Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Thorsten Suedfels

Gedämpfte Hackbällchen und Koriandernudeln Rezept

105 Min.

Mittelschwer

Dämpfen


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


4

Portionen


  • Bällchen

  • 1

    frische rote Chilischote

  • 1

    Bio-Limette

  • Salz, Pfeffer

  • 1

    Ei

  • 40 g

    Weißbrot, altbacken

  • 2 El

    Koriandersaat

  • 80 g

    Schalotte

  • 30 g

    Ingwer, frisch

  • 20 g

    Koriandergrün

  • 2 El

    Erdnussöl

  • 100 g

    Schweinemett

  • 250 g

    Schweinehackfleisch

  • 2 Spritzer

    Fischsauce

  • Nudeln

  • 1

    frische rote Chilischote

  • 1

    Knoblauchzehe

  • Zucker

  • Salz, Pfeffer

  • 2

    Mini-Pak-choi

  • 20 g

    Koriandergrün

  • 20 g

    Erdnusskern, ungesalzen

  • 30 g

    Ingwer, frisch

  • 2 El

    Erdnussöl

  • 80 g

    Schalotte

  • 1 Tl

    Sesamöl

  • 250 ml

    Kokoswasser

  • 200 ml

    Kokosmilch

  • 2 El

    Mirin, japanischer Reiswein; ersatzweise Aceto balsamico bianco

  • 20 g

    Koriandergrün

  • 150 g

    feine Reisnudeln, 3 mm Breite

Angaben pro Portion


  • 690

    Kilokalorien

  • 45 g

    Kohlenhydrate

  • 24 g

    Eiweiß

  • 44 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Für die Bällchen Brot in lauwarmem Wasser 10 Minuten einweichen. Koriandersaat in einer Pfanne rösten, bis sie duftet, auf einem flachen Teller abkühlen lassen und im Mörser fein mahlen. Chilischote putzen. Schalotten, Chili und Ingwer in feine Würfel schneiden. Korianderblätter von den Stielen zupfen und fein schneiden. Limette heiß waschen, trocken reiben, 1 El Schale fein abreiben und 2-3 El Saft auspressen. Die Hälfte der Schale und den Saft für die Nudeln beiseitestellen.

  • 2

    Öl in einer Pfanne erhitzen, Ingwer, Schalotten und Chili darin bei mittlerer Hitze 1 Minute dünsten. Koriandergrün zugeben und abkühlen lassen. Brot kräftig ausdrücken, mit Limettenschale, Mett und Hack in einer Schüssel mit Koriandersaat und der Schalottenmischung gut mischen. Mit Fischsauce, Salz und Pfeffer würzen. Ei verquirlen und gut untermischen. Masse 20 Minuten kalt stellen. Aus der Masse mit befeuchteten Händen 20 gleich große Bällchen formen und mit Klarsichtfolie abgedeckt kalt stellen.

  • 3

    Für die Nudeln Erdnüsse mittelfein hacken. Chili putzen und fein hacken. Ingwer, Schalotten und Knoblauch in feine Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Chili, Ingwer, Schalotten und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten dünsten. Sesamöl, 1 Tl Zucker, Limettensaft und restliche -schale (von den Bällchen), Kokoswasser, -milch und Mirin zugeben, kurz aufkochen und beiseitestellen. Korianderblättchen mit den feinen Stielen abzupfen und fein schneiden. Koriandergrün mit der Sauce in einer Schüssel verrühren, leicht mit Salz und Pfeffer würzen. Nudeln in reichlich kochendem Wasser 3 Minuten leicht bissfest garen, in ein Sieb gießen, abschrecken und abtropfen lassen. Nudeln mit der Sauce vermengen.

  • 4

    Pak choi putzen und längs in 6 dünne Spalten schneiden. Dämpfkorb auf einen passenden, zur Hälfte mit Wasser gefüllten Topf stellen. Pak choi hineingeben und 6 Minuten knackig dämpfen. Pak choi auf den Nudelsalat legen und mit Klarsichtfolie abdecken.

  • 5

    Dämpfkorb mit zwei Einsätzen (18 cm Ø) auf einen passenden, zur Hälfte mit Wasser gefüllten Topf stellen (siehe Tipp 1). Die Einsätze mit Backpapier belegen (siehe Tipp 2). Je 10 Klopse in die Einsätze legen und zugedeckt 16-17 Minuten gar dämpfen.

  • 6

    Pak choi vorsichtig mit den Nudeln verrühren. Hackbällchen mit den Nudeln in tiefe Tellern geben und mit Erdnüssen bestreuen. Nach Belieben mit etwas Koriandergrün garnieren und sofort servieren.

Tipp 1


Tipp 2

Statt Dämpfkorb (18 cm Ø) lässt sich auch ein Nudelsieb verwenden. Wir benutzen einen Dämpfkorb mit zwei Einsätzen übereinander, um alle Klopse auf einmal garen zu können. •


Tipp 3

Der Dämpfkorb lässt sich statt mit Backpapier auch mit Römersalat- oder Chinakohlblättern auslegen.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Gedämpfte Hackbällchen und Koriandernudeln Rezept"


4

Portionen


  • Bällchen

  • 1

    frische rote Chilischote

  • 1

    Bio-Limette

  • Salz, Pfeffer

  • 1

    Ei

  • 40 g

    Weißbrot, altbacken

  • 2 El

    Koriandersaat

  • 80 g

    Schalotte

  • 30 g

    Ingwer, frisch

  • 20 g

    Koriandergrün

  • 2 El

    Erdnussöl

  • 100 g

    Schweinemett

  • 250 g

    Schweinehackfleisch

  • 2 Spritzer

    Fischsauce

  • Nudeln

  • 1

    frische rote Chilischote

  • 1

    Knoblauchzehe

  • Zucker

  • Salz, Pfeffer

  • 2

    Mini-Pak-choi

  • 20 g

    Koriandergrün

  • 20 g

    Erdnusskern, ungesalzen

  • 30 g

    Ingwer, frisch

  • 2 El

    Erdnussöl

  • 80 g

    Schalotte

  • 1 Tl

    Sesamöl

  • 250 ml

    Kokoswasser

  • 200 ml

    Kokosmilch

  • 2 El

    Mirin, japanischer Reiswein; ersatzweise Aceto balsamico bianco

  • 20 g

    Koriandergrün

  • 150 g

    feine Reisnudeln, 3 mm Breite

Angaben pro Portion


  • 690

    Kilokalorien

  • 45 g

    Kohlenhydrate

  • 24 g

    Eiweiß

  • 44 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>