Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Ulrike Holsten

Lachs mit Rote-Bete-Sauce Rezept

35 Min.

Einfach

Backen


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


4

Portionen


  • Salz

  • Pfeffer

  • 6

    Bundmöhre, fingerdick, (ca. 280 g)

  • 6

    Lauchzwiebel

  • Außerdem

  • Klarsichtfolie

  • 100 ml

    Orangensaft, frisch gepresst

  • 20 g

    Ingwer, frisch

  • 250 ml

    Rote-Bete-Saft

  • 3 El

    Chardonnay-Essig

  • 400 g

    Lachsfilet, ohne Haut

  • 8 El

    Rapskernöl

  • 14 Stiele

    Estragon

Angaben pro Portion


  • 402

    Kilokalorien

  • 13 g

    Kohlenhydrate

  • 21 g

    Eiweiß

  • 28 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Ingwer dünn schälen und fein hacken. Mit dem Orangensaft in einem kleinen Topf bei starker Hitze aufkochen und auf die Hälfte einkochen lassen. Rote-Bete-Saft zugeben und auf 8 El einkochen lassen. Reduktion durch ein feines Sieb in einen Topf gießen. Essig zugeben und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt beiseite stellen.

  • 2

    Möhren putzen, dabei etwa 2 cm Grün an den Möhren lassen. Möhren der länge nach halbieren. Lauchzwiebeln putzen und die weißen Teile der länge nach halbieren. Hellgrüne Teile (je ca. 6 cm) ganz lassen.

  • 3

    Backofen und eine ofenfeste Form (länge 26 cm) auf 80 Grad (Gas 1, Umluft nicht empfehlenswert) auf dem Rost auf der 2. Schiene von unten vorheizen. Lachsfilet von der grauen Fettschicht befreien. Filet in 4 gleich breite Stücke schneiden und rundherum mit 2-3 El Öl bestreichen, salzen und pfeffern. Mit 8 Stielen Estragon in der Form verteilen. Form stramm mit Klarsichtfolie verschließen, den Lachs darin 15-20 Minuten garen.

  • 4

    2 El Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Möhren darin 5 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Lauchzwiebeln dazugeben und zusammen weitere 5-7 Minuten braten, salzen und pfeffern. Restlichen Estragon fein schneiden und untermischen.

  • 5

    Rote-Bete-Reduktion mit dem restlichen Öl erhitzen. Bratgemüse mit Lachs auf vorgewärmten Tellern anrichten. Reduktion am besten mit einem elektrischen Milchaufschäumer leicht aufschäumen, auf den Lachs geben und sofort servieren.

  • 6

    Tipp: Die Rote-Bete-Sauce sollten Sie erst in allerletzter Minute aufschäumen, da sie schnell zusammenfällt. Wer keinen Milchaufschäumer hat, kann auch einen Schneebesen nehmen.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Lachs mit Rote-Bete-Sauce Rezept"


4

Portionen


  • Salz

  • Pfeffer

  • 6

    Bundmöhre, fingerdick, (ca. 280 g)

  • 6

    Lauchzwiebel

  • Außerdem

  • Klarsichtfolie

  • 100 ml

    Orangensaft, frisch gepresst

  • 20 g

    Ingwer, frisch

  • 250 ml

    Rote-Bete-Saft

  • 3 El

    Chardonnay-Essig

  • 400 g

    Lachsfilet, ohne Haut

  • 8 El

    Rapskernöl

  • 14 Stiele

    Estragon

Angaben pro Portion


  • 402

    Kilokalorien

  • 13 g

    Kohlenhydrate

  • 21 g

    Eiweiß

  • 28 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>