Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Stefan Thurmann

Maispoularde mit Paprikabutter Rezept

35 Min.

Mittelschwer


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


4

Portionen


  • Salz, Pfeffer

  • 1

    Maispoularde, ca. 1,6 kg

  • 2

    Knoblauchzehe

  • 1

    Chilieschote, rot

  • 40 g

    Butter, weich

  • 1 El

    edelsüßes Paprikapulver

  • 250 g

    Kartoffel, klein

  • 180 g

    Zwiebel

  • 8 Stiele

    Salbei

  • 80 g

    Feige, getrocknet

  • 4 El

    Olivenöl

Angaben pro Portion


  • 689

    Kilokalorien

  • 22 g

    Kohlenhydrate

  • 52 g

    Eiweiß

  • 41 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Butter mit Paprika und 1/2 Tl Salz glatt rühren. Poularde innen mit Küchenpapier abtupfen und das Fett entfernen. Poularde innen mit Salz und Pfeffer würzen. Poularde rundum mit der Paprikabutter einreiben und 30 Minuten kalt stellen.

  • 2

    Kartoffeln schälen und in 1 cm dicke Würfel schneiden. Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Knoblauch grob hacken. Salbeiblätter von den Stielen zupfen und fein schneiden. Feigen vierteln. Chili grob schneiden. 2 El Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch und Chili darin bei mittlerer Hitze 16 Minuten braten. Salbei und Feigen zugeben und 1 Minute mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.

  • 3

    Poularde mit der Kartoffelmasse füllen (siehe Tipp). Bauchöffnung mit Zahnstochern verschließen. Keulen mit Küchengarn über Kreuz fest zubinden.

  • 4

    Poularde auf ein Ofengitter legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 20 Minuten garen, dabei ein Backblech unter das Gitter schieben und mit 1 l Wasser füllen. Nach 20 Minuten Backofentemperatur auf 160 Grad (Gas 1-2) reduzieren und weitere 1-1:10 Stunden garen.

  • 5

    Poularde aus dem Ofen nehmen und sofort mit Sauce, Spinat und Paprikagemüse (siehe Rezepte: Kartoffel-Paprika-Gemüse und Spinat und Paprikasauce) servieren.




Erfahre mehr zu...


Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Maispoularde mit Paprikabutter Rezept"


4

Portionen


  • Salz, Pfeffer

  • 1

    Maispoularde, ca. 1,6 kg

  • 2

    Knoblauchzehe

  • 1

    Chilieschote, rot

  • 40 g

    Butter, weich

  • 1 El

    edelsüßes Paprikapulver

  • 250 g

    Kartoffel, klein

  • 180 g

    Zwiebel

  • 8 Stiele

    Salbei

  • 80 g

    Feige, getrocknet

  • 4 El

    Olivenöl

Angaben pro Portion


  • 689

    Kilokalorien

  • 22 g

    Kohlenhydrate

  • 52 g

    Eiweiß

  • 41 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>