Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Julia Hoersch

Maispoularde mit Graupen-Risotto und Rotweinzwiebeln Rezept

60 Min.

Mittelschwer

Braten


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


4

Portionen


  • Rotweinzwiebeln

  • Salz, Pfeffer

  • 200

    Perlzwiebel, oder runde Schalotten

  • 25 g

    Butter, kalt

  • 2 El

    Ahornsirup

  • 175 ml

    Rotwein

  • 100 ml

    Gemüsefond

  • 3 Tl

    Aceto balsamico

  • 1 Zweige

    Rosmarin

  • 3 Blätter

    Salbei

  • Graupen-Risotto

  • 1

    Schalotte

  • 1

    Knoblauchzehe

  • Salz, Pfeffer

  • 250 g

    Möhre

  • 250 g

    Lauch

  • 100 ml

    Gemüsefond

  • 25 g

    Butter, kalt

  • 200 g

    Perlgraupen

  • 100 ml

    Weißwein

  • 75 ml

    Schlagsahne

  • 40 g

    italienischer Hartkäse, z. B. Grana Padano

  • 1 Bund

    glatte Petersilie

  • Maispoularde

  • 1

    Knoblauchzehe

  • 4

    Maispoulardenbrüste, Filets à ca. 150 g

  • Salz, Pfeffer

  • 3 El

    Olivenöl

  • 1 Zweige

    Rosmarin

  • 200 g

    Kirschtomaten an der Rispe

  • Parmesan-Chips

  • 1 Zweige

    Rosmarin

  • 20 g

    Pinienkern

  • 40 g

    italienischer Hartkäse, z. B. Grana Padano

  • 0.25 Tl

    edelsüßes Paprikapulver

  • 1 Msp.

    rosenscharfes Paprikapulver

  • 1 Tl

    Speisestärke

Angaben pro Portion


  • 740

    Kilokalorien

  • 52 g

    Kohlenhydrate

  • 52 g

    Eiweiß

  • 32 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Perlwiebeln pellen, Rosmarinnadeln abzupfen und fein hacken, Salbei fein schneiden. 10 g Butter in einer Pfanne zerlassen, Zwiebeln darin 4-5 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen. Ahornsirup zugeben, kurz karamellisieren lassen. Mit Rotwein und Fond ablöschen, Rosmarin und Salbei zugeben und offen bei mittlerer Hitze 35-40 Minuten leicht kochen lassen, dabei mehrmals umrühren. Beiseitestellen.

  • 2

    Für die Parmesan-Chips Rosmarinnadeln abzupfen und fein hacken. Pinienkerne fein hacken. Käse fein reiben, mit Paprika, Stärke, Rosmarin und Pinienkernen mischen. Masse in 8 Kreisen (à 5-6 cm Ø) auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 6-8 Minuten goldbraun backen. Auf dem Blech abkühlen lassen und mit einer Palette vorsichtig abheben.

  • 3

    Für den Graupen-Risotto Schalotte und Knoblauch fein hacken. Möhren schälen und fein würfeln. Lauch putzen, waschen, das Weiße und Hellgrüne fein würfeln. Fond aufkochen. Butter zerlassen, Schalotten, Knoblauch und Graupen darin andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Wein ablöschen und fast vollständig einkochen lassen. Nach und nach heißen Fond angießen, sodass die Graupen gerade bedeckt sind. Unter gelegentlichem Rühren bei mittlerer Hitze offen 20 Minuten garen. Möhren- und Lauchwürfel zugeben und weitere 15 Minuten garen.

  • 4

    Für die Maispoularde Knoblauch andrücken. Poulardenbrüste mit Salz und Pfeffer würzen, im Öl in einer ofenfesten Pfanne auf beiden Seiten je 1-2 Minuten braun anbraten, Knoblauch und Rosmarin kurz mitbraten. 6 El Wasser zugeben und mit der Hautseite nach oben im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) 12-13 Minuten garen. Tomaten in 4 Portionen teilen, nach 8 Minuten in die Pfanne geben.

  • 5

    Für die Graupen die Sahne steif schlagen. Käse fein reiben. Petersilienblätter abzupfen, fein hacken. Sahne, Käse und Petersilie nach 35 Minuten unter die Graupen mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Rotweinzwiebeln erneut aufkochen. Restliche Butter in kleinen Stücken einrühren (nicht mehr kochen!). Mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken. Risotto mit Poulardenbrüsten, Zwiebeln, Tomaten und Parmesan-Chips anrichten.




Erfahre mehr zu...


Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Maispoularde mit Graupen-Risotto und Rotweinzwiebeln Rezept"


4

Portionen


  • Rotweinzwiebeln

  • Salz, Pfeffer

  • 200

    Perlzwiebel, oder runde Schalotten

  • 25 g

    Butter, kalt

  • 2 El

    Ahornsirup

  • 175 ml

    Rotwein

  • 100 ml

    Gemüsefond

  • 3 Tl

    Aceto balsamico

  • 1 Zweige

    Rosmarin

  • 3 Blätter

    Salbei

  • Graupen-Risotto

  • 1

    Schalotte

  • 1

    Knoblauchzehe

  • Salz, Pfeffer

  • 250 g

    Möhre

  • 250 g

    Lauch

  • 100 ml

    Gemüsefond

  • 25 g

    Butter, kalt

  • 200 g

    Perlgraupen

  • 100 ml

    Weißwein

  • 75 ml

    Schlagsahne

  • 40 g

    italienischer Hartkäse, z. B. Grana Padano

  • 1 Bund

    glatte Petersilie

  • Maispoularde

  • 1

    Knoblauchzehe

  • 4

    Maispoulardenbrüste, Filets à ca. 150 g

  • Salz, Pfeffer

  • 3 El

    Olivenöl

  • 1 Zweige

    Rosmarin

  • 200 g

    Kirschtomaten an der Rispe

  • Parmesan-Chips

  • 1 Zweige

    Rosmarin

  • 20 g

    Pinienkern

  • 40 g

    italienischer Hartkäse, z. B. Grana Padano

  • 0.25 Tl

    edelsüßes Paprikapulver

  • 1 Msp.

    rosenscharfes Paprikapulver

  • 1 Tl

    Speisestärke

Angaben pro Portion


  • 740

    Kilokalorien

  • 52 g

    Kohlenhydrate

  • 52 g

    Eiweiß

  • 32 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>