Thomas Neckermann

Spargel mit Currybutter und Zander Rezept

60 Min.

Einfach

Blanchieren


Tut uns leid, leider ist dein kostenloser Testzugang abgelaufen.

Jetzt Premium Abo abschließen!

Unbeschränkter Zugang. Nur 3,99 Euro monatlich - jederzeit kündbar

  • frei verfügbare Nutzung aller 17.000+ Rezepte unserer Profiköche


  • Schritt-für-Schritt-Anleitung für jedes Rezept


  • stimmengesteuerter interaktiver Kochprozess: audiocooking & Rezepte


  • werbefrei


  • kuratierte Rezeptvorschläge


  • großer redaktioneller Inspirationsbereich


  • Lieblings-Rezepte speichern


  • Zugang zu exklusiven Genuss-News


  • verfügbar auf allen Plattformen und als App im Google Play Store



4

Portionen


  • Currybutter und Spargel

  • Meersalz

  • 2 Tl

    Zitronensaft

  • 120 g

    Butter, weich

  • 1 Tl

    mildes Currypulver

  • 0.5 Tl

    Bio-Zitronenschale, fein abgerieben

  • 1.2 kg

    weißer Spargel

  • Kartoffel-Erbsen-Püree

  • Salz

  • Pfeffer

  • Muskat

  • 800 g

    festkochende Kartoffel

  • 150 g

    Erbse, tiefgekühlt

  • 150 ml

    Milch

  • 50 ml

    Schlagsahne

  • Zander

  • 8

    Zanderfilet, à 80 g, küchenfertig

  • Salz, Pfeffer

  • 2 El

    Öl

  • 120 g

    Butter, weich

Angaben pro Portion


  • 666

    Kilokalorien

  • 36 g

    Kohlenhydrate

  • 42 g

    Eiweiß

  • 38 g

    Fett


Zubereitung

  • 5

    Spargel im Spargelwasser erhitzen, Currybutter in Scheiben schneiden. Kartoffelpüree, Zander und Spargel auf vorgewärmten Tellern anrichten. Currybutter darauf verteilen und sofort servieren.

  • 1

    Butter und Salz mit den Quirlen des Handrührers 2-3 Minuten schaumig rühren. Curry, Zitronensaft und -schale zugeben, glatt rühren. Butter auf Klarsichtfolie verteilen und darin einwickeln, Folienenden fest zusammendrehen. Bis zum Servieren kalt stellen.

  • 2

    Spargel sorgfältig schälen, Enden abschneiden. Spargel in reichlich leicht gesalzenem, mit 1 Prise Zucker gewürztem Wasser sprudelnd aufkochen. Topf vom Herd nehmen und den Spargel 20 Minuten ziehen lassen.

  • 3

    Kartoffeln schälen und halbieren. In kochendem Salzwasser 20-25 Minuten gar kochen. In den letzten 5 Minuten Erbsen zugeben und mitgaren. Kartoffeln abgießen und gut ausdämpfen lassen. Kartoffeln und Erbsen zerstampfen. Milch und Sahne aufkochen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Kartoffelstampf mit der Sahnemischung verrühren, warm halten.

  • 4

    Für den Zander Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Zanderfilets auf der Fleischseite mit Salz und Pfeffer würzen und auf der Hautseite 2 Minuten anbraten. Butter zugeben, Filets wenden und in 1 Minute bei milder Hitze zu Ende garen.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Spargel mit Currybutter und Zander Rezept"


4

Portionen


  • Currybutter und Spargel

  • Meersalz

  • 2 Tl

    Zitronensaft

  • 120 g

    Butter, weich

  • 1 Tl

    mildes Currypulver

  • 0.5 Tl

    Bio-Zitronenschale, fein abgerieben

  • 1.2 kg

    weißer Spargel

  • Kartoffel-Erbsen-Püree

  • Salz

  • Pfeffer

  • Muskat

  • 800 g

    festkochende Kartoffel

  • 150 g

    Erbse, tiefgekühlt

  • 150 ml

    Milch

  • 50 ml

    Schlagsahne

  • Zander

  • 8

    Zanderfilet, à 80 g, küchenfertig

  • Salz, Pfeffer

  • 2 El

    Öl

  • 120 g

    Butter, weich

Angaben pro Portion


  • 666

    Kilokalorien

  • 36 g

    Kohlenhydrate

  • 42 g

    Eiweiß

  • 38 g

    Fett