Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Matthias Haupt

Plunderteig (Grundrezept) Rezept

55 Min.

Mittelschwer


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


16

Stücke


  • Hefeteig

  • 1

    Eigelb, Kl. M

  • 30 g

    frische Hefe

  • 300 ml

    Milch, kalt

  • 500 g

    Mehl

  • 30 g

    brauner Zucker

  • 10 g

    Salz

  • 50 g

    Butter, zimmerwarm

  • Butterplatte

  • 50 g

    Butter, zimmerwarm

  • 500 g

    Mehl

Angaben pro Portion


  • 305

    Kilokalorien

  • 27 g

    Kohlenhydrate

  • 4 g

    Eiweiß

  • 19 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Für den Teig Hefe zerbröseln und mit dem Schneebesen mit der kalten Milch verrühren. Mit kalter Milch wird der Hefeteig feinporig und fest. Mehl, Eigelb, Zucker und Salz in eine Schüssel geben. Hefemilch und Butter zugeben. Mit den Knethaken der Küchenmaschine (oder des Handrührers) 2 Minuten zu einem glatten Teig verkneten, dann auf der bemehlten Arbeitsfläche 2 Minuten mit den Händen kneten. In einem Gefrierbeutel mit Zippverschluss (6 l Inhalt) über Nacht in den Kühlschrank legen.

  • 2

    Für die Butterplatte Butter und Mehlmit den Knethaken der Küchenmaschine (oder des Handrührers) verkneten, zwischen 2 Lagen Backpapier gleichmäßig auf 20 x 20 cm Größe ausrollen, dafür auf dem oberen Papier ein Quadrat markieren. Platte in das Papier einwickeln, über Nacht in den Kühlschrank legen.

  • 3

    Butterplatte 15-20 Minuten vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen (sie sollte zum Ausrollen geschmeidig, aber nicht zu weich sein). Gekühlten Teig auf einer bemehlten Fläche 48 x 24 cm groß ausrollen. Butterplatte in die Mitte des Rechtecks legen. Teig von den Seiten über die Butter klappen, kanten in der Mitte und rundum zusammendrücken (die Butterplatte muss vollständig eingeschlossen sein), Teigkanten überklappen. Teigstück 90 Grad drehen und auf einer bemehlten Fläche gleichmäßig von der Mitte auf ca. 75 x 25 cm ausrollen (die Butter soll sich gleichmäßig verteilen).

  • 4

    Ein Drittel des Teigstücks von außen zur Mitte hin falten. Gegenüberliegendes Teigdrittel darüberschlagen, sodass 3 Lagen entstehen („einfache Tour“). Teig leicht mit Mehl bestäuben und auf einem Brett in Folie gewickelt 30 Minuten kalt stellen.

  • 5

    Den gekühlten Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu den offenen Kanten hin auf 75 x 25 cm ausrollen. Teigenden zur Mitte hin Kante an Kante falten. Dann erneut zusammenklappen, sodass 4 Lagen entstehen („doppelte Tour“). Mit Mehl bestäuben, einwickeln, 30 Minuten kalt stellen.

  • 6

    Rezeptschritte 4 und 5 je einmal wiederholen, dabei den Teig zu den offenen Kanten hin ausrollen. Nach dem Zusammenklappen einwickeln, zwischen den Touren 30 Minuten kalt stellen. Nach der letzten Tour in Klarsichtfolie wickeln und auf einem Brett über Nacht kalt stellen. Am nächsten Tag nach Rezept verarbeiten (siehe Rezepte: Franzbrötchen, Quarkplunder, Schoko-Croissants). Der fertige Teig lässt sich in Folie gewickelt gut einfrieren. Am Abend vor dem Verwenden aus dem Tiefkühler nehmen und ihn im Kühlschrank auftauen lassen.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Plunderteig (Grundrezept) Rezept"


16

Stücke


  • Hefeteig

  • 1

    Eigelb, Kl. M

  • 30 g

    frische Hefe

  • 300 ml

    Milch, kalt

  • 500 g

    Mehl

  • 30 g

    brauner Zucker

  • 10 g

    Salz

  • 50 g

    Butter, zimmerwarm

  • Butterplatte

  • 50 g

    Butter, zimmerwarm

  • 500 g

    Mehl

Angaben pro Portion


  • 305

    Kilokalorien

  • 27 g

    Kohlenhydrate

  • 4 g

    Eiweiß

  • 19 g

    Fett

/>