Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Matthias Haupt

Gänsesauce Rezept

30 Min.

Einfach

Grillen


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


6

Portionen


  • 1

    Gemüsezwiebel

  • Salz, grob

  • 2

    Lorbeerblatt

  • 3

    Wacholderbeere

  • Pfeffer

  • 1 kg

    Gänseklein, Hals, Flügelenden und Innereien; ersatzweise Entenklein

  • 2 El

    Öl

  • 1 Bund

    Suppengrün

  • 1 El

    Tomatenmark

  • 300 ml

    Rotwein

  • 1 El

    Ahornsirup

  • 2 Tl

    schwarze Pfefferkörner

  • 3 Tl

    Speisestärke

Angaben pro Portion


  • 126

    Kilokalorien

  • 5 g

    Kohlenhydrate

  • 2 g

    Eiweiß

  • 10 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Gänseklein grob hacken und Innereien grob würfeln. Alles mit dem Öl auf einem Blech mischen und im heißen Ofen bei 180 Grad auf der obersten Schiene 30 Min. rösten (Umluft nicht empfehlenswert).

  • 2

    Gemüsezwiebel grob würfeln. Suppengrün putzen und grob würfeln. Mit auf das Blech geben und weitere 20 Min. rösten. Alles vom Blech in einen Bräter oder einen weiten Topf umfüllen. Tomatenmark einrühren und bei starker Hitze kurz anrösten. Mit wenig grobem Salz würzen.

  • 3

    Mit 150 ml Rotwein ablöschen, den Bratsatz loskochen und Wein fast vollständig einkochen lassen. 150 ml Rotwein zugießen, erneut auf die Hälfte einkochen lassen.

  • 4

    Mit 2 1⁄2 l Wasser auffüllen. Lorbeer, Ahornsirup, Pfefferkörner und Wacholder zugeben und auf- kochen. Offen bei milder Hitze 1 1⁄2–2 Std. köcheln lassen. Auf ca. 1 l Flüssigkeit einkochen.

  • 5

    Durch ein Sieb in einen anderen Topf oder eine Schüssel gießen.

  • 6

    In ein Fettkännchen füllen und stehen lassen, bis sich der Fond vom Fett trennt. Fond in einen kleinen Topf gießen, erneut aufkochen. Stärke in etwas kaltem Wasser anrühren, in den kochen- den Fond rühren, erneut gut aufkochen lassen. Mit Salz und evtl. Pfeffer würzen.

  • 7

    Tipp: Wer nicht genügend Gänseklein bekommt, (z.B. bei einer TK-Gans) kann für die Sauce auf Entenklein oder Geflügelteile zurückgreifen.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Gänsesauce Rezept"


6

Portionen


  • 1

    Gemüsezwiebel

  • Salz, grob

  • 2

    Lorbeerblatt

  • 3

    Wacholderbeere

  • Pfeffer

  • 1 kg

    Gänseklein, Hals, Flügelenden und Innereien; ersatzweise Entenklein

  • 2 El

    Öl

  • 1 Bund

    Suppengrün

  • 1 El

    Tomatenmark

  • 300 ml

    Rotwein

  • 1 El

    Ahornsirup

  • 2 Tl

    schwarze Pfefferkörner

  • 3 Tl

    Speisestärke

Angaben pro Portion


  • 126

    Kilokalorien

  • 5 g

    Kohlenhydrate

  • 2 g

    Eiweiß

  • 10 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>