Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Julia Hoersch

Salzburger Nockerln mit Apfel-Holunder-Kompott Rezept

40 Min.

Mittelschwer

Backen


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


4

Portionen


  • Nockerln:

  • 4

    Eiweiß, Kl. M

  • Salz

  • 3

    Eigelb, Kl. M

  • Puderzucker, zum Bestäuben

  • 10 g

    Mehl

  • 20 g

    Speisestärke

  • 1 Msp.

    Backpulver

  • 60 g

    Zucker

  • Kompott

  • 600 g

    Apfel

  • 60 g

    Zucker

  • 80 ml

    Apfelsaft

  • 3 El

    Holunderbeersaft

Angaben pro Portion


  • 344

    Kilokalorien

  • 66 g

    Kohlenhydrate

  • 7 g

    Eiweiß

  • 4 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Für das Apfelkompott die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in 2–3 cm große Stücke schneiden. Den Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren, mit Apfelsaft ablöschen. Äpfel und Holundersaft dazugeben und zugedeckt bei milder Hitze 10–15 Minuten kochen lassen. Dann beiseite stellen.

  • 2

    Für die Salzburger Nockerln das Mehl mit Stärke und Backpulver mischen. Eiweiße und 1 Prise Salz mit den Quirlen eines Handrührers steif schlagen, dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen und 1–2 Minuten weiterschlagen, bis ein cremig-fester Eischnee entsteht. Eigelbe mit einem Schneebesen verrühren. Ein Drittel des Eischnees darunterheben. Die Mehl-Stärke-Mischung darübersieben, dann den restlichen Eischnee vorsichtig darunterheben. Dabei so wenig wie möglich rühren, damit die Eiweißmasse nicht zu viel an gewonnenem Volumen verliert.

  • 3

    Die Hälfte des warmen Apfel-Holunder-Kompotts in der Mitte einer feuerfesten Form (ca. 35 cm Länge) verteilen. Dann die Eiweißmasse in 4 großen Nocken darüber verteilen. Im vorgeheizten Backofen auf dem Rost bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der untersten Schiene in 12–14 Minuten goldbraun backen. Nockerln aus dem Ofen nehmen, mit Puderzucker bestäuben und sofort mit dem restlichen Kompott servieren.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Salzburger Nockerln mit Apfel-Holunder-Kompott Rezept"


4

Portionen


  • Nockerln:

  • 4

    Eiweiß, Kl. M

  • Salz

  • 3

    Eigelb, Kl. M

  • Puderzucker, zum Bestäuben

  • 10 g

    Mehl

  • 20 g

    Speisestärke

  • 1 Msp.

    Backpulver

  • 60 g

    Zucker

  • Kompott

  • 600 g

    Apfel

  • 60 g

    Zucker

  • 80 ml

    Apfelsaft

  • 3 El

    Holunderbeersaft

Angaben pro Portion


  • 344

    Kilokalorien

  • 66 g

    Kohlenhydrate

  • 7 g

    Eiweiß

  • 4 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>