Du beweist Geschmack 🍉

Du kannst Dir jetzt dein erstes Gratis-Rezept schmecken lassen. Sichere Dir schon hier deinen Premium Zugang. Jetzt abonnieren.

Noch nicht satt gesehen? 🥑

Du hast schon fast alle Gratis-Rezepte aufgebraucht. Schalte Deinen Zugang mit einem Premium-Abo dauerhaft frei. Jetzt abonnieren.

Jetzt ist Schluss mit Genuss 👻

Dies ist Dein letztes Gratis-Rezept. Schließe jetzt ein Premium-Abo ab, um weiterzukochen. Jetzt abonnieren.

Jederzeit kündigen
Du hast schon ein Konto? Dann logge dich hier ein
Thorsten Suedfels

Spargel mit Erbsen-Dip und Stubenküken Rezept

100 Min.

Mittelschwer

Hauptspeise


Wo ist das Rezept? 👀

Deine Gratis-Rezepte sind aufgebraucht. Bekämpfe deinen knurrenden Magen mit einem Premium-Zugang.

Ab 0,75 € pro Woche*

Jederzeit kündigen
Hier erfährst Du mehr zum Thema: Abonnieren mit Google
Du hast schon ein Konto?
Dann logge dich hier ein
😍

Was bekomme ich für mein Geld? 💵

17.000 Rezepte
- Zugriff auf alle Rezepte unserer Profiköche. Gelingen garantiert
Garantiert werbefrei
- Rezepte ohne störende Unterbrechung am PC, Telefon oder Smartspeaker öffnen
Persönliches Kochbuch
- Lieblingsrezepte abspeichern und jederzeit aufrufen
Tipps & Tricks
- Neues und Wissenswertes zu vielen Foodie Themen

* Bei Abschluss eines Jahresabonnements ergibt sich ein effektiver Wochenpreis von 0,75 €. Weitere Punkte entnehmen Sie bitte unseren AGBs.


4

Portionen


  • Stubenküken, Kartoffeln und Spargel

  • 1

    Bio-Zitrone

  • Salz

  • 1

    Knoblauchzehe

  • 4

    Stubenküken, à 300–350 g; beim Geflügelhändler vorbestellen

  • 70 g

    Butter

  • 2 El

    Honig

  • 0.5 Tl

    rosenscharfes Paprikapulver

  • 0.5 Tl

    Pfeffer, grob

  • 400 g

    grüner Spargel

  • 2 Tl

    Zucker

  • 70 g

    Butter

  • 600 g

    La-Ratte-Kartoffeln, ersatzweise kleine Bio-Linda

  • 4 El

    Olivenöl

  • 250 ml

    Weißwein

  • 1 kg

    weißer Spargel

  • 1 Töpfe

    roter Sauerampfer, ersatzweise grüner Sauerampfer, siehe Tipp

  • Erbsen-Dip

  • Muskat, frisch gerieben

  • Salz

  • 0.5 Tl

    Pfeffer, grob

  • 1 Tl

    Bio-Zitronenschale, fein abgerieben

  • 60 g

    Schalotte

  • 70 g

    Butter

  • 450 g

    Erbse, tiefgekühlt

  • 1 El

    Crème fraîche

Angaben pro Portion


  • 890

    Kilokalorien

  • 46 g

    Kohlenhydrate

  • 53 g

    Eiweiß

  • 49 g

    Fett


Zubereitung

  • 1

    Für die Stubenküken die Zitrone heiß waschen, trocken reiben, die Schale mit einem Sparschäler in dünnen Streifen abschälen. Zitrone halbieren und 2 El Saft auspressen. In einem kleinen Topf Butter bei mittlerer Hitze zerlassen. Zitronensaft und -schale, Honig, Paprikapulver, groben Pfeffer, 1/2 Tl Salz und die angedrückte Knoblauchzehe unterrühren, Honigbutter beiseitestellen. Stubenküken mit einer Küchenschere längs halbieren, die Innenseiten kalt abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

  • 2

    Kartoffeln sorgfältig waschen, längs halbieren und in eine Schüssel geben. 2 El Honigbutter sowie Olivenöl darübergeben und gut mischen. Kartoffeln auf ein tiefes Backblech geben und am Rand des Blechs verteilen. Zitronenschale aus der Honigbutter nehmen und dazwischen verteilen. Stubenkükenhälften mit der Haut nach oben zwischen die Kartoffeln legen, Haut dick mit der restlichen Honigbutter bepinseln und Weißwein angießen.

  • 3

    Stubenküken und Kartoffeln im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) 50 Minuten garen.

  • 4

    Weißen Spargel schälen und die Enden ca. 1 cm breit abschneiden. Grünen Spargel waschen, im unteren Drittel schälen und die Enden ebenso abschneiden. Spargel beiseitestellen.

  • 5

    Für den Erbsen-Dip Schalotten fein würfeln. Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin bei mittlerer Hitze 2–3 Minuten dünsten. 350 g Erbsen und 50 ml Wasser zugeben. Bei mittlerer Hitze 5 Minuten zugedeckt garen. Erbsen samt Kochflüssigkeit in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Schneidstab cremig pürieren. Erbsencreme zurück in den Topf geben und Crème fraîche unterrühren. Erbsen-Dip mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronenschale abschmecken. Restliche Erbsen unterheben. Dip abgedeckt warm stellen.

  • 6

    Für den Spargel reichlich Wasser in einem breiten Topf (oder Bräter) aufkochen und salzen, Zucker und Butter zugeben. Weißen Spargel hineingeben, zugedeckt aufkochen, 2 Minuten offen kochen lassen. Grünen Spargel zugeben, Topf vom Herd nehmen und Spargel 10–12 Minuten zugedeckt gar ziehen lassen. Sauerampferblätter abschneiden.

  • 7

    Erbsen-Dip mit abgetropftem Spargel, Stubenküken und Kartoffeln (mit Sud vom Backblech) auf vorgewärmten achen Tellern anrichten. Mit Sauerampfer bestreuen und servieren.




Erfahre mehr zu...


Hey Google, frage essen & trinken nach dem Rezept "Spargel mit Erbsen-Dip und Stubenküken Rezept"


4

Portionen


  • Stubenküken, Kartoffeln und Spargel

  • 1

    Bio-Zitrone

  • Salz

  • 1

    Knoblauchzehe

  • 4

    Stubenküken, à 300–350 g; beim Geflügelhändler vorbestellen

  • 70 g

    Butter

  • 2 El

    Honig

  • 0.5 Tl

    rosenscharfes Paprikapulver

  • 0.5 Tl

    Pfeffer, grob

  • 400 g

    grüner Spargel

  • 2 Tl

    Zucker

  • 70 g

    Butter

  • 600 g

    La-Ratte-Kartoffeln, ersatzweise kleine Bio-Linda

  • 4 El

    Olivenöl

  • 250 ml

    Weißwein

  • 1 kg

    weißer Spargel

  • 1 Töpfe

    roter Sauerampfer, ersatzweise grüner Sauerampfer, siehe Tipp

  • Erbsen-Dip

  • Muskat, frisch gerieben

  • Salz

  • 0.5 Tl

    Pfeffer, grob

  • 1 Tl

    Bio-Zitronenschale, fein abgerieben

  • 60 g

    Schalotte

  • 70 g

    Butter

  • 450 g

    Erbse, tiefgekühlt

  • 1 El

    Crème fraîche

Angaben pro Portion


  • 890

    Kilokalorien

  • 46 g

    Kohlenhydrate

  • 53 g

    Eiweiß

  • 49 g

    Fett

Weitere Rezepte

Weitere Rezepte

/>