Thorsten Suedfels

Lachs und Zwetschgen auf Reis-Crackern

120 Min.

Einfach

Vorspeise

plus Marinierzeit über Nacht


Tut uns leid, leider ist dein kostenloser Testzugang abgelaufen.

Jetzt Premium Abo abschließen!

Unbeschränkter Zugang. Nur 0,99 Euro monatlich - jederzeit kündbar

  • frei verfügbare Nutzung aller 17.000+ Rezepte unserer Profiköche


  • Schritt-für-Schritt-Anleitung für jedes Rezept


  • stimmengesteuerter interaktiver Kochprozess: audiocooking & Rezepte


  • werbefrei


  • kuratierte Rezeptvorschläge


  • großer redaktioneller Inspirationsbereich


  • Lieblings-Rezepte speichern


  • Zugang zu exklusiven Genuss-News


  • verfügbar auf allen Plattformen und als App im Google Play Store



8

Portionen


  • Lachs und Zwetschgen

  • 1

    Zimtstange, 5 cm

  • 3

    Zwetschge

  • Salz

  • 4 El

    Olivenöl

  • 100 ml

    Sherry, trockener (Fino)

  • 4 El

    Sojasauce, salzarme

  • 4 El

    Portwein, roter

  • 1 Beete

    Radieschenkresse

  • 200 g

    Lachsfilet, ohne Haut

  • 20 g

    Akazienhonig

  • Reis-Cracker

  • 2

    Sternanis

  • Salz

  • 2

    Eiweiß, Kl. M

  • 4 El

    Olivenöl

  • 100 g

    Basmati-Reis

  • 40 g

    Reismehl

Angaben pro Portion


  • 247

    Kilokalorien

  • 18 g

    Kohlenhydrate

  • 9 g

    Eiweiß

  • 12 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Lachs abtupfen und mit einem scharfen Messer die tranige graue Schicht dünn abschneiden. Honig und 2 El Öl in einer flachen Schale verrühren. Lachs in der Honig-Öl-Mischung mehrmals wenden. Lachs in eine Schüssel geben, mit einem Teller abdecken und über Nacht kalt stellen.

  • 2

    Für die Zwetschgen Sherry, Sojasauce, Portwein, 100 ml Wasser und Zimtstange in einen Topf geben, aufkochen und bei milder Hitze sämig einkochen. Sauce von der Herdplatte nehmen und abkühlen lassen. Inzwischen Zwetschgen waschen, halbieren, entsteinen und jede Hälfte in je 4 Spalten schneiden. Spalten in die Sauce legen. Über Nacht kalt stellen.

  • 3

    Lachs rundum mit Salz würzen. Restliches Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Lachs darin bei mittlerer bis starker Hitze 2 Minuten braten. Mit einer Palette vorsichtig wenden und weitere 2 Minuten braten. Lachs auf einem flachen Teller leicht abkühlen lassen.

  • 4

    Lachs in dünne Scheiben zerzupfen und mit den Zwetschgen auf Reis-Crackern anrichten. Mit Radieschenkresse bestreut auf einer Platte servieren.

  • 5

    1 El Öl in einem kleinen Topf erhitzen, Reis und Sternanis darin bei mittlerer bis starker Hitze ca. 1 Minute unter Rühren braten. Reis mit Salz würzen und 200 ml kochendes Wasser zugießen. Mit einem Tuch und einem Teller abdecken und bei sehr milder Hitze ca. 12 Minuten garen. Reis auf einem flachen Teller abkühlen lassen, Sternanis entfernen.

  • 6

    Eiweiß in einem hohen Rührbecher mit 1 Prise Salz steif schlagen. Reismehl in einer Schüssel mit 100 ml Wasser verrühren. Reis unterrühren, Eiweiß vorsichtig unterheben.

  • 7

    Die Hälfte der Reismasse in einen leicht geölten Sandwich-Toaster geben und 10 Minuten garen. Reisfladen mit einem Löffelstiel vorsichtig wenden und 10 Minuten weiter garen. Reisfladen, wenn möglich, im Backofen bei 100 Grad warm halten.

  • 8

    Reisfladen in 24 Stücke schneiden, mit zerzupftem Lachs und Zwetschgen belegen und servieren.

Tipp

Wenn Sie die Cracker in einer Pfanne zubereiten, braten Sie sie bei mittlerer Hitze von beiden Seiten 8-10 Minuten.




Zeit einplanen

plus Marinierzeit über Nacht

Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Lachs und Zwetschgen auf Reis-Crackern"


8

Portionen


  • Lachs und Zwetschgen

  • 1

    Zimtstange, 5 cm

  • 3

    Zwetschge

  • Salz

  • 4 El

    Olivenöl

  • 100 ml

    Sherry, trockener (Fino)

  • 4 El

    Sojasauce, salzarme

  • 4 El

    Portwein, roter

  • 1 Beete

    Radieschenkresse

  • 200 g

    Lachsfilet, ohne Haut

  • 20 g

    Akazienhonig

  • Reis-Cracker

  • 2

    Sternanis

  • Salz

  • 2

    Eiweiß, Kl. M

  • 4 El

    Olivenöl

  • 100 g

    Basmati-Reis

  • 40 g

    Reismehl

Angaben pro Portion


  • 247

    Kilokalorien

  • 18 g

    Kohlenhydrate

  • 9 g

    Eiweiß

  • 12 g

    Fett