Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Julia Hoersch

Brandade-Wan-Tan Rezept

60 Min.

Mittelschwer

Hauptspeise


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


4

Portionen


  • 3

    Knoblauchzehe

  • 1

    Lorbeerblatt

  • 350

    Kartoffel, mehligkochend

  • 8

    Wan-Tan-Blatt, Asia-Laden

  • Öl, zum Frittieren

  • 50 g

    Stockfisch, beim Fischhändler vorbestellen

  • 500 ml

    Milch

  • 3 Stiele

    Dill

  • 2 El

    Olivenöl

Angaben pro Portion


  • 155

    Kilokalorien

  • 4 g

    Kohlenhydrate

  • 10 g

    Eiweiß

  • 10 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Mindestens 3 Tage vorher Stockfisch in Stücke schneiden und in reichlich kaltes Wasser legen. Kalt stellen und das Wasser dabei mehrmals wechseln.

  • 2

    Nach 3 Tagen Stockfisch in einem Sieb abtropfen lassen. Milch mit Knoblauch und Lorbeer aufkochen. Stockfisch zugeben und zugedeckt bei milder Hitze 8 Minuten garen. Stockfisch herausnehmen, Knoblauch-lorbeer-Milch beiseitestellen. Stockfisch putzen, haut und Gräten (am besten mit der Pinzette) sorgfältig entfernen. Stockfisch in feine Stücke zupfen.

  • 3

    Kartoffeln schälen und klein schneiden. Kartoffeln in die Knoblauchmilch geben und halb zugedeckt in 20-22 Minuten weich garen. Dillspitzen von den Stielen zupfen und mittelfein schneiden. Kartoffeln durch ein Sieb gießen und abtropfen lassen, Milch dabei auffangen und beiseitestellen. Kartoffeln und Knoblauch in einer Schüssel mit dem Kartoffelstampfer fein zerdrücken, 50 ml von der Knoblauchmilch, Dill und Olivenöl unterrühren. Stockfisch zugeben und gut verrühren. Brandade beiseitestellen

  • 4

    Wan-Tan-Blätter nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen, Ränder mit wenig Wasser befeuchten. je ca. 1 El Brandade auf das untere Drittel der Blätter legen. Restliche Brandade beiseitestellen. Teig über die Füllung klappen, etwas zurechtformen und fest aufrollen, an den Seiten fest zudrücken.

  • 5

    Frittieröl in einem Topf auf 170 Grad erhitzen. Je 1 Wan Tan im heißen Öl in ca. 2 Minuten goldbraun backen. Wan Tan mit der Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Wan Tan auf der restlichen Brandade (siehe Rezept: Brandade und Gurken) und Gurkensauce und Birne (siehe Rezept: Gurkensauce und Birne) anrichten. Wan Tan erst kurz vor dem Anrichten frittieren (nur so bleiben sie schön knusprig!).



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Brandade-Wan-Tan Rezept"


4

Portionen


  • 3

    Knoblauchzehe

  • 1

    Lorbeerblatt

  • 350

    Kartoffel, mehligkochend

  • 8

    Wan-Tan-Blatt, Asia-Laden

  • Öl, zum Frittieren

  • 50 g

    Stockfisch, beim Fischhändler vorbestellen

  • 500 ml

    Milch

  • 3 Stiele

    Dill

  • 2 El

    Olivenöl

Angaben pro Portion


  • 155

    Kilokalorien

  • 4 g

    Kohlenhydrate

  • 10 g

    Eiweiß

  • 10 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>