Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Maryam Schindler

Wildterrinen mit Rote-Bete-Pickles Rezept

120 Min.

Mittelschwer

Backen


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


8

Einheiten


  • Rote-Bete-Pickles

  • 4

    Rote Bete, à 100 g

  • Salz

  • 8

    Schalotte, klein

  • 4

    Lorbeerblatt

  • Wildterrinen

  • 2

    frische Datteln, à 20 g

  • 1

    Bio-Eiweiß, Kl. M

  • 3 Tl

    Zucker

  • 50 ml

    Aceto balsamico

  • 50 ml

    Rotweinessig

  • 150 ml

    Rotwein

  • 2 Zweige

    Rosmarin

  • 3 Tl

    Wildgewürzmischung, siehe Tipp unten

  • 3 El

    roter Portwein

  • 200 g

    Zwiebel

  • 2 El

    Öl

  • 1 Bund

    krause Petersilie

  • 100 g

    durchwachsener Speck, ohne Schwarte und Knorpel

  • 50 g

    fetter Speck

  • 50 g

    altbackenes Schwarzbrot

  • 700 g

    Wildgulasch, z. B. vom Rotwild

  • Salz

  • 0.5 Tl

    Pökelsalz, z. B. vom Metzger

  • 50 g

    fetter Speck

  • Salat

  • Salz

  • Pfeffer

  • 100 g

    Endivien-Salat

  • 100 g

    Radicchio

  • 4 El

    Rote-­Bete-­Sud, entsteht beim Rote-Bete-Kochen

  • 4 El

    Traubenkernöl

  • 3 Tl

    Fichtensirup, im Internet erhältlich; ersatzweise Waldhonig

Angaben pro Portion


  • 425

    Kilokalorien

  • 17 g

    Kohlenhydrate

  • 23 g

    Eiweiß

  • 28 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Rote Bete in kochendem Salzwasser 40-50 Minuten garen, abgießen (Sud auffangen) und abkühlen lassen. Rote Bete (am besten mit Küchenhandschuhen) schälen und in Spalten schneiden. Schalotten pellen. Zucker in einem kleinen Topf hellbraun karamellisieren. Mit Essigen ablöschen, mit Rotwein und 200 ml Wasser auffüllen. Lorbeer, Rosmarin und Schalotten zugeben und bei milder Hitze 10 Minuten garen, heiß mit Roter Bete in 2 Gläser füllen, verschließen und mindestens 5 Stunden (besser über Nacht) ziehen lassen.

  • 2

    Für die Terrinen zwiebeln in grobe Stücke schneiden. In einer Pfanne im Öl 5 Minuten dünsten. Petersilienblätter abzupfen und zu den Zwiebeln geben. Beide Specksorten in grobe Stücke schneiden. Brot in lauwarmem Wasser einweichen. Fleisch sauber parieren (Sehnen und Fett entfernen) und in 2 cm große Stücke schneiden, mit der Gewürzmischung und Portwein würzen. Kalt stellen. Datteln entkernen und fein würfeln.

  • 3

    Brot gut ausdrücken. Fleisch, Speck, Zwiebeln und Brot zweimal durch die feine Fleischwolfscheibe drehen. Fleisch und Wolfaufsatz nach dem ersten mal 30 Minuten kalt stellen. Masse mit Salz und Pökelsalz herzhaft würzen, Datteln und Eiweiß gut unterarbeiten.

  • 4

    Den Rand von 8 ofenfesten Förmchen mit je einer Scheibe fetten Speck auslegen. Fleischmasse bis knapp über den Rand einfüllen, Speckscheibe darüberklappen. Im vorgeheizten Backofen bei 120-140 Grad in einem mit heißem Wasser gefüllten tiefen Blech 50 Minuten garen (die Wassertemperatur sollte bei knapp 80 Grad liegen). Dann die Förmchen herausnehmen und abkühlen lassen.

  • 5

    Salate putzen, waschen, abtropfen lassen. Rote-Bete-Sud mit Öl, Salz, Pfeffer und Fichtensirup verrühren. Terrinen aus den Förmchen lösen, mit dem Salat, der Vinaigrette und den Rote-Bete-Pickles anrichten. dazu passt Nussbrot.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Wildterrinen mit Rote-Bete-Pickles Rezept"


8

Einheiten


  • Rote-Bete-Pickles

  • 4

    Rote Bete, à 100 g

  • Salz

  • 8

    Schalotte, klein

  • 4

    Lorbeerblatt

  • Wildterrinen

  • 2

    frische Datteln, à 20 g

  • 1

    Bio-Eiweiß, Kl. M

  • 3 Tl

    Zucker

  • 50 ml

    Aceto balsamico

  • 50 ml

    Rotweinessig

  • 150 ml

    Rotwein

  • 2 Zweige

    Rosmarin

  • 3 Tl

    Wildgewürzmischung, siehe Tipp unten

  • 3 El

    roter Portwein

  • 200 g

    Zwiebel

  • 2 El

    Öl

  • 1 Bund

    krause Petersilie

  • 100 g

    durchwachsener Speck, ohne Schwarte und Knorpel

  • 50 g

    fetter Speck

  • 50 g

    altbackenes Schwarzbrot

  • 700 g

    Wildgulasch, z. B. vom Rotwild

  • Salz

  • 0.5 Tl

    Pökelsalz, z. B. vom Metzger

  • 50 g

    fetter Speck

  • Salat

  • Salz

  • Pfeffer

  • 100 g

    Endivien-Salat

  • 100 g

    Radicchio

  • 4 El

    Rote-­Bete-­Sud, entsteht beim Rote-Bete-Kochen

  • 4 El

    Traubenkernöl

  • 3 Tl

    Fichtensirup, im Internet erhältlich; ersatzweise Waldhonig

Angaben pro Portion


  • 425

    Kilokalorien

  • 17 g

    Kohlenhydrate

  • 23 g

    Eiweiß

  • 28 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>