Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Matthias Haupt

Zitronen-Parfait Rezept

40 Min.

Mittelschwer

Einfrieren


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


6

Portionen


  • 2

    Bio-Zitrone

  • 3

    Bio-Ei, Kl. M

  • Salz

  • Eiswürfel

  • Klebestreifen

  • 2

    Spritzbeutel, davon 1 mit Sterntülle

  • Klarsichtfolie

  • 200 g

    Zucker

  • 250 ml

    Konditorsahne, 35 % Fett; ersatzweise Schlagsahne

  • 6 Streifen

    von Aktenhüllen

Angaben pro Portion


  • 320

    Kilokalorien

  • 35 g

    Kohlenhydrate

  • 4 g

    Eiweiß

  • 17 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    2 El Zitronenschale mit einem Zestenreißer abziehen. Aus den Zitronen 100 ml Saft auspressen. 100 g Zucker, 50 ml Wasser, Zitronensaft und -zesten im Topf aufkochen. 4 Minuten bei mittlerer Hitze kochen, durchsieben. Zesten abtropfen lassen, mit 30 g Zucker mischen, auf einem Teller trocknen lassen. So viel wie möglich von der Frucht verwenden. Mit der Schale kann ich das Parfait verzieren.

  • 2

    Eier trennen. Eigelbe, Zitronensirup und 1 Prise Salz im Schlagkessel über dem heißen Wasserbad mit dem Schneebesen dicklich-cremig aufschlagen und in Eiswasser kalt schlagen. Eiweiß mit den Quirlen des Handrührers halb steif schlagen. Restlichen Zucker einrieseln lassen, weiterschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Hälfte des Eischnees unter die Eigelbmasse heben. Sahne steif schlagen, unter die Eimasse heben. Mit dem Eischnee wird das Parfait wunderbar luftig.

  • 3

    Kleine Gläser (ca. 100 ml Inhalt) mit 8 cm breiten Plastikstreifen umschlagen, sodass die Streifen gute 4 cm über dem Glasrand stehen. Streifen festkleben. Parfait-Masse mit einem Spritzbeutel einfüllen. Restlichen Eischnee in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf das Parfait spritzen. Mit Klarsichtfolie abdecken und mindestens 12 Stunden gefrieren lassen.

  • 4

    Parfaits mindestens 15 Minuten vor dem Servieren aus dem Tiefkühler nehmen, Frischhaltefolie und plastikstreifen entfernen und die Parfaits antauen lassen. Den Eischnee mit einem Crème-Brûlée-Brenner gratinieren, mit den Zitronenzesten verzieren und servieren. Zu Weihnachten kann man das Parfait auch wunderbar mit Orangen zubereiten.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Zitronen-Parfait Rezept"


6

Portionen


  • 2

    Bio-Zitrone

  • 3

    Bio-Ei, Kl. M

  • Salz

  • Eiswürfel

  • Klebestreifen

  • 2

    Spritzbeutel, davon 1 mit Sterntülle

  • Klarsichtfolie

  • 200 g

    Zucker

  • 250 ml

    Konditorsahne, 35 % Fett; ersatzweise Schlagsahne

  • 6 Streifen

    von Aktenhüllen

Angaben pro Portion


  • 320

    Kilokalorien

  • 35 g

    Kohlenhydrate

  • 4 g

    Eiweiß

  • 17 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>