Andrea Thode

Lachstatar mit Linsensalat Rezept

60 Min.

Einfach

Hauptspeise


Tut uns leid, leider ist dein kostenloser Testzugang abgelaufen.

Jetzt Premium Abo abschließen!

Unbeschränkter Zugang. Nur 3,99 Euro monatlich - jederzeit kündbar

  • frei verfügbare Nutzung aller 17.000+ Rezepte unserer Profiköche


  • Schritt-für-Schritt-Anleitung für jedes Rezept


  • stimmengesteuerter interaktiver Kochprozess: audiocooking & Rezepte


  • werbefrei


  • kuratierte Rezeptvorschläge


  • großer redaktioneller Inspirationsbereich


  • Lieblings-Rezepte speichern


  • Zugang zu exklusiven Genuss-News


  • verfügbar auf allen Plattformen und als App im Google Play Store



4

Portionen


  • 1

    Lorbeerblatt

  • Salz

  • 1

    Schalotte

  • Pfeffer

  • Meersalzflocken, z.B. von Maldon; ersatzweise Fleur de sel

  • 150 g

    Puy-Linsen, grüne

  • 1 Stangen

    Staudensellerie

  • 1 Bund

    Dill

  • 4 El

    Apfelessig

  • 2 El

    Rapsöl, mildes, z.B. Guénard

  • 100 g

    Brunnenkresse

  • 2 El

    Crème fraîche

  • 1 Tl

    Senf, scharfer

  • 1 Tl

    Senf, scharfer

  • 500 g

    Lachsfilet, ohne Haut; Sushi-Qualität

  • 0.5 Bund

    Schnittlauch

  • 4 El

    Zitronensaft

  • 3 El

    Olivenöl

Angaben pro Portion


  • 505

    Kilokalorien

  • 17 g

    Kohlenhydrate

  • 34 g

    Eiweiß

  • 31 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Linsen im Sieb abspülen und mit dem Lorbeerblatt in kochendem Wasser 16-17 Minuten bissfest garen. Kurz vor Ende der Garzeit kräftig mit Salz würzen. In ein Sieb abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Lorbeerblatt entfernen.

  • 2

    Schalotte fein würfeln. Sellerie waschen, putzen, entfädeln und fein würfeln. Dillspitzen von den Stielen abzupfen und fein hacken. Alles mit Apfelessig, Rapsöl, Salz und Pfeffer verrühren. Linsen untermischen und 30 Minuten ziehen lassen.

  • 3

    Inzwischen Brunnenkresse putzen, waschen, trocken schleudern, die Blätter von den dicken Stielen abzupfen. Crème fraîche mit beiden Senfsorten verrühren.

  • 4

    Lachs erst in dünne Scheiben (A), dann in feine Streifen schneiden (B). Die Streifen in sehr feine Würfel schneiden (C). Lachs mit Pfeffer und Meersalzflocken würzen.

  • 5

    Linsensalat mit Salz und Pfeffer würzen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, mit Zitronensaft und Olivenöl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  • 6

    Auf je 1 Teller je 1 Garnierring setzen. Linsensalat gleichmäßig in den Ringen verteilen, andrücken und Tatar darauf verteilen. Mit Crème fraîche garnieren und mit Brunnenkresse anrichten. Mit Schnittlauchöl beträufelt servieren.




Erfahre mehr zu...


Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Lachstatar mit Linsensalat Rezept"


4

Portionen


  • 1

    Lorbeerblatt

  • Salz

  • 1

    Schalotte

  • Pfeffer

  • Meersalzflocken, z.B. von Maldon; ersatzweise Fleur de sel

  • 150 g

    Puy-Linsen, grüne

  • 1 Stangen

    Staudensellerie

  • 1 Bund

    Dill

  • 4 El

    Apfelessig

  • 2 El

    Rapsöl, mildes, z.B. Guénard

  • 100 g

    Brunnenkresse

  • 2 El

    Crème fraîche

  • 1 Tl

    Senf, scharfer

  • 1 Tl

    Senf, scharfer

  • 500 g

    Lachsfilet, ohne Haut; Sushi-Qualität

  • 0.5 Bund

    Schnittlauch

  • 4 El

    Zitronensaft

  • 3 El

    Olivenöl

Angaben pro Portion


  • 505

    Kilokalorien

  • 17 g

    Kohlenhydrate

  • 34 g

    Eiweiß

  • 31 g

    Fett