Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Thorsten Suedfels

Hühnerbrühe mit Wan Tan Rezept

275 Min.

Mittelschwer

Vorspeise


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


4

Portionen


  • 1

    Zwiebel

  • 6

    Kardamomkapsel

  • Salz

  • 1

    Suppenhuhn, ca. 2,2 kg

  • 2

    Gewürznelke

  • 3

    Sternanis

  • 1

    Zimtstange, 6 cm Länge

  • 3

    Frühlingszwiebel

  • 1

    Bio-Limette

  • Pfeffer

  • 24

    TK-Wan-Tan-Teigblätter, aufgetaut; Asia-Laden

  • 1

    Möhre, dick; ca. 100 g

  • 4 Stangen

    Zitronengras

  • 1 Bund

    Suppengrün

  • 1 Tl

    Pfefferkorn, angedrückt

  • 20 g

    Ingwer, frisch

  • 30 g

    Koriandergrün

  • 40 g

    italienischer Hartkäse, z.B. Parmesan

  • 100 g

    Knollensellerie

Angaben pro Portion


  • 204

    Kilokalorien

  • 16 g

    Kohlenhydrate

  • 17 g

    Eiweiß

  • 7 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Am Vortag für die Hühnerbrühe Zwiebel ungeschält quer halbieren und auf den Schnittflächen in einer heißen Pfanne ohne Fett hellbraun rösten. Vom Zitronengras jeweils das äußere Blatt entfernen. Die Stangen mit dem Messerrücken mehrmals einschlagen. Kardamomkapseln leicht aufbrechen.

  • 2

    Zwiebelhälften, 2 El Salz, Suppenhuhn und ca. 9 l kaltes Wasser in einen großen Topf geben, langsam aufkochen lassen. Hitze reduzieren und 3-4 Stunden halb zugedeckt leise kochen lassen, dabei die aufsteigenden Trübstoffe immer wieder abschöpfen. Suppengrün putzen, waschen, grob schneiden. 1 Stunde vor Ende der Garzeit Suppengrün, Zitronengras, Kardamom, Nelken, Sternanis, Zimtstange und Pfefferkörner zugeben. Am Ende der Garzeit Zwiebeln, Gemüse und Gewürze mit einer Schaumkelle so weit wie möglich entfernen. Brühe mit Huhn abkühlen lassen und über Nacht kalt stellen.

  • 3

    Am nächsten Tag mit einer Kelle das Fett von der Oberfläche vorsichtig entfernen. Brühe mit Huhn kurz aufkochen. Huhn herausnehmen, abkühlen lassen. 1 Keule abtrennen, beiseitelegen (restliches Huhn anderweitig verwerten). Brühe durch ein mit einem Tuch ausgelegtes Sieb in einen anderen Topf gießen.

  • 4

    Für die Wan Tan von der Keule die Haut entfernen, Fleisch vom Knochen lösen, Knorpel, Fett und dunkle Stellen entfernen. Fleisch fein schneiden, 1/3 kalt stellen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, das Weiße und Hellgrüne fein schneiden. Ingwer schälen und fein reiben. 10 g Koriander zum Garnieren beiseitelegen. Restlichen Koriander mit den feinen Stielen fein schneiden. Limettenschale fein abreiben, 1 Limettenhälfte auspressen. Käse fein reiben. Restliche 2/3 des ausgelösten Fleischs mit Frühlingszwiebeln, Ingwer, Koriander, Limettenschale, -saft und Käse im Blitzhacker fein zerkleinern, mit Salz und Pfeffer würzen. Kalt stellen.

  • 5

    Für die Füllung aus der Masse 12 Kugeln (à ca. 10 g) formen. Wan-Tan-Blätter dicht nebeneinander auf eine Arbeitsfläche legen. Teigränder dünn mit Wasser bepinseln. Auf 12 Blätter jeweils mittig 1 Kugel geben und mit je 1 weiteren Wan-Tan-Blatt bedecken. Ränder fest andrücken. Mit einem runden Ausstecher um die Füllung herum ausstechen und kalt stellen.

  • 6

    Möhre und Sellerie putzen, schälen und längs in dünne Streifen hobeln. In kochendem Salzwasser ca. 30 Sekunden knackig garen, in ein Sieb gießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.

  • 7

    1,5 l Brühe aufkochen, eventuell mit Salz abschmecken. Wan Tan in der leicht kochenden Brühe ca. 2 Minuten garen. Wan Tan mit einer Schaumkelle herausnehmen und abtropfen lassen. Wan Tan und Gemüse mit Brühe in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten. Mit restlichem Fleisch und restlichen abgezupften Korianderblättern garnieren und servieren.




Erfahre mehr zu...


Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Hühnerbrühe mit Wan Tan Rezept"


4

Portionen


  • 1

    Zwiebel

  • 6

    Kardamomkapsel

  • Salz

  • 1

    Suppenhuhn, ca. 2,2 kg

  • 2

    Gewürznelke

  • 3

    Sternanis

  • 1

    Zimtstange, 6 cm Länge

  • 3

    Frühlingszwiebel

  • 1

    Bio-Limette

  • Pfeffer

  • 24

    TK-Wan-Tan-Teigblätter, aufgetaut; Asia-Laden

  • 1

    Möhre, dick; ca. 100 g

  • 4 Stangen

    Zitronengras

  • 1 Bund

    Suppengrün

  • 1 Tl

    Pfefferkorn, angedrückt

  • 20 g

    Ingwer, frisch

  • 30 g

    Koriandergrün

  • 40 g

    italienischer Hartkäse, z.B. Parmesan

  • 100 g

    Knollensellerie

Angaben pro Portion


  • 204

    Kilokalorien

  • 16 g

    Kohlenhydrate

  • 17 g

    Eiweiß

  • 7 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>