Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Ulrike Holsten

Lachsfrikadellen Rezept

35 Min.

Einfach

Braten


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


4

Portionen


  • 1

    Zitrone, Bio

  • 3

    Ei, Kl. M, zimmerwarm

  • Salz, Pfeffer

  • Zucker

  • 500 g

    Lachsfilet, küchenfertig

  • 100 g

    Kastenweißbrot, frisch

  • 1 Bund

    Dill

  • 3 Tl

    Tafelmeerrettich, Glas

  • 160 ml

    Sonnenblumenöl, zimmerwarm

  • 800 g

    Kartoffel, klein, z.B. Drillinge

  • 8 Stiele

    Estragon

  • 1 Tl

    Senf, mittelscharf

  • 150 g

    Vollmilchjoghurt

Angaben pro Portion


  • 854

    Kilokalorien

  • 39 g

    Kohlenhydrate

  • 36 g

    Eiweiß

  • 59 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Lachs sehr fein hacken. Brot entrinden und fein mixen. Dill-Spitzen von den Stielen zupfen, 2/3 davon fein hacken. Zitrone halbieren, von 1 Hälfte die Schale abreiben und 1 El Saft auspressen, restliche Zitrone in Spalten schneiden. Lachs, Brösel, 2 Eier, gehackten Dill, Zitronenschale, Meerrettich, Salz und Pfeffer verkneten. Eine Probe-Frikadelle in 1/2 Tl Öl braten. Masse eventuell nachwürzen, mit leicht geölten Händen zu 12 Frikadellen formen. Kartoffeln ungeschält in kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten garen.

  • 2

    Estragonblättchen von den Stielen zupfen und grob hacken. Restliches Ei, Zitronensaft, Senf, etwas Salz, Pfeffer und125 ml Öl in den Rührbecher geben. Pürierstab in den Becher stellen, auf höchster Stufe mixen, dabei den Stab ganz langsam nach oben ziehen, bis eine cremige Mayonnaise entstanden ist. Estragon und Joghurt zugeben und kurz untermixen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

  • 3

    Frikadellen im restlichen Öl bei mittlerer Hitze in 3-4 Minuten rundum knusprig braten. Kartoffeln, Frikadellen und Mayonnaise mit restlichem Dill und Zitronenspalten servieren.




Erfahre mehr zu...


Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Lachsfrikadellen Rezept"


4

Portionen


  • 1

    Zitrone, Bio

  • 3

    Ei, Kl. M, zimmerwarm

  • Salz, Pfeffer

  • Zucker

  • 500 g

    Lachsfilet, küchenfertig

  • 100 g

    Kastenweißbrot, frisch

  • 1 Bund

    Dill

  • 3 Tl

    Tafelmeerrettich, Glas

  • 160 ml

    Sonnenblumenöl, zimmerwarm

  • 800 g

    Kartoffel, klein, z.B. Drillinge

  • 8 Stiele

    Estragon

  • 1 Tl

    Senf, mittelscharf

  • 150 g

    Vollmilchjoghurt

Angaben pro Portion


  • 854

    Kilokalorien

  • 39 g

    Kohlenhydrate

  • 36 g

    Eiweiß

  • 59 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>