Andrea Thode

Bulgursalat mit Kohlrabi

75 Min.

Einfach

Vegetarisch


Tut uns leid, leider ist dein kostenloser Testzugang abgelaufen.

Jetzt Premium Abo abschließen!

Unbeschränkter Zugang. Nur 0,99 Euro monatlich - jederzeit kündbar

  • frei verfügbare Nutzung aller 17.000+ Rezepte unserer Profiköche


  • Schritt-für-Schritt-Anleitung für jedes Rezept


  • stimmengesteuerter interaktiver Kochprozess: audiocooking & Rezepte


  • werbefrei


  • kuratierte Rezeptvorschläge


  • großer redaktioneller Inspirationsbereich


  • Lieblings-Rezepte speichern


  • Zugang zu exklusiven Genuss-News


  • verfügbar auf allen Plattformen und als App im Google Play Store



4

Portionen


  • 2

    Lorbeerblatt, frische

  • Salz

  • 3

    Kohlrabi, à ca. 400 g, ohne Blätter

  • 4 El

    Olivenöl

  • 6 El

    Zitronensaft

  • 3 El

    Haselnussöl

  • 1 Bund

    Petersilie, ca. 16 Stiele

  • 5 Stiele

    Zitronenmelisse

  • 2 geh. Tl

    Raz el Hanout, nordafrikanische Gewürzmischung

  • 200 g

    Bulgur, grober

  • 30 g

    Pinienkerne

  • 80 g

    Pistazie, in der Schale (geröstet und gesalzen)

  • 50 g

    Cranberry, getrocknet

  • 200 g

    Feta

Angaben pro Portion


  • 749

    Kilokalorien

  • 56 g

    Kohlenhydrate

  • 22 g

    Eiweiß

  • 44 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    400 ml Wasser aufkochen. Lorbeerblätter mehrfach seitlich einschneiden. Lorbeer, Salz und Bulgur ins kochende Wasser geben und zugedeckt bei milder Hitze 20 Minuten quellen lassen. Bulgur auf einem Backblech ausbreiten und 1 Stunde auskühlen lassen.

  • 2

    Inzwischen Kohlrabi putzen und schälen. Kohlrabi vierteln und jedes Viertel in 3-4 Spalten schneiden. 2 El Olivenöl, 1 gehäufter Tl Raz el Hanout und etwas Salz in einer großen Schüssel verrühren, Kohlrabi untermischen und auf einem Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Gas 3-4, Umluft 200 Grad) auf der 2. Schiene von unten 20 Minuten garen, nach 10 Minuten 1-mal wenden.

  • 3

    Inzwischen die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Pistazien schälen. Pinien- und Pistazienkerne grob hacken. Kohlrabi aus dem Ofen nehmen.

  • 4

    Bulgur in eine große Schüssel geben, mit restlichem Olivenöl und restlichem Raz el Hanout mischen und auf weiterem Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Gas 3-4, Umluft 200 Grad) auf der 2. Schiene von unten 20 Minuten rösten, nach 15 Minuten wenden.

  • 5

    Cranberrys hacken. Petersilien- und Zitronenmelisseblättchen von den Stielen abzupfen und grob schneiden. Kräuter und Cranberrys mit den Kernen mischen.

  • 6

    In einer Schüssel Zitronensaft, 4 El Wasser und Hasel- nussöl mit dem Schneebesen kräftig verrühren. Kohlrabi untermischen. Bulgur zugeben und die Kräuter-Kern-Mischung unterheben. Salat 15 Minuten durchziehen lassen. Feta grob zerbröseln und über den Salat streuen.




Erfahre mehr zu...


Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Bulgursalat mit Kohlrabi"


4

Portionen


  • 2

    Lorbeerblatt, frische

  • Salz

  • 3

    Kohlrabi, à ca. 400 g, ohne Blätter

  • 4 El

    Olivenöl

  • 6 El

    Zitronensaft

  • 3 El

    Haselnussöl

  • 1 Bund

    Petersilie, ca. 16 Stiele

  • 5 Stiele

    Zitronenmelisse

  • 2 geh. Tl

    Raz el Hanout, nordafrikanische Gewürzmischung

  • 200 g

    Bulgur, grober

  • 30 g

    Pinienkerne

  • 80 g

    Pistazie, in der Schale (geröstet und gesalzen)

  • 50 g

    Cranberry, getrocknet

  • 200 g

    Feta

Angaben pro Portion


  • 749

    Kilokalorien

  • 56 g

    Kohlenhydrate

  • 22 g

    Eiweiß

  • 44 g

    Fett