkeulen darin goldbraun braten und herausnehmen. Gemüse und Gewürze im restlichen Öl bei mittlerer Hitze 10 Minuten braten. Tomatenmark einrühren und ca. 30 Sekunden anrösten. Mit Wermut ablöschen und stark einkochen lassen. Mit Marinade und Fond auffüllen und aufkochen. Kaninchenkeulen zugeben und zugedeckt im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Gas 2, Umluft nicht empfehlenswert ) auf der 2. Schiene von unten 50-60 Minuten garen.

  • 3

    Kaninchenkeulen herausnehmen, in Alufolie wickeln und im ausgeschalteten Ofen warm halten. Sauce durch ein feines Sieb in einen zweiten Topf streichen. Sauce auf 300 ml einkochen. Mit der in wenig Wasser angerührten Speisestärke binden und 2-3 Minuten bei milder Hitze kochen. Zum Schluss die kalte Butter und den restlichen Essig in die Sauce rühren, nicht mehr kochen lassen. Kaninchenkeulen aus der Folie nehmen und mit der Sauce servieren. Dazu passen Spätzle mit Spinat (Rezept Seite 104).



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Kaninchen-Sauerbraten Rezept"


4

Portionen


  • 3

    Gewürznelke

  • 5

    Wacholderbeere

  • 4

    Lorbeerblatt

  • 4

    Kaninchenkeule

  • Salz

  • 1 El

    helle Senfsaat

  • 2 El

    Koriandersaat

  • 1 El

    weißes Pfefferkorn

  • 2 El

    Zucker

  • 150 g

    Zwiebel

  • 200 g

    Möhre

  • 150 g

    Knollensellerie

  • 700 ml

    Weißwein

  • 8 El

    Aperitif-Essig

  • 5 El

    Olivenöl

  • 1 Tl

    Tomatenmark

  • 300 ml

    Wermut

  • 400 ml

    Kalbsfond

  • 1 Tl

    Speisestärke

  • 20 g

    Butter, kalt

Angaben pro Portion


  • 398

    Kilokalorien

  • 10 g

    Kohlenhydrate

  • 40 g

    Eiweiß

  • 15 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>