Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Julia Hoersch

Spanferkelbraten mit Fenchel-Rosmarin-Gewürz Rezept

35 Min.

Einfach

Backen


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


10

Portionen


  • Salz

  • 2

    Knoblauchzehe

  • Außerdem

  • Küchengarn

  • Alufolie

  • 2 El

    Fenchelsaat

  • 4 Zweige

    Rosmarin

  • 2 Stück

    Spanferkelnacken, à ca. 1 kg; beim Metzger vorbestellen

  • 300 g

    Zwiebel

  • 400 g

    Suppengrün

  • 11 El

    Olivenöl

  • 1 Tl

    Tomatenmark

  • 300 ml

    Wermut, z.B. Noilly Prat

  • 1 Tl

    Wacholderbeere, angedrückt

  • 1 Tl

    Pimentkorn, angedrückt

  • 1 Tl

    schwarzer Pfeffer, angedrückt

  • 500 ml

    Geflügelfond

  • 2 El

    Speisestärke

  • 400 g

    Kirschtomate, am Zweig

Angaben pro Portion


  • 598

    Kilokalorien

  • 4 g

    Kohlenhydrate

  • 35 g

    Eiweiß

  • 47 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Für den Braten die Fenchelsaat in einer beschichteten Pfanne kurz rösten, herausnehmen und in einem Mörser leicht zerstoßen. Rosmarinnadeln von 2 Zweigen zupfen und fein hacken. 100 ml Salzwasser in einem breiten Topf erhitzen. Spanferkelnacken mit der Schwartenseite nach unten ins Salzwasser legen und bei milder Hitze 10–15 Minuten kochen. Spanferkel aus dem Topf nehmen und abkühlen lassen. Die Fleischseiten mit Fenchel und Rosmarin einreiben und mit Küchengarn zusammenbinden, sodass das Fleisch mehr Halt hat. Bis zum Gebrauch kalt stellen. 200 ml Wasser mit 1 Tl Salz vermischen.

  • 2

    Zwiebeln fein würfeln. Knoblauch andrücken. Vom Suppengrün Möhren und Knollensellerie putzen, schälen und fein würfeln. Lauch putzen, klein schneiden, waschen und gut abtropfen lassen.

  • 3

    4 El Öl in einem breiten flachen Topf erhitzen, Fleisch darin mit der Schwartenseite nach unten bei mittlerer Hitze 6–8 Minuten braten, bis die Schwarte leicht knusprig und goldbraun ist. Fleisch herausnehmen, mit der Schwarte nach oben auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2–3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 30 Minuten garen. Temperatur auf 210 Grad (Gas 3–4, Umluft 190 Grad) erhöhen, Schwarten mit etwas Salzwasser bepinseln. Weitere 45 Minuten braten, dabei die Schwarten ab und zu mit Salzwasser bepinseln. TiPP: Kurz vorm Servieren ggf. Grill einschalten und die Schwarten 2 Minuten knusprig grillen. Achtung: das Grillen überwachen!

  • 4

    In der Zwischenzeit 3 El Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin 6–8 Minuten braten. Möhren, Sellerie und Lauch zugeben und weitere 5 Minuten mitbraten. Tomatenmark unterrühren und 30 Sekunden mitrösten. Mit Wermut ablöschen und stark einkochen. Wacholder, Piment, Pfeffer, Fond und 200 ml kaltes Wasser zugeben und offen bei starker Hitze auf die Hälfte einkochen. Sauce durch ein feines Sieb in einen zweiten topf gießen und mit einer Suppenkelle gut durchdrücken (ergibt ca. 600 ml). Sauce auf 300 ml einkochen, mit der in wenig kaltem Wasser angerührten Speisestärke leicht binden und 2–3 Minuten bei milder Hitze kochen lassen. Eventuell mit Salz würzen.

  • 5

    Fleisch aus dem Ofen nehmen und in Alufolie wickeln, ohne die Schwarte abzudecken (wird sonst zäh!). Beiseite stellen. Tomaten mit restlichem Öl und restlichen Rosmarinzweigen mischen, salzen, pfeffern. Tomaten auf 2. Schiene von unten in heißen Ofen schieben, Hitze auf 200 Grad reduzieren, 7–8 Minuten garen, herausnehmen.

  • 6

    Küchengarn vom Braten entfernen. Fleisch in Scheiben schneiden und servieren. Sauce separat servieren. Dazu passen Möhren-, Erbsen- und Zucchini-Gemüse (siehe Rezepte: Möhren- und Erbsengemüse, Zucchini-Gemüse).



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Spanferkelbraten mit Fenchel-Rosmarin-Gewürz Rezept"


10

Portionen


  • Salz

  • 2

    Knoblauchzehe

  • Außerdem

  • Küchengarn

  • Alufolie

  • 2 El

    Fenchelsaat

  • 4 Zweige

    Rosmarin

  • 2 Stück

    Spanferkelnacken, à ca. 1 kg; beim Metzger vorbestellen

  • 300 g

    Zwiebel

  • 400 g

    Suppengrün

  • 11 El

    Olivenöl

  • 1 Tl

    Tomatenmark

  • 300 ml

    Wermut, z.B. Noilly Prat

  • 1 Tl

    Wacholderbeere, angedrückt

  • 1 Tl

    Pimentkorn, angedrückt

  • 1 Tl

    schwarzer Pfeffer, angedrückt

  • 500 ml

    Geflügelfond

  • 2 El

    Speisestärke

  • 400 g

    Kirschtomate, am Zweig

Angaben pro Portion


  • 598

    Kilokalorien

  • 4 g

    Kohlenhydrate

  • 35 g

    Eiweiß

  • 47 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>