Thorsten Suedfels

Wirsing-Linsen-Eintopf mit Kalbshackbällchen

60 Min.

Einfach

Kochen


Tut uns leid, leider ist dein kostenloser Testzugang abgelaufen.

Jetzt Premium Abo abschließen!

Unbeschränkter Zugang. Nur 3,99 Euro monatlich - jederzeit kündbar

  • frei verfügbare Nutzung aller 17.000+ Rezepte unserer Profiköche


  • Schritt-für-Schritt-Anleitung für jedes Rezept


  • stimmengesteuerter interaktiver Kochprozess: audiocooking & Rezepte


  • werbefrei


  • kuratierte Rezeptvorschläge


  • großer redaktioneller Inspirationsbereich


  • Lieblings-Rezepte speichern


  • Zugang zu exklusiven Genuss-News


  • verfügbar auf allen Plattformen und als App im Google Play Store



6

Portionen


  • Salz

  • 450

    Wirsing

  • 1

    Lorbeerblatt

  • 2

    Sternanis

  • Pfeffer

  • 1

    Eigelb, Kl. M

  • 100 g

    schwarze Linsen, z.B. Kaviarlinsen (erstzweise auch Berglinsen)

  • 30 g

    Brot, altbacken

  • 50 g

    Schalotte

  • 4 Stiele

    Petersilie, glatte

  • 20 g

    Butter

  • 120 g

    Zwiebel

  • 240 g

    Bundmöhre

  • 2 El

    Olivenöl

  • 400 g

    Kasseler, am Knochen

  • 150 ml

    Wermut, z.B. Noilly Prat

  • 1 l

    Gemüsefond

  • 250 g

    Kalbshackfleisch

  • 50 g

    Baby-Blattspinat

Angaben pro Portion


  • 324

    Kilokalorien

  • 18 g

    Kohlenhydrate

  • 26 g

    Eiweiß

  • 13 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Linsen in einem Sieb abspülen, abtropfen lassen und in kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen, erst kurz vor Ende der Garzeit Salz zugeben. Linsen abgießen und gut abtropfen lassen.

  • 2

    Inzwischen Brot in lauwarmem Wasser 5 Minuten einweichen. Schalotten fein würfeln. Petersilienblätter abzupfen und fein schneiden. 10 g Butter in einer Pfanne erhitzen. Schalotten darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Petersilie unterrühren und beiseite abkühlen lassen. Brot gut ausdrücken.

  • 3

    Zwiebeln fein würfeln. Wirsing putzen, Blätter längs halbieren und den harten Mittelstrunk entfernen. Blätter in 3 cm große Stücke schneiden. Möhren putzen, schälen und schräg in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Öl in einem Topf mit restlicher Butter erhitzen. Zwiebeln und Kasseler darin bei mittlerer bis starker Hitze 2 Minuten farblos braten. Möhren zugeben, mit Wermut auffüllen und 2 Minuten kochen. Wirsing zugeben und unter Rühren 2 Minuten mitgaren. Fond, 200 ml Wasser, Lorbeer und Sternanis zugeben und zugedeckt 15-20 Minuten kochen. Am Ende der Garzeit Kasseler herausnehmen, Fleisch vom Knochen lösen und in dünne, mundgerechte Scheiben schneiden.

  • 4

    Für die Hackbällchen Brot mit der Petersilien-Schalotten-Mischung und Hackfleisch verkneten, mit Salz und Pfeffer würzen. Eigelb gut unter die Masse mischen. Aus der Masse mit feuchten Händen ca. 24 Bällchen formen. Hackbällchen in siedendem Salzwasser 12-14 Minuten garen (das Wasser darf nicht sprudelnd kochen!).

  • 5

    Kasseler, Hackbällchen und Linsen in den Eintopf geben, zugedeckt bei milder Hitze 5 Minuten garen. Spinat verlesen, waschen, trocken schleudern. Kurz vorm Servieren in den Eintopf geben. Sofort servieren.




Erfahre mehr zu...


Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Wirsing-Linsen-Eintopf mit Kalbshackbällchen"


6

Portionen


  • Salz

  • 450

    Wirsing

  • 1

    Lorbeerblatt

  • 2

    Sternanis

  • Pfeffer

  • 1

    Eigelb, Kl. M

  • 100 g

    schwarze Linsen, z.B. Kaviarlinsen (erstzweise auch Berglinsen)

  • 30 g

    Brot, altbacken

  • 50 g

    Schalotte

  • 4 Stiele

    Petersilie, glatte

  • 20 g

    Butter

  • 120 g

    Zwiebel

  • 240 g

    Bundmöhre

  • 2 El

    Olivenöl

  • 400 g

    Kasseler, am Knochen

  • 150 ml

    Wermut, z.B. Noilly Prat

  • 1 l

    Gemüsefond

  • 250 g

    Kalbshackfleisch

  • 50 g

    Baby-Blattspinat

Angaben pro Portion


  • 324

    Kilokalorien

  • 18 g

    Kohlenhydrate

  • 26 g

    Eiweiß

  • 13 g

    Fett