Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Thorsten Suedfels

Kartoffel-Erbsen-Püree mit Zander Rezept

30 Min.

Einfach

Braten


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


4

Portionen


  • Salz

  • Muskat

  • 8

    Zanderfilet, à 80 g, mit Haut, küchenfertig

  • Fleur de sel

  • Pfeffer

  • 1

    Bio-Zitrone

  • 800 g

    mehligkochende Kartoffel

  • 60 g

    Schalotte

  • 30 g

    durchwachsener Speck, in dünnen Scheiben

  • 60 g

    Butter

  • 1 Tl

    Koriandersaat

  • 200 g

    Kirschtomate, an der Rispe

  • 150 ml

    Milch

  • 150 g

    Erbse, tiefgekühlt

  • 4 Stiele

    Thymian

  • 4 El

    Olivenöl

Angaben pro Portion


  • 546

    Kilokalorien

  • 33 g

    Kohlenhydrate

  • 39 g

    Eiweiß

  • 27 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Für das Kartoffelpüree Kartoffeln schälen, grob in Stücke schneiden und in Salzwasser in 15-18 Minuten gar kochen.

  • 2

    Inzwischen Schalotten in dünne Ringe schneiden. Speck quer in feine Streifen schneiden. 10 g Butter in einer Pfanne erhitzen und den Speck darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten braten. Schalotten zugeben und weitere 2-3 Minuten braten, bis die Schalotten goldgelb sind. Warm stellen. Koriandersaat im Mörser fein zerstoßen. Tomatenrispen mit einer Küchenschere in 8-9 Stücke schneiden.

  • 4

    Für die Koriandertomaten restliche Butter mit der Koriandersaat in einem Topf erhitzen, Tomaten darin mit dem Thymian bei milder Hitze zugedeckt 4-5 Minuten dünsten. Warm stellen.

  • 5

    Vom Zanderfilet die Hautseite mit einem scharfen Küchenmesser 2-3 mal dünn einschneiden. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Zanderfilets darin auf der Fleischseite kurz anbraten, wenden und bei mittlerer Hitze auf der Hautseite in 2-3 Minuten knusprig zu Ende braten. Mit Fleur de sel und Pfeffer würzen. Zitrone in Spalten schneiden.

  • 6

    Kartoffel-Erbsen-Püree mit den Zanderfilets auf vorgewärmten Tellern anrichten. Tomaten mit der Korianderbutter darauf verteilen und je 1-2 El der heißen Schalotten-Speck-Mischung über Püree und Fisch geben. Mit Zitronenspalten servieren.

  • 3

    Für das Kartoffel-Erbsen-Püree Milch mit 30 g Butter und den Erbsen kurz aufkochen und 2-3 Minuten bei milder Hitze kochen lassen. Mit etwas Salz und Muskat würzen. Gegarte Kartoffeln in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse zurück in den Topf drücken. Die heiße Milch mit den Erbsen zugeben und alles mit dem Schneebesen zu einem glatten Püree rühren. Abgedeckt warm stellen.




Erfahre mehr zu...


Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Kartoffel-Erbsen-Püree mit Zander Rezept"


4

Portionen


  • Salz

  • Muskat

  • 8

    Zanderfilet, à 80 g, mit Haut, küchenfertig

  • Fleur de sel

  • Pfeffer

  • 1

    Bio-Zitrone

  • 800 g

    mehligkochende Kartoffel

  • 60 g

    Schalotte

  • 30 g

    durchwachsener Speck, in dünnen Scheiben

  • 60 g

    Butter

  • 1 Tl

    Koriandersaat

  • 200 g

    Kirschtomate, an der Rispe

  • 150 ml

    Milch

  • 150 g

    Erbse, tiefgekühlt

  • 4 Stiele

    Thymian

  • 4 El

    Olivenöl

Angaben pro Portion


  • 546

    Kilokalorien

  • 33 g

    Kohlenhydrate

  • 39 g

    Eiweiß

  • 27 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte