Tobias Meyer zur Capellen

Gurken-Gazpacho mit Gurkenessig und Zander

50 Min.

Mittelschwer

Braten

plus Zeit zum Durchziehen und Abtropfen 30 Minuten


Tut uns leid, leider ist dein kostenloser Testzugang abgelaufen.

Jetzt Premium Abo abschließen!

Unbeschränkter Zugang. Nur 0,99 Euro monatlich - jederzeit kündbar

  • frei verfügbare Nutzung aller 17.000+ Rezepte unserer Profiköche


  • Schritt-für-Schritt-Anleitung für jedes Rezept


  • stimmengesteuerter interaktiver Kochprozess: audiocooking & Rezepte


  • werbefrei


  • kuratierte Rezeptvorschläge


  • großer redaktioneller Inspirationsbereich


  • Lieblings-Rezepte speichern


  • Zugang zu exklusiven Genuss-News


  • verfügbar auf allen Plattformen und als App im Google Play Store



4

Portionen


  • Gazpacho

  • 1

    Knoblauchzehe

  • 0.5

    grüne Chilischote

  • Meersalz

  • 1

    Salatgurke

  • 1

    weiße Zwiebel, klein

  • 1

    grüne Paprikaschote, (à ca. 150 g)

  • 1

    gelbe Paprikaschote, (à ca. 150 g)

  • grüner Tabasco

  • 150 ml

    Gemüsefond, (ersatzweise Wasser)

  • 2 El

    Olivenöl

  • 0.5 Tl

    Estragon, getrocknet

  • 1 Tl

    Zucker

  • 3 Scheiben

    Baguette

  • 6 El

    Gurkenessig

  • Einlage

  • 0.5

    Bio-Salatgurke

  • Meersalz

  • 8

    Zanderfilet, (à 80 g, mit Haut, ohne Gräten)

  • Pfeffer

  • 2 El

    Olivenöl

  • 2 El

    Öl

  • 4 Stiele

    Dill

  • 1 El

    Schmand

  • 2 El

    Mandelkern, geschält

Angaben pro Portion


  • 400

    Kilokalorien

  • 13 g

    Kohlenhydrate

  • 35 g

    Eiweiß

  • 22 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Brot, Knoblauch und Chili grob schneiden und mit 3 El Wasser, Öl, Salz und Estragon mischen, 15 Minuten ziehen lassen. Gurke schälen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebel fein würfeln. Paprika vierteln, entkernen, mit dem Sparschäler schälen und grob schneiden. Alles in einem Mixer (oder mit dem Schneidstab) fein pürieren. Falls der Gazpacho zu dick ist, Gemüsefond oder Wasser zugeben. Gazpacho mit Salz, Zucker, Tabasco und Essig würzen, erneut pürieren und durch ein nicht zu feines Sieb streichen, dabei das Fruchtfleisch sehr gut durchdrücken.

  • 2

    Für die Einlage Gurke waschen und ungeschält in sehr dünne Scheiben hobeln. Leicht mit Salz würzen und in einem Sieb 15 Minuten abtropfen lassen. Gurkenscheiben gut ausdrücken und mit dem Schmand mischen. Mandeln grob hacken und in einer Pfanne im Olivenöl hellbraun rösten. Dillspitzen von den Stielen zupfen.

  • 3

    Zanderfilets auf der Fleischseite mit Pfeffer würzen. Öl in einer beschichteten (oder gusseisernen) Pfanne erhitzen und die Filets auf der Hautseite darin 5 Minuten bei mittlerer Hitze knusprig braten. Filets wenden, Pfanne vom Herd nehmen und Fisch 1 Minute ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  • 4

    Gazpacho erneut gut durchmixen und mit Salz und Essig abschmecken. Suppe, Gurken und Fischfilets auf Teller verteilen, Mandeln und Mandelöl darübergeben und mit Dill bestreut servieren.




Erfahre mehr zu...


Zeit einplanen

plus Zeit zum Durchziehen und Abtropfen 30 Minuten

Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Gurken-Gazpacho mit Gurkenessig und Zander"


4

Portionen


  • Gazpacho

  • 1

    Knoblauchzehe

  • 0.5

    grüne Chilischote

  • Meersalz

  • 1

    Salatgurke

  • 1

    weiße Zwiebel, klein

  • 1

    grüne Paprikaschote, (à ca. 150 g)

  • 1

    gelbe Paprikaschote, (à ca. 150 g)

  • grüner Tabasco

  • 150 ml

    Gemüsefond, (ersatzweise Wasser)

  • 2 El

    Olivenöl

  • 0.5 Tl

    Estragon, getrocknet

  • 1 Tl

    Zucker

  • 3 Scheiben

    Baguette

  • 6 El

    Gurkenessig

  • Einlage

  • 0.5

    Bio-Salatgurke

  • Meersalz

  • 8

    Zanderfilet, (à 80 g, mit Haut, ohne Gräten)

  • Pfeffer

  • 2 El

    Olivenöl

  • 2 El

    Öl

  • 4 Stiele

    Dill

  • 1 El

    Schmand

  • 2 El

    Mandelkern, geschält

Angaben pro Portion


  • 400

    Kilokalorien

  • 13 g

    Kohlenhydrate

  • 35 g

    Eiweiß

  • 22 g

    Fett