Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Matthias Haupt

Stracciatella-Parfait Rezept

40 Min.

Mittelschwer

Einfrieren


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


6

Portionen


  • Sauce

  • Backpapier

  • Eiswürfel

  • Terrinenform, 1,2 l Inhalt

  • Öl, für die Form

  • Gefrierbeutel

  • Klarsichtfolie

  • 50 g

    Zucker

  • 300 g

    Rote Johannisbeere

  • Parfait

  • 0.5

    Vanilleschote

  • 4

    Bio-Eigelb, Kl. M

  • Salz

  • 100 g

    Zartbitterkuvertüre

  • 50 g

    Zucker

  • 3 El

    Rum

  • 330 ml

    Konditorsahne, 35 % Fett; ersatzweise Schlagsahne

Angaben pro Portion


  • 452

    Kilokalorien

  • 37 g

    Kohlenhydrate

  • 4 g

    Eiweiß

  • 30 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Kuvertüre hacken. Über dem heißen Wasserbad schmelzen, dabei nicht wärmer als 35 Grad werden lassen. Die Kuvertüre dünn auf Backpapier streichen und kalt werden lassen. Das macht zwar etwas Arbeit, aber es lohnt sich! Die kleinen Schoko-Plättchen schmelzen auf der Zunge mit dem Parfait um die Wette. Vanilleschote längs einritzen und das Mark herauskratzen. Vanilleschote mit Mark, Zucker und 50 ml Wasser aufkochen und 1 Minute kochen lassen.

  • 2

    Eigelbe, Rum, 1 Prise Salz und Vanillesirup in einen Schlagkessel geben und über dem heißen Wasserbad mit einem Schneebesen dicklich-cremig aufschlagen, dann in Eiswasser kalt schlagen. Kuvertüre in kleine Stücke brechen. Sahne steif schlagen und mit der Kuvertüre unterheben.

  • 3

    Terrinenform (1,2 l Inhalt) mit wenig Öl ausstreichen und mit einem aufgeschnittenen Gefrierbeutel auslegen. Parfait-Masse einfüllen, mit Klarsichtfolie abdecken und mindestens 12 Stunden gefrieren lassen.

  • 4

    Für die Sauce die Johannisbeeren von den Rispen streifen und mit dem Zucker in einen Topf geben. Aufkochen und unter Rühren 3–4 Minuten kochen lassen. Mit dem Schneidstab pürieren und durch ein feines Sieb streichen.

  • 5

    Mindestens 15 Minuten vor dem Servieren das Parfait aus dem Tiefkühler nehmen. Folie entfernen, das Parfait auf eine Platte stürzen, Gefrierbeutel entfernen und das Parfait antauen lassen. Mit der Johannisbeersauce servieren.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Stracciatella-Parfait Rezept"


6

Portionen


  • Sauce

  • Backpapier

  • Eiswürfel

  • Terrinenform, 1,2 l Inhalt

  • Öl, für die Form

  • Gefrierbeutel

  • Klarsichtfolie

  • 50 g

    Zucker

  • 300 g

    Rote Johannisbeere

  • Parfait

  • 0.5

    Vanilleschote

  • 4

    Bio-Eigelb, Kl. M

  • Salz

  • 100 g

    Zartbitterkuvertüre

  • 50 g

    Zucker

  • 3 El

    Rum

  • 330 ml

    Konditorsahne, 35 % Fett; ersatzweise Schlagsahne

Angaben pro Portion


  • 452

    Kilokalorien

  • 37 g

    Kohlenhydrate

  • 4 g

    Eiweiß

  • 30 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>