Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Julia Hoersch

Gebratenes Perlhuhnmit Polenta und Kaffee-Jus Rezept

90 Min.

Mittelschwer

Backen


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


4

Portionen


  • Perlhuhn

  • 2

    Perlhuhn, à 1,2 kg; beim Metzger vorbestellen

  • 18

    Schalotte, klein

  • 2

    Knoblauchzehe

  • Salz, Pfeffer

  • 3 El

    Butterschmalz

  • 5 El

    Sojasauce

  • 3 Blätter

    Lorbeer

  • 2 El

    Zucker

  • 2 El

    Butter, weich

  • 3 El

    Kaffeebohnen (zerstoßen)

  • 4 Stiele

    Thymian

  • 2 El

    Butter, weich

  • Polenta

  • 18

    Schalotte, klein

  • 2

    Knoblauchzehe

  • Salz, Pfeffer

  • 3 El

    Olivenöl

  • 800 ml

    Geflügelfond

  • 3 Blätter

    Lorbeer

  • 150 g

    Polenta bramata, grober Maisgrieß; z.B. online erhältlich

  • 30 g

    italienischer Hartkäse, z.B. Parmesan, gerieben

Angaben pro Portion


  • 800

    Kilokalorien

  • 35 g

    Kohlenhydrate

  • 71 g

    Eiweiß

  • 40 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Perlhuhnkeulen und -brüste (mit einem Teil des Flügels) auslösen, Karkassen mit einer Küchen- oder Geflügelscherein grobe Stücke schneiden. In einem passenden Bräter 1 El Butterschmalz zerlassen, Karkassen darin bei mittlerer bis starker Hitze anbraten. 2 Schalotten in dünne Streifen schneiden und zugeben. Karkassen und Schalotten bei mittlerer Hitze dunkelbraun anbraten. Mit 3 El Sojasauce ablöschen, Lorbeer und Knoblauch zugeben und 700 ml Wasser angießen. Offen ca. 30 Minuten bei milder Hitze kochen lassen, gelegentlich umrühren, eventuell etwas Wasser angießen.

  • 2

    Inzwischen restliche Schalotten schälen, dabei möglichst wenig von der Wurzel entfernen, damit die Schalotten beim Garen ganz bleiben. Schalotten in sprudelnd kochendem Wasser 3 Minuten blanchieren, abgießen und abtropfen lassen. Zuckerin einer Sauteuse schmelzen, Schalotten zugeben und schwenken. Sobald der Zucker karamellisiert, Schalotten mit restlicher Sojasauce ablöschen. Mit 200 ml Wasser auffüllen. Schalotten bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Schwenken weich garen, Sud sirupartig einkochen lassen, eventuell etwas Wasser angießen.

  • 3

    Inzwischen Perlhuhnkeulen auf ein Backblech legen und mit weicher Butter bestreichen. Keulen mit Salz und Pfeffer würzen, und im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad (Gas 2-3, Umluft 170 Grad) auf der 2. Schiene von unten 30 Minuten garen.

  • 4

    Für die Polenta Schalotte und Knoblauch fein würfeln. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze glasig andünsten. Geflügelfond und Lorbeer zugeben, zum Kochen bringen. Polenta unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen langsam einrieseln lassen, alles gut verrühren und einmal aufkochen lassen. Hitze reduzieren, sodass die Polenta knapp unter dem Siedepunkt bleibt und gelegentlich Blasen wirft. Polenta mit Salz und Pfeffer würzen, Zugedeckt unter gelegentlichem Rühren 20-30 Minuten ziehen lassen. Käse unterrühren. Evtl. etwas Wasser angießen. Die Polenta soll eine weiche, cremige Konsistenz haben.

  • 5

    Perlhuhn-Jus durch ein Sieb passieren und in einem kleinen Topf auf 150 ml einkochen und beiseitestellen. Kaffeebohnen im Mörser leicht zerstoßen. Kaffee zur Jus in den Topf geben, 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen, durch ein Sieb passieren.

  • 6

    Etwa 15 Minuten vor dem Servieren Perlhuhnbrüste mit Salz und Pfeffer würzen. Restliches Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen, Perlhuhnbrüste darin mit der Hautseite nach unten goldbraun anbraten, wenden und Thymian hinzufügen. Brüste in der Pfanne für ca. 8 Minuten auf mittlerer Schiene zu den Keulen in den heißen Backofen schieben.

  • 7

    Direkt vor dem Servieren die Kaffee-Jus erhitzen, mit einem kleinen Schneebesen die kalte Butter einrühren (Achtung: Die Jus darf dabei nicht kochen!). Polenta auf vier Teller verteilen,je eine Perlhuhnbrust und -keule daraufsetzen, Schalotten darum verteilen, Kaffee-Jus angießen und sofort servieren.



Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Gebratenes Perlhuhnmit Polenta und Kaffee-Jus Rezept"


4

Portionen


  • Perlhuhn

  • 2

    Perlhuhn, à 1,2 kg; beim Metzger vorbestellen

  • 18

    Schalotte, klein

  • 2

    Knoblauchzehe

  • Salz, Pfeffer

  • 3 El

    Butterschmalz

  • 5 El

    Sojasauce

  • 3 Blätter

    Lorbeer

  • 2 El

    Zucker

  • 2 El

    Butter, weich

  • 3 El

    Kaffeebohnen (zerstoßen)

  • 4 Stiele

    Thymian

  • 2 El

    Butter, weich

  • Polenta

  • 18

    Schalotte, klein

  • 2

    Knoblauchzehe

  • Salz, Pfeffer

  • 3 El

    Olivenöl

  • 800 ml

    Geflügelfond

  • 3 Blätter

    Lorbeer

  • 150 g

    Polenta bramata, grober Maisgrieß; z.B. online erhältlich

  • 30 g

    italienischer Hartkäse, z.B. Parmesan, gerieben

Angaben pro Portion


  • 800

    Kilokalorien

  • 35 g

    Kohlenhydrate

  • 71 g

    Eiweiß

  • 40 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>