Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Ulrike Holsten

Rehkeule mit Pilzrahmsauce und Holunderäpfeln Rezept

50 Min.

Mittelschwer

Braten


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


6

Portionen


  • Holunderäpfel

  • 0.5

    rote Chilischote, klein

  • 2

    Apfel, à 200 g

  • 20 g

    Ingwer, frisch

  • 20 g

    Zucker

  • 300 ml

    Holunderbeersaft

  • 0.5 Tl

    Speisestärke

  • Reh mit Pfifferlingen

  • 6

    Pimentkorn

  • Salz

  • 20 g

    Zucker

  • Pfeffer

  • 0.5 Tl

    Anissaat

  • 1 Tl

    schwarze Pfefferkörner

  • 1 Stück

    Rehkeule, 1 kg, z. B. aus der Oberschale

  • 200 g

    Knollensellerie

  • 100 g

    Möhre

  • 150 g

    Zwiebel

  • 7 El

    Öl

  • 2 El

    Butter

  • 200 ml

    Rotwein

  • 150 ml

    dunkles Hefeweizenbier

  • 400 g

    Pfifferling

  • 0.5 Tl

    Speisestärke

  • 2 Tl

    Honig

  • 300 ml

    Schlagsahne

  • 50 g

    Crème fraîche

  • 2 El

    Petersilie, gehackt

Angaben pro Portion


  • 610

    Kilokalorien

  • 24 g

    Kohlenhydrate

  • 40 g

    Eiweiß

  • 37 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Ingwer fein würfeln. Chili entkernen und fein würfeln. Zucker in einem kleinen Topf hellbraun karamellisieren. Ingwer und Chili zugeben und mit Holundersaft auffüllen. Aufkochen und bei mittlerer Hitze auf 180 ml einkochen lassen. Stärke mit ganz wenig kaltem Wasser glatt rühren, den Saft damit leicht binden. Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Apfelviertel dritteln, die Spalten in den Sirup geben und einmal aufkochen. Äpfel vom Herd nehmen und bis zum Servieren im Sirup ziehen lassen (dabei mehrmals wenden, damit die Apfelspalten Farbe und Geschmack des Sirups gleichmäßig annehmen).

  • 2

    Anis, Piment und Pfeffer im Mörser zerstoßen, das Fleisch damit rundum würzen. Sellerie, Möhren und Zwiebeln putzen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. 5 El Öl und 1 El Butter in einem Bräter erhitzen. Fleisch mit Salz würzen und in dem Bräter auf beiden Seiten anbraten. Keule aus dem Bräter nehmen und das Gemüse darin in 15 Minuten braun braten. 1 Tl Zucker zugeben und leicht karamellisieren lassen. Mit Rotwein ablöschen und vollständig einkochen lassen. Mit Bier und 150 ml Wasser auffüllen. Rehkeule wieder in den Bräter legen. Im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) 40 Minuten garen.

  • 3

    Inzwischen die Pilze sorgfältig putzen. Bräter mit der Keule aus dem Backofen nehmen. Keule in Alufolie wickeln und im ausgeschalteten Ofen warm halten. Bratfond und Gemüse durch ein Sieb in einen Topf streichen. Fond aufkochen und mit der in wenig kaltem Wasser gelösten Stärke leicht binden. Sauce mit Salz und Honig abschmecken.

  • 4

    Restliches Öl und restliche Butter in einer Pfanne erhitzen. Pilze darin unter Schwenken 2-3 Minuten scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Sahne und Crème fraîche auffüllen und in 2 Minuten cremig einkochen lassen.

  • 5

    Keule aus der Alufolie nehmen und quer zur Faser in dünne Scheiben schneiden. Mit der Wildsauce, Pfifferlingsrahm und Holunderäpfeln auf Tellern anrichten und mit Petersilie bestreuen. Dazu passen Spätzle (siehe Rezept: Spätzle).

Tipp

Mit einem eleganten Spätburgunder aus der Pfalz oder Baden liegen Sie richtig.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Rehkeule mit Pilzrahmsauce und Holunderäpfeln Rezept"


6

Portionen


  • Holunderäpfel

  • 0.5

    rote Chilischote, klein

  • 2

    Apfel, à 200 g

  • 20 g

    Ingwer, frisch

  • 20 g

    Zucker

  • 300 ml

    Holunderbeersaft

  • 0.5 Tl

    Speisestärke

  • Reh mit Pfifferlingen

  • 6

    Pimentkorn

  • Salz

  • 20 g

    Zucker

  • Pfeffer

  • 0.5 Tl

    Anissaat

  • 1 Tl

    schwarze Pfefferkörner

  • 1 Stück

    Rehkeule, 1 kg, z. B. aus der Oberschale

  • 200 g

    Knollensellerie

  • 100 g

    Möhre

  • 150 g

    Zwiebel

  • 7 El

    Öl

  • 2 El

    Butter

  • 200 ml

    Rotwein

  • 150 ml

    dunkles Hefeweizenbier

  • 400 g

    Pfifferling

  • 0.5 Tl

    Speisestärke

  • 2 Tl

    Honig

  • 300 ml

    Schlagsahne

  • 50 g

    Crème fraîche

  • 2 El

    Petersilie, gehackt

Angaben pro Portion


  • 610

    Kilokalorien

  • 24 g

    Kohlenhydrate

  • 40 g

    Eiweiß

  • 37 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>