Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Ali Salehi Yavani

Ungarische Rinderrouladen Rezept

45 Min.

Einfach

Kochen


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


4

Portionen


  • 4

    Rinderroulade, à ca. 180 g

  • 2

    Zwiebel

  • Zucker

  • Salz, Pfeffer

  • 3 El

    Öl

  • 125 ml

    Rotwein

  • 300 ml

    Gemüsebrühe

  • 200 g

    geröstete Paprika, Glas

  • 6 Tl

    Tomaten-Paprika-Mark

  • 80 g

    ungarische Salami, in dünnen Scheiben, à ca. 5 cm Ø

Angaben pro Portion


  • 412

    Kilokalorien

  • 7 g

    Kohlenhydrate

  • 42 g

    Eiweiß

  • 22 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Fleisch 30 Min. vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen. Zwiebeln fein würfeln. Paprika gut abtropfen lassen, in breite Streifen schneiden. Rouladen auf der Arbeitsfläche oder einem Brett ausbreiten. Von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Fleischscheiben mit je 1 Tl Tomaten-Paprika-Mark bestreichen. Salamischeiben längs dicht an dicht in die Mitte der Scheiben legen. Mit Paprikastücken belegen. 1⁄3 der Zwiebelwürfel auf die Paprika streuen. Rouladen fest aufrollen. Mit Rouladenspießen feststecken.

  • 2

    Öl in einem Schnellkochtopf (4,5 l Inhalt) erhitzen. Rouladen darin rundherum braun anbraten, herausnehmen. Restliche Zwiebelwürfel im Bratfett andünsten. Restliches Tomaten-Paprika-Mark und 1⁄2 Tl Zucker kurz mitrösten. Mit Rotwein ablöschen. Offen bei starker Hitze fast vollständig einkochen lassen. Brühe zugeben, Rouladen hineinsetzen. Deckel verschließen, Schnellkochtopf (je nach Modell) auf Stufe 2 stellen.

  • 3

    Die Temperatur vom Herd auf höchste Stufe stellen. Sobald der 2. Ring am Topfdeckel zu sehen ist, die Temperatur auf milde bis mittlere Stufe stellen und die Rouladen 20 Min. schmoren lassen. Dabei muss der 2. Ring die ganze Zeit sichtbar sein. Dann den Topf von der Herdplatte ziehen und warten, bis der Druckanzeiger in seine Ausgangsstellung vollständig zurückgegangen ist. Deckel öffnen und die Rouladen herausnehmen. Sauce offen bei starker Hitze 5 Min. einkochen. Dann mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Rouladen wieder in die Sauce geben und servieren. Dazu passen Spätzle mit Schnittlauch.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Ungarische Rinderrouladen Rezept"


4

Portionen


  • 4

    Rinderroulade, à ca. 180 g

  • 2

    Zwiebel

  • Zucker

  • Salz, Pfeffer

  • 3 El

    Öl

  • 125 ml

    Rotwein

  • 300 ml

    Gemüsebrühe

  • 200 g

    geröstete Paprika, Glas

  • 6 Tl

    Tomaten-Paprika-Mark

  • 80 g

    ungarische Salami, in dünnen Scheiben, à ca. 5 cm Ø

Angaben pro Portion


  • 412

    Kilokalorien

  • 7 g

    Kohlenhydrate

  • 42 g

    Eiweiß

  • 22 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>