Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Matthias Haupt

Forellensuppe Rezept

50 Min.

Mittelschwer

Braten


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


4

Portionen


  • Suppe

  • weißer Pfeffer

  • 2

    frische Forellen, à 350 g; ausgenommen und die Kiemen entfernt

  • 1

    geräucherte Forelle, 200 g

  • 1

    Möhre, klein

  • Salz

  • 2

    Lorbeerblatt

  • 80 g

    Lauch

  • 80 g

    Sellerie

  • 100 g

    Schalotte

  • 2 El

    Öl

  • 50 ml

    Wermut, z.B. Noilly Prat

  • 100 ml

    Weißwein

  • 250 ml

    Schlagsahne

  • Einlage

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1

    Frühlingszwiebel

  • 2

    geräucherte Forellenfilets, siehe Suppe

  • 4

    frische Forellenfilets, siehe Suppe

  • 70 g

    Butter, weich

  • 2 El

    Öl

  • 2 El

    Zitronensaft

  • 2 Tl

    Schnittlauch, in Röllchen

  • 1 El

    Petersilie, gehackt

Angaben pro Portion


  • 547

    Kilokalorien

  • 3 g

    Kohlenhydrate

  • 24 g

    Eiweiß

  • 47 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Von den frischen Forellen und der geräucherten Forelle Köpfe abschneiden. Dann die Filets von der Mittelgräte abschneiden. Filets mit einer Pinzette entgräten. Von 2 frischen Filets die Haut entfernen und wegwerfen. Die Haut der geräucherten Forelle zu den Fischabschnitten legen. Alle Filets abgedeckt kalt stellen. Die Fischabschnitte (Gräten, Köpfe, Haut) beiseite legen.

  • 2

    Lauch längs halbieren und gründlich waschen. Sellerie, Möhre und Schalotten putzen bzw. schälen. Alles klein schneiden und in einem breiten Topf mit dem Öl andünsten. Gemüse darin andünsten. Die Fischabschnitte der frischen Forellen zugeben und kurz mitdünsten. Mit Wermut und Weißwein ablöschen und mit 1 l kaltem Wasser auffüllen. Salz und Lorbeer zugeben, alles einmal aufkochen lassen. Die Abschnitte der geräucherten Forelle zugeben, Hitze reduzieren und bei kleiner Hitze 20 Minuten ziehen lassen. Fond durch ein feines Sieb in einen anderen Topf passieren (ergibt ca. 1 l). Sahne dazugeben, aufkochen und auf ca. 1 l einkochen lassen. Die Suppe gut durchmixen und mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken.

  • 3

    Für die Einlage 60 g Butter mit Salz und Pfeffer mit den Quirlen eines Handrührers schaumig rühren. Frühlingszwiebel putzen und in feine Ringe schneiden. Die geräucherten Forellenfilets zerpflücken und mit einer Gabel mit der Butter vermischen, Frühlingszwiebel unterheben.

  • 4

    Die beiden gehäuteten frischen Filets fein schneiden. Vor dem Servieren mit Salz, Pfeffer, 1 El Öl, 1 El Zitronensaft und Schnittlauch mischen.

  • 5

    Die restlichen beiden frischen Filets in 8 Stücke schneiden. 1 El Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Filets darin bei starker Hitze auf der Hautseite 2 Minuten braten. Fischfilets wenden, restliche Butter und Petersilie zugeben und 30 Sekunden zu Ende garen. Mit 1 El Zitronensaft und Salz würzen.

  • 6

    Suppe aufkochen, gut durchmixen und auf Tellern verteilen. Mit den gebratenen Filets in Tellern anrichten. Forellentatar und Forellenbutter mit Bauernbrot dazu servieren



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Forellensuppe Rezept"


4

Portionen


  • Suppe

  • weißer Pfeffer

  • 2

    frische Forellen, à 350 g; ausgenommen und die Kiemen entfernt

  • 1

    geräucherte Forelle, 200 g

  • 1

    Möhre, klein

  • Salz

  • 2

    Lorbeerblatt

  • 80 g

    Lauch

  • 80 g

    Sellerie

  • 100 g

    Schalotte

  • 2 El

    Öl

  • 50 ml

    Wermut, z.B. Noilly Prat

  • 100 ml

    Weißwein

  • 250 ml

    Schlagsahne

  • Einlage

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1

    Frühlingszwiebel

  • 2

    geräucherte Forellenfilets, siehe Suppe

  • 4

    frische Forellenfilets, siehe Suppe

  • 70 g

    Butter, weich

  • 2 El

    Öl

  • 2 El

    Zitronensaft

  • 2 Tl

    Schnittlauch, in Röllchen

  • 1 El

    Petersilie, gehackt

Angaben pro Portion


  • 547

    Kilokalorien

  • 3 g

    Kohlenhydrate

  • 24 g

    Eiweiß

  • 47 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>